az Logo
Ebstorf (Klosterflecken)
0 km

Umzug-Ratgeber Übersicht

 

Umzug-Ratgeber - Hilfe beim Umzug in Siegen und Charakter der Siegener

Bild Siegen Vor allem junge Menschen wohnen in der Stadt Siegen.

Im Siegerland kursiert der Spruch: "Was ist noch schlimmer als Verlieren? Siegen!" Doch wenn man einmal ehrlich ist - so schlimm ist es nicht. Infolge des Zensus 2011 verlor die Stadt zwar den Status "Großstadt", jedoch stellt Siegen immerhin noch für über 99.000 Einwohner ein attraktives Zuhause dar. Dabei sind es vor allem junge Menschen, die es in das nordrhein-westfälische Städtchen verschlägt, denn vor rund 40 Jahren wurde auf dem Haardter Berg im heutigen Viertel Weidenau die Gesamthochschule Siegen gegründet, die seit 1980 Universitätsstatus genießt. Auch Sie planen in nächster Zeit einen Umzug nach Siegen - haben Wohnung und Job vielleicht schon gefunden? Dann informieren Sie sich in unserem Ratgeber über die neue Umgebung sowie die Menschen vor Ort; denn wer die Nachbarn, deren Lebenseinstellung sowie Kultur gleich von Beginn an gut kennt, kann direkt nette Kontakte knüpfen. Ein schnelles Einleben im neuen Zuhause ist so garantiert.

Siegen - Stadt zwischen Rheinland und Westfalen

Siegen ist die wichtigste Stadt im Siegerland. Stadt und Region liegen in Nordrhein-Westfalen, landschaftlich eher dem Westfälischen zuzurechnen - das Sauerland ist zudem nicht fern. Vom Lebensgefühl her fühlen sich viele Siegener allerdings mehr dem Rheinland und Köln verbunden, sodass sich die Bürger vom Temperament her als eine Mischung aus den lebenslustigen Rheinländern und den eher vorsichtigen Westfalen beschreiben lassen.

Menschen in Siegen

Eher zurückhaltend und scheu wirken auf Zugezogene die alteingesessenen Mitbürger. Grund dafür mag der Siegener Dialekt sein, der für Außenstehende zunächst einmal befremdlich klingt und mit dem Rollen des "R"-Lautes an den amerikanischen Akzent erinnert.

Neuankömmlinge sind in Siegen jedoch grundsätzlich herzlich willkommen. Seit 2012 nennt man sich Universitätsstadt - insbesondere junge Menschen prägen daher entscheidend das Stadtbild: Unter diesen ist ein lockerer Umgang mit Auswärtigen gang und gäbe. Schließlich waren viele Studenten selbst einmal neu in der Stadt - in der Hoffnung dort aufgeschlossen und tolerant empfangen zu werden. Wer als Fremder also nach dem Weg fragt, erhält in der Regel immer eine freundliche Auskunft und wird gefällig mit Hilfe bedacht.

Trotz einiger Kulturtouristen ist Siegen keine Urlaubsstadt

Bild Rubens Viele Leute kommen nach Siegen um sich das Geburtshaus und die Gemälde des berühmten Malers Peter Paul Rubens anzuschauen.

Häufig anzutreffen sind in Siegen Kulturtouristen. Vor allem viele Niederländer und Flamen kommen in die Stadt, um sich das Geburtshaus des berühmten Malers Peter Paul Rubens anzuschauen. Der Künstler verbrachte hier seine Kindheit, da dessen Eltern als Religionsflüchtlinge aus den Niederlanden nach Deutschland zogen. Viele Niederländer sind in Siegen zudem auf der Suche nach ihren Wurzeln, denn das regierende Königshaus der Niederlande, Oranien-Nassau, hat hier seinen familiären Ursprung. Wenn man Interesse für Kunst und Gemälde des Barockmalers hat sollte man unbedingt das Siegerlandmuseum im Oberen Schloss besuchen gehen, außerdem ist es eine gute Gelegenheit um andere Kunstliebhaber kennenzulernen. Trotz der Kuturtouristen und der schönen, von Wald umgebenen Lage ist Siegen allerdings keine Urlaubsstadt und zieht auch weit weniger Tagesausflügler an als das nicht weit entfernte Köln. Urlauber, die wie im benachbarten Sauerland im Sommer wandern und im Winter skifahren wollen, gibt es in Siegen nur selten.

In den Restaurants und Kneipen der Oberstadt nette Bekanntschaften machen

Dennoch ist vor allem die auf einem Berg gelegene Oberstadt mit ihren schönen und gepflegten alten Häusern sowie impulsanten Kirchen durchaus ansprechend anzusehen. Hier reiht sich im Schatten des Siegener Schlosses ein gepflegtes Fachwerkhaus an das nächste.

In den netten, bodenständigen Restaurants und Cafés empfiehlt es sich, die rustikale Siegerländer Küche zu genießen, die geprägt ist von Kartoffeln (Duffeln) und einer enormen Vielfalt von Brotsorten. Übrigens: Das Siegerland ist Heimat der derzeit umsatzstärksten deutschen Brauerei Krombacher. Scheuen Sie sich daher nicht an einem gemütlichen Abend auf die Siegener zuzugehen. Spätestens nach einem guten Bier wird auch der alteingesessene Bürger lockerer und es lassen sich nette Kontakte knüpfen.

Was das Feiern betrifft, hat der Karneval in Siegen eine lange Tradition. An den drei tollen Tagen, die mit Umzügen und Straßenkarneval gefeiert werden, spürt der Besucher die enge Verbundenheit zum Rheinland. Eingewöhnungsschwierigkeiten dürften Zugezogene daher besonders zur sogenannten fünften Jahreszeit in Siegen nicht haben. Studenten sei zudem ein Gang ins "Meyer" angeraten, um neue Kontakte zu knüpfen. In der kleinen Kneipe und Diskothek finden jeden Mittwoch die berühmt-berüchtigten "Studentenmafia-Partys" statt, zu denen jeder herzlich eingeladen ist. Mehr zum Thema Studieren in Siegen erfahren Sie auch in unserem Ratgeber Universität Siegen: Studium und Leben im Siegerland.

 

Krempel vor dem Umzug hier verkaufen

 
 

  Twittern

 

Umzugsratgeber für andere Regionen:

Umzug nach Rosenheim und Charakter der Einwohner
Umzug nach Greifswald und Charakter der Einwohner
Umzug nach Schwerin und Charakter der Einwohner
Umzug nach Bielefeld und Charakter der Einwohner
Umzug nach Bottrop und Charakter der Einwohner

 

Umzugshilfe in Siegen und andere Kleinanzeigen im Bereich Umzug und Transporte:

Mehr Umzugshelfer in Siegen
 

Bildquellen:
Bild 1: © Schneider Foto / Fotolia.com
Bild 2: © pixabay.com / anielbaez0