az Logo
Ebstorf (Klosterflecken)
0 km

Zur Caravan und Wohnmobil Ratgeberübersicht

Apps & digitaler Fortschritt bei Wohnmobilen

Grafik Wohnmobil ClubOft lassen sich neue digitale Komponenten mit dem Smartphone steuern

Der Trend zum Komfort im Wohnmobil hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Denn das digitale Zeitalter macht auch vor mobilen Reisenden nicht halt. Dieser Hype beschränkt sich aber nicht nur aufs Smartphone und auf eine GPS-Ausstattung in Fahrzeugen, um auch unterwegs mit dem Internet und mit aktuellen Straßenkarten verbunden zu bleiben. Neuerungen und nützliche Gadgets gibt es für die technische und wohnliche Ausstattung des vierrädrigen Reisedomizils. Dazu kommen noch weitere nützliche Gerätschaften, auf die Du als moderner Reise-Nomade nicht verzichten solltest.

Von einer Vision zur Realität: moderne Wohnmobile heute

Stell Dir vor, Dein Smartphone erinnert Dich daran, wenn nur noch wenige Tropfen Gas in der Hauptflasche sind. Und mehr noch: es bestellt sogleich eine neue Flasche beim nächsten Händler, der auf Deiner Route liegt. Du musst eigentlich nur noch hinfahren, und die Gasflasche abholen. Die meisten Wohnmobilbesitzer träumen wahrscheinlich noch von solch einer elektronischen Steuerung. Tatsächlich gibt es die automatische Umstellung auf Gasflaschen bereits jetzt.
Fakt ist, dass Wohnmobilhersteller nicht damit aufhören, an Zusatzausstattungen zu basteln, um Dir das Leben im Wohnmobil so angenehm wie möglich zu machen. Dazu gehört auch die Statuswarnung und die Steuerung Deiner Wohnmobilgeräte per Tablet oder Smartphone. In Zukunft soll die neue Technik für Wohnmobile auch Ersatzteile sowie neuen Brennstoff anfordern können.
Was jedoch in vielen neuwertigen Wohnmobilen bereits geboten wird, ist ein Fahrassistenz-System, das Warnmeldungen bei zu gering gehaltenen Abständen gibt, sowie auf sich aufmerksam macht, wenn man von der Straße abkommt. Auch das automatische Fernlicht für die Nachtsicht, ein Regen- und Lichtsensor, der Scheibenwischer automatisch einstellt und das Licht aufdreht, wenn es dunkel wird, ist heute bereits als Sonderausstattung in Wohnmobilen zu finden. Natürlich verfügen viele Wohnmobile bereits über einen voll ausgestatteten TV-Raum, der mit LED-Flachbildschirm, DVD-Laufwerk und Smart-Multimedia-System höchsten Komfort bietet.

Digitale Zentralsteuereinheit als technische Zusatzausstattung

Bild Wohnwagen von Innnen Perez AdoraMit einem Gerätesteuerungselement lassen sich viele Geräte mobil bedienen.

Bereits entwickelt wurde ein sogenannter CI-BUS, der als zentrales Steuerungselement in Wohnmobilen zum Einsatz kommt. Denn mit diesem Gerätesteuerungselement lassen sich unterschiedliche Geräte mobil kontrollieren, ohne für jedes Gerät eine eigene "Fernbedienung" haben zu müssen. Die Steuerung funktioniert via App am Smartphone oder Tablet und wird vom CI-BUS an die gekoppelten Gerätschaften weitergeleitet. Dazu gehören beispielsweise die Heizung und die Klimaanlage, dessen Zieltemperaturen via App eingestellt werden.
Mit dem CI-BUS kannst Du im Wohnmobil auch über den Status der Technik informiert werden, wie mit dem Batterie-Überwachungssystem, der Innen- und Außentemperatur sowie der Füllstand-Kontrolle Deines Tanks. Optional ist auch die Steuerung Deines Fernsehers im Wohnmobil sowie die Beleuchtung möglich. Wichtig zu wissen ist, dass die digitale Steuerung ausschließlich über eine einzige App funktioniert, die Du für Deine Umgebung mit den jeweiligen Einstellungen fütterst. Da es sich bei dem CI-BUS mit Zentralsteuerung via App noch um eine echte Neuheit handelt, wirst Du Dich vielleicht auch für die anderen Wohnmobil-Gadgets interessieren, mit denen Du den Komfort im Wohnmobil Stück für Stück erweitern kannst.

Gadgets, um die Technik zu verbessern

Bild Wohnwagen von Innnen Perez AdoraDer DVB-T Receiver kann ohne Sat-Schüssel digitale Radio- und Fernsehprogramme empfangen.

