az Logo
Bad Bevensen
0 km

Hunderatgeber- Zuchtverbände

 

Verband für das Deutsche Hundewesen - Rassehunde finden über geprüfte Zuchtverbände

Überblick:

  • gegründet: 1906
  • Anzahl Mitglieder: mehr als 650.000
  • Mitgliedschaftsgebühr (Jahresbeitrag, Inland): nicht bekannt
  • Hunderassen im Zuchtverband: über 250

 

Gründung und besondere Merkmale

Der Verband für das Deutsche Hundewesen wurde im Jahre 1906 gegründet und stellt einen Dachverband dar, in dem ein Großteil der deutschen Rassezuchtvereine organisiert ist. Derzeit überspannt der VDH rund 175 Mitgliedsorganisationen in Deutschland. Seine Aufgabe besteht vor allem darin, den Züchtern Richtlinien vorzugeben. Daneben spielen auch Beratung und Betreuung eine Rolle. Deutschlandweit sieht sich die Organisation als die zentrale Interessenvertretung aller Hundehalter und pflegt die Rassestandards der Hunderassen. Wer regelmäßig über die Themen Hundehaltung- und zucht informiert werden will kann die monatlich erscheinende Verbandszeitschrift beziehen.

Organisation und Struktur

Die Mitgliedschaft von Einzelpersonen sieht der VDH nicht vor, sie ist den Zuchtverbänden und Hundesportverbänden vorbehalten. Über diese erhält man als Einzelner jedoch eine indirekte Mitgliedschaft. Die 176 Mitgliedsvereine des VDH setzen sich aus 16 Landesverbänden, 156 Rassehunde-Zuchtvereinen sowie dem deutschen Hundesportverband (dhv), dem Jagdgebrauchshundverband (JGHV) und den Windhund-Rennvereinen zusammen. Grundsätzlich verfolgt der Verein die Maxime, ein äußerst strenges Zuchtreglement durchzusetzen. Zuchtverbände können nur Mitglied bleiben, wenn sie diese Richtlinien umsetzen.

Veranstaltungen und Angebote

Der VDH hält ein breit gefächertes Angebot für Hundezüchter als auch Hundebesitzer bereit. So ist der Verein sehr präsent wenn es um die Austragung von Zuchtausstellungen geht. Noch ernster geht es bei den verschiedenen Hundeprüfungen zur Sache: hier wird das Tier auf seine Eignung als Rettungs-, Begleit- oder Jagdhund beurteilt. Für den Hundehalter selbst gibt es einen Hundeführerschein als Auszeichnung, der nach einem Lehrgang zur Hundeerziehung erteilt wird. Zur Entspannung gibt es dann schlussendlich noch den Hundesport und die ungezwungene Welpenspielstunde.

 

Kontakt:

Verband für das Deutsche Hundewesen
Westfalendamm 174
44141 Dortmund
Deutschland
http://www.vdh.de

 

Tweet 

 

Markt.de Rassehunde-Kleinanzeigen:

 

Mehr Rassehunde-Kleinanzeigen

Weitere Ratgeber

Wie und wo melde ich meinen Hund als Deckrüden an

Rassehunde-Ratgeber

Überblick: Hunderassen-Portraits

 

zurück