az Logo
Landkreis Uelzen
0 km

Gay Guide - Übersicht

Nachtleben in Frankfurt am Main - Schwulenbars & Clubs und mehr

Schwul in Frankfurt: Die besten Tipps im Gay-Guide Mainhatten

Am Main weiß man zu feiern, für Homosexuelle wird richtig viel geboten. Frankfurt ist reich bestückt mit schwulen Cafés, Bars und Clubs. Hier die Tipps für eine heiße Nacht in der Stadt:

  • Sehr zu empfehlen zum Start in der Innenstadt, zwischen der Konstablerwache, der Bleichstraße und dem Eschenheimer Turm, ist der Punkt der sich durch seine schwulen, reichhaltigen Angebote den Namen "Schwules Bermudadreieck" regelrecht verdient hat. Natürlich lassen sich dort auch andere Gays treffen und ansprechen.
  • Beginnt man den Abend etwas ruhiger oder beendet man ihn, wenn der Partyhunger gestillt ist, und der richtige Appetit kommt, dann geht man ins "Birmingham Pub" in der Battonnstraße. Dort gibt es diverse warme Spezialitäten bis spät in die Nacht, bei gemütlicher Baratmosphäre.
  • Ganz im Gegenteil verhält es sich mit dem "CK Studio" in der Alten Gasse. Dort geht's mit Stage-Acts und Liveshows regelmäßig zur Sache.
  • In derselben Straße befindet sich auch das "HALO", eine besinnliche Café-Lounge-Bar, in der auch geraucht werden darf.
  • Wer immer noch allein ist oder direkt nach einem Abenteuer sucht, der sucht am besten in der Bar "Come Back", ebenfalls in der Alten Gasse. Dort wird geflirtet und gebaggert und gefeiert gleichermaßen.
  • Der ultimative Insidertipp stellt ebenso die "Pulse Lounge" dar, zu finden in der Bleichstraße. Das ist der "absolute" Platz für die homosexuelle Männerszene in Frankfurt, laut der regionalen Szene.
  • Wer den Fetisch hingegen sucht oder befriedigen will, geht in den Club, der sich selbst "The Stall" nennt. Finden tut man ihn in der Stiftstraße, - ob in Lack, Leder oder Jeans. Wer neu in der Szene ist, informiert sich vorab über einschlägige Begriffe im Sex-Lexikon hier.
  • Das etwas ältere Publikum, das vielleicht nach etwas mehr Beschaulichkeit strebt, geht in das "Na und?" in der Klapperfeldstraße. Da kann man(n) es etwas ruhiger angehen lassen.
  • Zum Trotze des Namens, der da lautet "Zur Hex" in der Elefantengasse, trifft man dort in gemütlicher Atmosphäre nahe zu nur männliche Gäste.
  • Am nächsten Morgen Frühstücken oder vorher Abendessen: Essen gehen kann man gut und gern überall in Frankfurt, denn die so genannte "gay-friendly"-Auszeichnung verfolgt dort in der Gastroszene nahezu jedes Lokal. Ob vor dem Herd oder hinterm Tresen.
  • Wer für ein abendliches Gay-Cruising durch Mainhatten noch einen oder mehr Partner sucht, kontaktiert andere Homosexuelle einfach über die Erotikanzeigen Er sucht ihn

 

Diese Tipps weiterempfehlen: Twittern  

Erotikanzeigen - Er sucht Ihn in Frankfurt am Main

mehr Er sucht Ihn Kontaktanzeigen in Frankfurt am Main

 

Gratis Er sucht ihn Erotikanzeige inserieren

Weitere Gay Dating-Ratgeber und Tipps

Gay Guides für weitere Städte: