az Logo
Bad Bevensen
0 km

Hunderatgeber

Pubertät beim Hund - Halbstarke Welpen werden erwachsen

Bild Acer Logo Selbst wenn ein Welpe momentan noch klein und süß ist, wird er schnell erwachsen.

Wann wird der Hund geschlechtsreif?

Wann genau das Erwachsenwerden beginnt ist von der Hunderasse ihres Lieblings abhängig. Es kann sein, dass ihr Hund bereits mit 6 Monaten die ersten Anzeichen der einsetzenden Geschlechtsreife zeigt. Oder Sie haben als Halter eine kurze Schonfrist bis zum ersten Geburtstag des Hundes. Auf jeden Fall sollte man als Hundehalter sich über den genauen Zeitpunkt informieren und natürlich seinen Hund gut beobachten. Bei Hündinnen ist es einfach, hier ist der Startschuss die erste Läufigkeit. Sollten Sie einen Rüden ihren Liebling nennen, müssen Sie wachsam sein, denn hier können die Übergänge schleichend sein. Er hebt beim Pinkeln das Bein, findet zu einem späteren Zeitpunkt Hündinnen interessant und sieht in anderen Rüden plötzlich einen Rivalen.

Mit dem Hund durch die Pubertät

Mit dem Wissen, wann die Geschlechtsreife eintritt und mit etwas Geduld und Konsequenz können Sie es schaffen, dass Sie ohne größere Marotten oder sogar Verhaltensstörungen durch diese Phase kommen. Aber keine Angst sollte Ihr Hund ein auffälliges Verhalten (Angstprobleme, Aggressivität oder Zwangsstörungen) an den Tag legen, so können Sie mit Hilfe eines Experten auch dies bewältigen. Wichtig ist in diesem Fall nur, dass Sie schnellst möglich einen Experten zurate ziehen. Je früher mit einem Training, welches genau auf ihren Hund und sein Problem zugeschnitten ist, entgegen gewirkt wird, umso einfacher und schneller sind sie das Problem los.

Darauf sollten Sie beim Erwachsenwerden des Welpen achten

Junge Hunde sind Kindern in Sachen spielen sehr ähnlich. Sie überschätzen sich in Spielsituationen erheblich und können die körperlichen Grenzen nicht einschätzen. Ebenso ist das Erkennen von Gefahren nicht gegeben. Behalten Sie ihren Liebling also gut im Blick und beenden Sie im Zweifelsfall das Spiel. Eben weil das Skelett eines jungen Hundes noch nicht ausgereift ist, kann es durch eine ständige Überbelastung schnell Schaden nehmen. Leider sind in dieser Entwicklungsphase die Tiere zusätzlich anfälliger für Krankheiten, diese Information sollten Sie immer im Hinterkopf behalten und Ihren Liebling im Krankheitsfall gut auskurieren.

 

Tweet  

 

Bildquelle: ©  KatrinKerou / pixabay.com

 

 

Mehr Hunde- und Welpen-Kleinanzeigen

Verwandte Themen im Hunde-Ratgeber

 

zurück