az Logo
Jelmstorf
0 km

Ratgeberübersicht: Ratgeber Immobilien

Ratgeber: Das eigene Haus verkaufen – Die 7 besten Tipps für den Hausverkauf

Grafik Tipps Haus verkaufen Wer plant sein Haus zu verkaufen, sollte einige Zeit dafür investieren. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Ein eigenes Haus und ein eigener Garten ist für viele Personen ein Traum, den es zu erfüllen gilt. Hat man diesen Traum verwirklicht, kommt bei so manchen Personen aber auch der Zeitpunkt, an dem sie sich für den Verkauf ihres Hauses entscheiden. Dies kann ganz unterschiedliche Gründe haben: Man möchte in eine neue Stadt, braucht aufgrund von Nachwuchs ein größere Zuhause oder möchte nochmal neu anfangen. Ganz egal welchen Grund es auch gibt - wer sein eigenes Haus verkaufen möchte, steht vor vielen Fragen, z.B.:

  • Was ist mein Haus wert?
  • Soll ich einen Makler mit dem Hausverkauf beauftragen?
  • Fallen beim Hausverkauf Steuern an?
  • Habe ich bereits eine andere Immobilie?
  • Wie lange wird der Verkauf dauern?
  • Wie hoch wären Kosten und Zeitaufwand bei einer Eigenvermarktung?

Im Folgenden erhalten Sie wichtige Informationen und Tipps rund um das Thema Hausverkauf.

Formvorschriften beim Hausverkauf

Wer sein Haus verkaufen möchte, der muss generell sehr viele Dinge beachten. Auch Formvorschriften sollten unbedingt eingehalten werden. Im BGB ist der Verkauf eines Hauses genauestens geregelt. Anders als beispielsweise bei dem Verkauf eines Autos, schreibt der Gesetzgeber hier einige wichtige Regeln vor. So muss man laut dem Paragraphen 311b BGB den Vertrag notariell beurkunden lassen. Weiterhin gilt, dass es laut dem Paragraphen 873 einer Einigung und Eintragung zur Übertragung des Grundstücks bedarf. Die Einigung – in diesem Zusammenhang auch Auflassung genannt – muss wiederum notariell beurkundet sein. Um diese Formvorschriften einzuhalten, sollte man hierfür am besten die Hilfe einer ausgebildeten Person in Anspruch nehmen. Auch hilft es, sich im Vorfeld bereits über die gesamten Formalien zu informieren und was tatsächlich alles benötigt wird.

Wichtige Überlegungen im Vorfeld

Bild Hausverkauf Überlegungen Beim Hausverkauf gilt es einige Punkte zu beachten.

Beim Verkauf des eigenen Hauses handelt es sich um eine Entscheidung von größerer Tragweitefinanziell und oft auch persönlich. Von daher sollte ein Hausverkauf gut überlegt, durchdacht und geplant werden.

Die neue Wohnmöglichkeit

Im Vorfeld gilt erstmal festzustellen, ob man denn bereits eine andere Wohnmöglichkeit hat. Hier sollte man auch unterscheiden, ob man selber bauen möchte oder in ein bereits fertig gestelltes Haus zieht. Da der Bau eines neuen Hauses grundsätzlich länger dauert, muss man entscheiden, was besser ist: Erst verkaufen, wenn das Haus bereits steht oder gleich verkaufen und währenddessen eine Wohnung anmieten. Auch sollte man sich darüber Gedanken machen, wie lange der Verkauf etwa dauern wird.

Viel Zeit nehmen

Der Verkauf eines Hauses ist also mit sehr vielen Überlegungen, Vorbereitungen und Entscheidungen verbunden. Für den Immobilienverkäufer bedeutet dies, dass er sich für den Verkaufsprozess Zeit nehmen sollte, um den bestmöglichen Preis zu erzielen. Noch immer nehmen sich viele Eigentümer beim Verkauf ihrer Immobilie nicht mehr Zeit als beim Verkauf ihres Autos oder bei der Planung des nächsten Urlaubs. Dies ist aber falsch, wenn man bedenkt, welche finanziellen Konsequenzen schon ein kleiner Fehler beim Immobilienverkauf haben kann. Hier sollte man ganz nach dem Motto „Gut Ding will Weile haben“ vorgehen. Wer den Verkauf seines Eigenheims dennoch schnell über die Bühne bringen möchte, der kann sich Hilfe von einem Makler holen - deren bestes Ergebnis ist ein zeitnaher Verkauf und zudem ein Erlös im Sinne des Eigentümers.

