az Logo
Jelmstorf
0 km

So findest du deine Traum-WG - Hilfe für Suchende

acer Logo In einer guten Wohngemeinschaft verbringt man auch gerne mal Zeit miteinander, zum Beispiel beim Kochen

Für die Meisten ist die WG der Inbegriff des Studentenlebens überhaupt. Hier triffst Du auf unterschiedliche Menschen, die alle im gleichen Lebensabschnitt stehen, häufig die gleichen Interessen teilen und damit beinahe so etwas wie eine neue Familie bilden, in der jeder seine Nöte und natürlich auch die positiven Momente mit den anderen teilen kann. Eine gute Wohngemeinschaft ist meist auch ein gesprächiger Ort, an dem gemeinsam gefeiert, gekocht und diskutiert werden kann. Hier entstehen nicht selten Freundschaften für ein ganzes Leben. Verlockend, nicht wahr? Wie aber findest Du nun Deine Traum- WG, von der Du später vielleicht sogar noch Deinen Kindern vor schwärmst?

 

Überlegungen, die Du vor Deiner Suche anstellen solltest

Bild Wochungssuche Wenn man eine Wohnung sucht, sollte man davor auch die räumlichen Aspekte beachten

Endlich hast Du nun Deinen heiß ersehnten Studienplatz ergattert. Doch leider ist Deine Freude darüber nicht ungetrübt, denn es steht schließlich noch die meist nervige Suche nach einer Bleibe an. WG- Castings sind oft der reinste Horror, bewerben sich doch nicht selten 50 und mehr Personen um ein Zimmer, denn ungefähr 37 % aller deutschen Studierenden leben in Wohngemeinschaften. Damit sich Deine Suche möglichst stressfrei gestaltet, empfehlen wir Dir, bevor Du "los legst", Dich im Vorfeld mit einigen Erwägungen zu befassen:

  • Welche Anforderungen hast Du an Deine Wohngemeinschaft?
  • Wie viele Mitbewohner sollte Deine WG haben?
  • Welche Menschen passen zu Dir?
  • Welche Kriterien müssen Deiner Meinung nach für ein harmonisches Miteinander erfüllt sein?
 

Bei Deiner Suche solltest Du, neben menschlichen Kriterien, auch Aspekte der Räumlichkeiten beachten. Ganz besonders wichtig für das Gelingen einer guten Wohngemeinschaft ist die geeignete Wohnung. So ist es günstig, wenn alle Zimmer möglichst gleich groß sind, damit keiner das Gefühl hat, in einem Kellerloch zu "hausen". Schön ist es auch, wenn ein Zimmer zur Verfügung steht, in dem sich alle Mitbewohner versammeln können. Eine sehr beliebte Örtlichkeit diesbezüglich ist die Küche oder ein Gemeinschaftszimmer. Je nach der Anzahl der Mitbewohner, sind zwei Badezimmer oder wenigstens zwei Toiletten äußerst vorteilhaft. Ideal sind Wohnungen immer dann, - vor allem bei größeren WGs- , wenn sie sowohl Rückzugsmöglichkeiten bieten als auch gemeinsam zu nutzende Räume (zumindest jedoch wenigstens ein Zimmer) zur Förderung der Kommunikation gewähren.

Welche Schritte können zum Erfolg Deiner Suche führen?

Das Internet- Die komfortable Suche

Bild Computer zur Recherche Im Internet findet man auf zahlreichen Onlineplattformen schöne Wohnungen

Beginne Deine Suche bequemerweise im World Wide Web. Es gibt eine Menge Onlineplattformen, auf denen täglich neue WGs inseriert werden. Über Filterfunktionen, wie zum Beispiel nach Alter, Stadtviertel oder Geschlecht, kannst Du Deine Suche gezielt modifizieren, um fündig zu werden. So gibt es einige Portale, die Du bei Deiner Suche nutzen kannst. Hier findest Du meist eine große Auswahl an bezahlbaren WGs im Stadtteil Deiner Wahl. Oft kannst Du Deine Suche auch nach Einzugstermin, Mietpreis und WG- Größe eingrenzen und Dir somit wertvolle Zeit sparen. Häufig sind ebenso reine Frauen- oder Männer Wohngemeinschaften ausgeschrieben und nicht selten sind alle WG- Angebote provisionsfrei zu mieten, ein weiterer Vorteil dieser Plattformen. Ebenso kannst Du natürlich auch Social Networks für Deine Suche zu Hilfe nehmen.