Fürs Campen mit dem Wohnwagen kannst Du Dir einige hilfreiche Apps auf Dein Smartphone laden, um gut informiert zu bleiben. Wohnmobil-Tipps für Einsteiger gibt es beispielsweise schon per App. Als Einstimmung sind auch einige Europa-Reiseberichte via App überaus empfehlenswert. Suchst Du einen Stellplatzführer, dann lade Dir am besten das App von Promobil herunter, das speziell für Wohnmobile gedacht ist. Auch der CampMobilGUIDE als Kaufberater ist ein spannendes Tool, wenn Du Dich für ein neues Wohnmobil interessierst.
Der Einbau eines GPS-Navis ist als Gadget für das Wohnmobil eine überaus gute Investition, wenn Du auf Dir unbekannten Straßen unterwegs bist. Denn solch ein Navi warnt Dich rechtzeitig vor unpassierbaren Straßen und unterstützt Dich bei der Reiseplanung. Dass die Sonnenenergie mittels Solar-Ladegerät Strom fürs Smartphone, die Kamera oder das Tablet liefert, ist längst kein Geheimnis mehr. Solche Ladegeräte gibt es bereits in der Größe eines Smartphones und bieten Dir auch in Gegenden, wo kein Stromstecker zur Verfügung steht, rasch den nötigen Strom für den Akku.
Möchtest Du auf Fernsehen beim Campen nicht verzichten, dann besorge Dir einen Camping DVB-T Receiver, mit dem Du digitale Radio- und TV-Programme ohne Sat-Schüssel empfängst. Äußerst komfortabel ist zudem ein Bluetooth-Lautsprecher ohne Kabelsalat, mit dem Du den Sound vom Handy oder TV-Gerät dort zu hören bekommst, wo Du es möchtest. Kommst Du auf einen Campingplatz ohne Strom, dann hilft Dir ein CEE-Schuko-Adapter weiter, der Deine Batterie schont, wenn Du abends noch Radio hören oder die Markise beleuchten möchtest. Video-Rückfahrsysteme für Wohnmobile haben bei Besitzern solch eines Gadgets sicher schon einige Unfälle verhindert, weshalb sie ebenfalls zu den äußerst sinnvollen Gerätschaften fürs Wohnmobil zählen.

Die Innenausstattung mit Gadgets komfortabler machen

Wasserdichte Geräte sollten bei keinem Camping-Urlaub fehlen. Ein Special ist diesbezüglich sicherlich der kabellose, tragbare und wasserdichte LCD-Fernseher, der mit LI-ION Akkus betrieben wird und etwa drei Stunden lang ohne Steckdose auskommt. Ein weiteres Gimmick ist der Biolite Campstove Camping-Kocher, der mit simplen Holzzweigen funktioniert und zugleich auch eine Ladestation für USB-Geräte, wie GPS, Handy und Digitalkamera ist.
Mit seiner kompakten Bauart ist der Eurom Mini-Heizlüfter ein ideales Keramik-Standgerät für unterwegs, das sich von selbst ausschaltet, wenn es umfällt. Für exzellenten Kaffee im Wohnmobil sorgt eine Espresso-Pumpe, die klein und per Hand betrieben einen Druck von 16 bar bewerkstelligt. Ebenfalls sehr empfehlenswert ist ein Heißluft-Grillanzünder, der mit einer 2.000 Watt Leistung die Grillkohle in wenigen Sekunden anheizt. Bist Du länger mit dem Wohnmobil unterwegs, und möchtest Du trotzdem nicht auf selbstgebackenen Braten oder Kuchen verzichten, dann besorge Dir einen Freizeit-Konvektionsofen, der als portables Küchengerät eine zirkulierende Wärme mit Ober- und Unterhitze erzeugt.

Ein paar Extras für den Außenbereich des Wohnmobils

Bild Wohnwagen mit Flex DachEs gibt vielfältige Möglichkeiten den Wohnraum eines Caravans zu vergrößern - Bspw. Zeltdach und Vorbau.

Zum Schluss gibt es noch zwei Features, die Dein Wohnmobil rasch zu einem größeren Urlaubsdomizil erweitern. Mit einem Busvorzelt, das Du schnell an Dein Wohnmobil zippst, kannst Du den Wohnraum Deines Caravans nahezu verdreifachen. Entweder, um den Stauraum zu vergrößern, oder um noch weiteren Mitreisenden einen Schlafplatz zu bieten. Damit Du zum Einkaufen oder für eine Tour durch die Umgebung rasch mobil bist, bietet Dir ein Mofa-Heckträgersystem eine Möglichkeit, um kleine motorisierte Zweiräder oder Fahrräder für eine Spritztour stets parat zu haben. Wenn Du also noch nicht über ein vorgefertigtes High-Tech-Wohnmobil verfügst, Du aber trotzdem Deine Komfortzone auf Deinen Reisen erhöhen willst, dann such Dir einfach ein paar der genannten Gadgets aus, und schon wird Dein Wohnmobil ein bewohnbares Fahrzeug der Sonderklasse!


Wohnwagen kaufen


  Twittern

Verwandte Ratgeber

Wohnwagen Hersteller Knaus
Wohnwagen Hersteller LMC
Gebrauchte Wohnwagen kaufen
Gebrauchte Wohnwagen verkaufen

Aktuelle Wohnwagen Kleinanzeigen

Beisl-Wohnwagen 475, Einzelbetten, Mittelsitzgruppe, Mover in 29549
Beisl-Wohnwagen 475, Einzelbetten, Mittelsitzgruppe, Mover

Beisl-Wohnwagen Typ 475, Erstzulassung: 04/1999, 2 Einzelbetten je 193cm x 80cm, Mittelsitzgruppe 187cm x 88cm, Küchenzeile, Nasszelle mit WC und Waschbecken, Antischlingerkupplung, Mover, 100 km/h...

8.500€ VB

29549 Bad Bevensen

17.04.2022

Heinemann Zeltcaravan Z572B in 29549
Heinemann Zeltcaravan Z572B

TÜV bis 10/2022, Erstzulassung: 05/1988,
zul. Gesamtgewicht: 600kg, Geschlossen fahrbereit ca. 3340x1540x1140cm, Wageninnenmaße ca. 2040x1440x660cm, Zeltaufbau ca. 4550x4330x2250cm, Vorzelttiefe ca....

2.500€ VB

29549 Bad Bevensen

17.04.2022

Mehr Wohnwagen Kleinanzeigen

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © press.adria-mobil.com
Bild 3: © geargodz / Fotolia.de
Bild 4: © lmc-caravan.de/de/presse/presse-downloads