az Logo
Bad Bevensen
0 km

Hunderatgeber- Zuchtverbände

 

1. Basenji Klub Deutschland von 1977 e.V. - Ein Klub für Urhund-Enthusiasten

Überblick:

  • gegründet: 1977
  • Anzahl Mitglieder: ca. 200
  • Mitgliedschaftsgebühr (Jahresbeitrag, Inland): 65 Euro, Familienmitglied 15 Euro
  • Rassehunde im Zuchtverband: Basenji

 

Geschichte und Aufgabe des BKD

Sieben Liebhaber der seltenen Basenji-Urhunde gründeten den Klub 1977, seit 1992 ist er unter dem heutigen Vereinsnamen eingetragen. Inzwischen hat der Basenji Klub über 200 Mitglieder mit ca. 220 Hunden. Ziel des BKD ist es, die Rassereinheit der Basenji-Population mit ihren besonderen Eigenschaften, zu denen ihre Lebensfreude und Robustheit gehört, durch qualifizierte und verantwortungsvolle Züchter zu wahren. Eine weitere Aufgabe des Klubs besteht darin, die Basenji-Hunde einem breiten Publikum vorzustellen. Der BKD bekämpft den kommerziellen Hundehandel sowie jede Form der Tierquälerei und legt Wert auf eine gute Sozialisation der Basenji-Welpen, die durch liebevolle Aufzucht in den Züchterfamilien gewährleistet ist.

Aktivitäten des BKD

Züchter, Hundehalter und alle interessierten Basenji-Liebhaber werden vom Basenji Klub, unter anderem auch durch Seminare, über die Haltung dieser aus Afrika stammenden Urrasse informiert. Eine Broschüre mit allen Themen rund um die Basenji ist beim BKD auf Anfrage gegen Gebühr erhältlich. Der Klub hilft natürlich auch bei der Vermittlung von Welpen. Dabei gibt es die Möglichkeit, sich telefonisch oder persönlich beraten zu lassen. Regelmäßig lädt der BKD zu spannenden Hunderennen mit den lauffreudigen Basenji. Wichtige Termine sind auch die verschiedenen Hundeausstellungen mit Preisvergaben für die besten Züchtungen.

 

 

 

Kontakt:

1. Basenji Klub Deutschland e.V.
Oliver Kemmer
Zum Eichenrück 29
69483 Wald-Michelbach
Deutschland
http://www.basenji-klub.de/

 

Tweet 

 

Markt.de Rassehunde-Kleinanzeigen:

 

Mehr Rassehunde-Kleinanzeigen

Rassehunde-Ratgeber

Überblick: Hunderassen-Portraits

 

zurück