 

Das klassische Medium "Zeitung" kann Dir ebenso bei Deiner Suche behilflich sein

acer Logo Auch in der Zeitung findet man oft passende Angebote für Wohnungen

Ein Blick in den Kleinanzeigenmarkt lokaler und regionaler Tages- und Wochenzeitungen kann sich ebenfalls lohnen, da hier viele Wohnungsbesitzer und bestehende Wohngemeinschaften neue Mitbewohner suchen. Erkunde, an welchem Tag in der Woche die Zeitungen ihre Immobilienangebote veröffentlichen, und greife dann zum Handy oder Telefon. Denn nur, wenn Du schnell reagierst, hast Du eine reelle Chance, da die ausgeschriebenen WGs oft schnell "weg" sind. So ist es ratsam, so früh wie möglich einen Besichtigungstermin zu vereinbaren.






 

An der Uni- Das schwarze Brett

acer Logo Wird man im Internet und in der Zeitung nicht fündig, kann auch das Schwarze Brett an der Uni helfen

Eine weitere Alternative auf der Suche nach Deiner Traum- WG ist das schwarze Brett an der Uni, an dem Wohnungseigentümer und Studenten inserieren. Einige, die ihren Abschluss gerade erfolgreich absolviert haben, suchen auf diese Weise einen Nachmieter für ihr Zimmer in ihrer ehemaligen WG. Wieder andere planen zum Beispiel ein Praktikum oder ein Auslandssemester und möchten für diese Zeit ihre Räumlichkeiten einem Untermieter zur Verfügung stellen. In dem Fall mietest Du zwar mit zeitlicher Begrenzung, aber in dieser Phase hast Du genügend Möglichkeiten, in Ruhe Deine perfekte Unterkunft zu finden. Vielleicht schließt Du ja auch Freundschaft mit ein paar Kommilitonen, so dass Ihr dann gemeinsam eine eigene WG gründen möchtet.

 

Die Selbstinitiative- Hier ist Deine Kreativität gefragt

Solltest Du trotz aller Bemühungen nicht fündig werden, dann schalte doch einfach selbst eine Anzeige! Erläutere kurz, welche Art der WG Du suchst, und betreibe auch ein wenig Werbung in eigener Sache, in dem Du mit knackigen, kurzen Worten Deine Person und Deine Vorlieben beschreibst. Bist Du gar im Besitz einer Wasch- oder Spülmaschine? Dann vergiss bitte nicht, dies zu erwähnen. Solche Utensilien sind in WGs sehr begehrt, und Du wirst sehen, dass Angebote für Deine Traum- WG nicht auf sich warten lassen. Der Vollständigkeit halber soll hier auch noch das Studentenwerk genannt werden, das Du um Hilfe bei Deiner Suche bitten kannst.

Du hast endlich eine Zusage zum Casting bekommen? Wir sagen Dir, was Du beachten musst!

acer Logo Bist du zu einem Besichtigungstermin eingeladen, dann bring auf keinen Fall ein Geschenk mit, das kann sehr negativ ankommen

Offenheit, Interesse und Freundlichkeit: Das sind die Eigenschaften, die Dir Sympathien einbringen werden. Lass Dir nicht einfach nur die Räumlichkeiten zeigen, sondern beginne ein Gespräch mit Deinen möglichen neuen Mitbewohnern. Sprich über Deine Hobbies, Dein Lieblingsessen und das allgemeine Leben in der WG. Diese Themen eignen sich während einer Besichtigung sehr gut als Gesprächsbasis. Gib den Bewohnern der WG das Gefühl, dass Du auf jeden Fall das Zimmer mieten möchtest, aber natürlich nur dann, wenn das auch Dein ehrlicher Wunsch ist. Solltest Du jedoch merken, dass diese Wohngemeinschaft nicht zu Dir und Deinen Ambitionen passt, dann sage dies auch, denn sonst verschwendest Du nur Deine Zeit.

Ein absolutes No- Go ist das Mitbringen eines Geschenks, denn Du bist weder zu einer Einweihungsparty oder zu sonst einer Festlichkeit eingeladen. Präsente haben bei einem Casting nichts zu suchen. Das Gleiche gilt auch für Kuchen, Kekse, Wein und Bier. So erweckst Du eher den Eindruck, dass Du Dich einschmeicheln möchtest. Solltest Du schon negative Erfahrung bei vergangenen Besichtigungen gemacht haben, ist dies für Deine neue WG völlig uninteressant. Daher ist eine solche "Information" nicht als Gesprächsstoff geeignet.

Letzten Endes entscheidet bei der Zimmervergabe der kleine, aber feine Unterschied, der Deine Suche erfolgreich macht oder eben nicht!

 

Kleinanzeigen für WGs

Weitere Kleinanzeigen für WGs

 

Bildquellen:
Bild 1: © contrastwerkstatt / Fotolia.com
Bild 2: © pixabay.com/AlexanderStein
Bild 3: © pixabay.com/Kaboompics
Bild 4: © bluedesign / Fotolia.com
Bild 5: © WavebreakMediaMicro / Fotolia.com
Bild 6: © blankstock / Fotolia.com