Ziele festlegen

Bild Hausverkaufen Preis festlegen Auch Vorstellungen über den gewünschten Preis sollten festgelegt werden.

Beim Hausverkauf sollte man immer gewisse Vorstellungen und Pläne haben, wie alles ablaufen soll. Gerade im Vorfeld sollte dem Verkäufer deshalb klar sein, welche Ziele er beim Hausverkauf erreichen möchte.

Diese Verkaufsziele sollten unbedingt vor dem Verkauf definiert werden:

  • Wird der Verkaufspreis z.B. für ein nächstes Kaufobjekt benötigt?
  • Soll ein bestehendes Darlehen mit dem Verkaufserlös bedient werden?
  • Ist der Immobilienverkauf aufgrund von persönlichen Veränderungen wie Berufswechsel oder gar Scheidung notwendig geworden?

Wer auf diese und weitere Fragen die richtigen Antworten findet, vermeidet Fehler und kann viel Geld sparen.

7 hilfreiche Tipps beim Hausverkauf

Dieser Ratgeber enthält die 7 wichtigsten Tipps, die Hausbesitzer beachten sollten, wenn Sie die eigene Immobilie vermarkten und zum bestmöglichen Preis verkaufen möchten:

Immobilienbewertung und Vorbereitung des Hausverkaufs

Die folgenden Tipps geben Ihnen Aufschluss darüber, welche Angelegenheiten noch vor dem Verkauf des Hauses getroffen werden sollten:

  • Tipp 1:
    Lassen Sie das Haus von einem Profi bewerten. Ein professioneller Makler führt die Immobilienbewertung kostenlos durch. Sie erhalten eine realistische Einschätzung des Verkehrswerts ohne ein teures Gutachten bezahlen zu müssen.

  • Tipp 2:
    Räumen Sie das Haus auf und setzen es für den Hausverkauf in Szene. Auch beim Hauskauf kauft das Auge mit. Entrümpeln Sie das Haus, mähen Sie Rasen, führen Sie Kleinreparaturen durch.

  • Tipp 3:
    Tragen Sie alle Unterlagen zum Haus zusammen, bevor Sie das Haus verkaufen: Flurkarte, Energieausweis, Grundrisse, Aufstellungen über Reparaturen oder Nebenkosten. Käufer kommen heute mit langen Fragenkatalogen. Sie sollten auf jede Frage vorbereitet sein.

Hausverkauf mit oder ohne Makler?

Bild Hausverkauf Immobilienbewertung einholen Eine richtige Immobilienbewertung von einem Profi.

In den allermeisten Fällen stellt sich auch die Frage, ob man das Haus selbst verkauft oder die Angelegenheit einen Makler regeln lässt. Diese haben oft das benötigte Fachwissen und besitzen entsprechend gute Verhandlungsstrategien. Hier sind einige Tipps zum Thema Makler:

  • Tipp 4:
    Ein professioneller Immobilienmakler ist sein Geld immer wert. Ein guter Makler hat oft schon eine Idee, wer als Käufer in Frage kommt. Er sieht das Potential der Immobilie und kann Käufer umfassend beraten. Als Mittler zwischen Verkäufer und Käufer kann er die Interessen beider Parteien ausbalancieren und den besten Preis erzielen.

  • Tipp 5:
    Lassen Sie sich einen Makler empfehlen. Die Maklerentscheidung ist die wichtigste Entscheidung beim Verkauf des eigenen Hauses. Der beste Immobilienmakler erzielt auch den besten Preis.

  • Tipp 6:
    Lassen Sie ein professionelles Exposé erstellen. Es soll Käufer anlocken, aber keine falschen Erwartungen wecken. Beschreiben Sie das Haus differenziert und verwenden Sie viele Fotos. Vermeiden Sie Superlative.

