az Logo
Bad Bevensen
0 km

Windhunde im Portrait - Rassen, Charakter und Zucht

Grafik FCI Hunderassengruppe 10 Windhunde nehmen bei den schnellsten Landtieren eine führende Rolle ein. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Überblick

Windhunde sind die älteste Form der Jagdhunde und jagen nicht über den Geruchssinn, sondern ausschließlich auf Sicht. Ihre Ahnen sind wahrscheinlich Steppen- und Wüstenhunde aus dem Nahen Osten und Afrika. Sie wurden gezüchtet, um in hohen Geschwindigkeiten zu jagen. Der Körperbau ist entsprechend - schlank mit gewölbtem Rücken und hohen Läufen. Der tiefe Brustkorb bietet Platz für eine große Lunge. Der Jagdinstinkt von Windhunden ist sehr groß, das Hetzen ist ihre Hauptaufgabe. Der künstliche Hase bei Windhundrennen ist jedoch nur ein erbärmlicher Ersatz für die echte Jagd. Sind Windhunde nicht angeleint, muss der Halter damit rechnen, dass sie Tiere töten, die den Hetztrieb bei ihnen auslösen. Selbst gehorsame und gut erzogene Tiere sind in solchen Situationen kaum zu bändigen. Frühere Namen sind der Aufgabe der Hunde entsprechend Hatzrüden und Hetzhunde, andere Namen waren Saurüden und Winde.

Der deutsche Name leitet sich entweder vom slawischen Namen der Wenden ab, die diese Hunde hielten oder vom altdeutschen Wort Wint, das einfach Jagd bedeutet. Mit der heutigen Bedeutung des Wortes Wind hat die Rasse nichts zu tun. Jeder Windhund ist eine Persönlichkeit, es umgibt sie in ihrer Sensibilität und edlen Ausstrahlung etwas Mysteriöses. Potentielle Halter sollten ganz genau prüfen, ob sie den Ansprüchen eines Windhundes werden genügen können. Bei Zweifeln sollte vom Kauf abgesehen werden.

Gelegentlich werden Windhunde unter sich nicht rassespezifisch unterschieden wie die FCI es tut, sondern geografisch. So ergeben sich die drei Gruppen der okzidentalen, der orientalen und der mediterranen Windhunde. Die Unterteilung der FCI folgt im nächsten Abschnitt.

 

Die Rassen

Bild Windhund Windhunde haben einen sehr stark ausgeprägten Jagdtrieb.

Die Gruppe der Windhunde ist die letzte und gleichzeitig kleinste in der Systematik der FCI. Lediglich 13 Rassen sind gelistet und dabei in drei Sektionen unterteilt.

Sektion 1: Langhaarige oder befederte Windhunde

  • Afghanischer Windhund
  • Saluki
  • Russkaya Psovaya Borzaya Barzoi (Russischer Jagd-Windhund)

Sektion 2: Rauhhaarige Windhunde

  • Irish Wolfhound (Irischer Wolfshund)
  • Deerhound (Schottischer Hirschhund)

Sektion 3: Kurzhaarige Windhunde

Bild rennender Windhund Windhunde werden heute hauptsächlich für Hunderennen eingesetzt.
  • Azawakh
  • Chart Polski (Polnischer Windhund)
  • Galgo español (Spanischer Windhund)
  • Greyhound
  • Magyar Agar (Ungarischer Windhund)
  • Sloughi (Arabischer Windhund)
  • Piccolo Levriero Italiano (Italienisches Windspiel)
  • Whippet

Zucht

Züchter von Windhunden sind im Deutschen Windhundzucht- und Rennverband e. V. organisiert. Eine Liste aller Züchter von Rassehunden finden Sie in der Übersicht der Hundezüchter-Vereine. Wenn Sie Welpen von Züchtern suchen, finden Sie diese und ausgewachsene Hunde über die unten stehenden Anzeigen und in den weiteren Anzeigen für Rassehunde. Wenn Sie selbst Züchter sind, können Sie unter den Hundeanzeigen einfach und kostenlos eine Annonce für ihren Wurf inserieren. Als Interessent haben Sie die Möglichkeit, eine Gesuchanzeige zu schalten.

Jetzt Hundezubehör finden

  Twittern

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Kleinanzeigen für Hunde

Mehr Hunde Kleinanzeigen

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / Vember
Bild 3: © Bergadder