  • Tipp 7:
    Die Vermarktung: Nicht kleckern, sondern klotzen! Das Haus sollte in allen großen Internetportalen angeboten werden. Ein Verkaufsgalgen sollte auch vor dem Haus stehen. Dazu individuelle Maßnahmen wie die gezielte Ansprache von Suchkunden.

Fazit

Egal welche Gründe es für Sie gibt, Ihr Haus zu verkaufen - es müssen immer viele Entscheidungen getroffen, Vorbereitungen getroffen und Pläne geschmiedet werden. Zudem müssen auch gewisse Formvorschriften eingehalten werden. Das eigene Haus zu verkaufen ist also nicht ganz einfach und stellt häufig eine größere Herausforderung dar, als vorher gedacht. Nehmen Sie sich wirklich ausreichend Zeit, um Probleme und Ärgernisse zu vermeiden. Für Hausverkäufer ist es daher sehr oft ratsam, sich beim Verkauf von Fachleuten unterstützen zu lassen.

Das Team von markt.de hofft an dieser Stelle, dass Ihnen die Tipps beim Hausverkauf helfen werden. Falls Sie noch weitere Informationen rund um das Thema Immobilien suchen. können Sie gerne unsere Ratgeber lesen.

 

Jetzt Immobilie inserieren

 

  Twittern

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Immobilien Kleinanzeigen

Exklusives Einfamilienhaus mit Sauna in ruhiger Lage in Ebstorf in 29574
Exklusives Einfamilienhaus mit Sauna in ruhiger Lage in Ebstorf

Lage: Ebstorf ist ein Klosterflecken inmitten der Lüneburger Heide im Landkreis
Uelzen, hier finden Sie alle wichtigen Dinge des täglichen Bedarfs, Supermärkte, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe,...

384.000 €

29574 Ebstorf (Klosterflecken)

02.12.2021

Familientraum! Großzügiges Reihenendhaus in ruhiger Sackgassenlage in 29549
Familientraum! Großzügiges Reihenendhaus in ruhiger Sackgassenlage

Ausstattung: - Überdachte Terrasse
- Vollunterkellert
- Zwei Badezimmer
- Doppelgarage mit elektrischem Rolltor
- Carport
Lage: Mikrolage

Bad Bevensen ist eine Kleinstadt mit ca. 9000...

295.000 €

29549 Bad Bevensen

02.12.2021

Großes Landhaus in der Nähe von Uelzen in 29525

599.000 €

29525 Uelzen

02.12.2021

RESERVIERT: TOP modernisiertes Einfamilienhaus mit einer großen Einliegerwohnung in Uelzen in 29525
RESERVIERT: TOP modernisiertes Einfamilienhaus mit einer großen Einliegerwohnung in Uelzen

Preisinformation: 1 Carportplatz
2 Stellplätze

Lage: Holdenstedt ist ein Stadtteil der Hansestadt Uelzen und liegt in der südlichen Lüneburger Heide in Niedersachsen.

Der Stadtteil...

339.000 €

29525 Uelzen

02.12.2021

Großzügige 3-Zimmerwohnung mit Balkon in 29549
Großzügige 3-Zimmerwohnung mit Balkon

Preisinformation: 1 Carportplatz, Miete: 40,00 EUR
1 Stellplatz, Miete: 20,00 EUR

Lage: Die Immobilie befindet sich in Medingen, einem Ortsteil von Bad Bevensen.
Der Kurort Bad Bevensen...

29549 Bad Bevensen

02.12.2021

RESERVIERT: Klasse Rendite Objekt: großes Mehrfamilienhaus mit Gewerbeanteil im Landkreis Uelzen in 29525
RESERVIERT: Klasse Rendite Objekt: großes Mehrfamilienhaus mit Gewerbeanteil im Landkreis Uelzen

Preisinformation: 10 Stellplätze

Lage: Das Objekt befindet sich östlich der Hansestadt Uelzen, zentral gelegen in einer Samtgemeinde, mit eigenem Kindergarten, einer Grundschule und...

330.000 €

29525 Uelzen

02.12.2021

Weitere Immobilien Kleinanzeigen

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Foto: Colourbox.de
Bild 3: © Pixabay.com / AlexanderStein
Bild 4: © Jakub Krechowicz / Fotolia.com