az Logo
Landkreis Uelzen
0 km
Ratgeber-Übersicht: Accessoires, Trends & Mode für Damen

Damengürtel - ein funktionales Accessoires für jede Gelegenheit

Damengürtel Ein Damengürtel ist mehr, als nur ein funktionales Accessoire für jede Gelegenheit.

Damengürtel sind mehr als nur ein funktionales Accessoire für jede Gelegenheit.
Natürlich erfüllen Damengürtel ihren Zweck: Sie sorgen immer und bei jeder Gelegenheit dafür, dass Deine Kleidung perfekt sitzt und nicht ins Rutschen kommt. Doch sie sind noch viel mehr als nur ein funktionales Accessoire, mit einem Damengürtel kannst Du Dein Outfit wunderbar kombinieren. Sie ergänzen das Outfit und komplettieren es, sie können einen farblichen Kontrast zur getragenen Kleidung bilden, oder sie dienen als Blickfang für einen ganz ungewöhnlichen Look. Damengürtel gibt es in vielen Variationen, sie sind edel und schlicht aus glattem und naturfarbenen Leder, sie kommen auffällig in geprägtem farbigem, geflochtenen oder gelochtem Leder oder Kunstleder daher, sie sind in Lack-Optik und im Used-Look erhältlich. Du kannst für jedes Outfit den passenden und genau richtigen Gürtel finden - der dann auch zu vielen anderen Looks perfekt passt. Wie Du siehst: Eine Frau kann nicht genug Damengürtel haben.

Alles was Dir gefällt: Ein Damengürtel schmückt alle Outfits

Eigentlich dürfte kaum eine Frau ohne Gürtel unterwegs sein, so schmückend ist dieses Accessoire. Der Gürtel passt zum Rock und zur Hose ebenso, wie zu einem Kleid und erfüllt dabei nicht nur seinen eigentlichen Zweck. Er hält die Kleidung dort, wo sie hingehört und setzt zugleich stilvolle Akzente. Da es die Gürtel in solch unterschiedlichen Ausführungen und Variationen gibt, lassen sich gar nicht alle von ihnen aufzählen: Neben den klassischen Gürteln, die unifarben daherkommen und mit einer eleganten Schnalle geschlossen werden, gibt es auch Damengürtel mit floralen Printmustern, in Bastoptik oder orientalischen Mustern. So kannst Du passend zu Deiner Garderobe den adäquaten Damengürtel finden und bist immer modisch up-to-date gekleidet.

Wie Du mit einem Damengürtel jedes Outfit modisch aufpeppen kannst

Gürtel Outfit Damengürteln können mit einem luftigen Sommerkleid kombiniert werden und bilden so den perfekten Look für einen sonnigen Tag.

Ein Damengürtel verleiht Deinem Outfit den letzten Schliff: Er lässt sich entweder in den dafür vorgesehenen Schlaufen von Hose und Rock tragen, aber auch lässig über einem Long-Shirt, so dass er zu einem optischen Hingucker wird. Dafür eignen sich besonders die Damengürtel, die es mit einer raffinierten Schnalle in unglaublich vielen Variationen gibt. In dieser Saison sind Gürtel angesagt, die von besonderer Schönheit sind und mit edlen Steinen, Nieten oder Strass verziert sind. Liebst Du die Zeit der Hippies und trägst gerne den aktuell angesagten Retro-Style? Dann findest Du auch die dazu passenden Damengürtel, mit schönen Ethno-Mustern verziert, mit Fransen oder Federn geschmückt. Diese können mit einem luftigen Sommerkleid und Lederboots kombiniert werden und bilden so den perfekten Look für einen sonnigen Tag. Wenn Du magst, kannst Du noch eine runde Sonnenbrille auf den Kopf stecken, eine Jeans- oder Lederweste überziehen und komplettierst auf diese Weise den aktuell angesagten Hippie-Look. Auch die Nietengürtel der 90er Jahre sind aktuell wieder schwer angesagt, sie kommen massiv und werden sogar mit den passenden Schlüsselketten angeboten. Farblich sind die Nieten wahlweise in Silber oder Gold gehalten, aber auch in modischem Roségold. Aber auch Camouflage-Gürtel im Army-Stylie, Fellgürtel und Gürtel in Metalllic-Optik sind angesagt und können alle Blicke auf sich ziehen.

Auf die richtige Größe kommt es an: Wie Du Deine perfekte Gürtelgröße findest

Je nachdem, ob Du den Gürtel in der Taille über einem Shirt tragen willst, oder auf der Hüfte, wenn er in den Gürtelschlaufen Deiner Hose steckt. Von dem Umfang in der Taille oder über Deinen Hüften hängt die richtige Größe ab. Die richtige Größe kannst Du ganz leicht herausfinden, wenn Du folgende Möglichkeiten nutzt:

1. Möglichkeit: Nimm einen Gürtel, den Du gerne trägst und der Dir gut passt. Miss die Strecke vom Dorn in der Schnalle bis zu dem Loch, das am häufigsten benutzt wird. So erhältst Du die passende Gürtelgröße in Zentimetern.

2. Möglichkeit: Nimm ein flexibles Maßband und lege es wie einen Gürtel um den Bund Deiner Hose. Das Maß, welches Du damit erhältst, rundest Du entweder auf 0 oder auf 5 auf: Das ist Deine Gürtelgröße für diese Hose. Wenn Du beispielsweise 82 Zentimeter gemessen hast, kannst Du entweder die Gürtelgröße 85 oder 80 wählen, beide werden Dir passen.

3. Möglichkeit: Du kannst auch den Umfang Deiner Taille direkt messen. Du solltest Dir vorher im Klaren sein, ob Du den Gürtel lieber locker tragen möchtest, oder ob er eng auf der Taille sitzen soll. Je nachdem, wie das Maßband auf Deiner Taille sitzt, so wird später der Gürtel sitzen.

Auch wenn es viele Variationen gibt, wie sich ein Damengürtel tragen lässt, solltest Du bei Deiner passenden Gürtelgröße bleiben. Zwar lassen sich weitere Löcher in die meisten Gürtel stechen, damit dieser wieder perfekt sitzt, doch oft sind die neuen Löcher nicht ganz so akkurat, wie die bei der Herstellung industriell gestanzten Löcher. Viele Gürtel, die nicht aus echtem Leder sind, lassen sich nur schwer kürzen und können nach dem Abschneiden an den Enden ausfransen.

Wie unterscheiden sich die Gürtel?

Bild Gürteln Kombiniere verschiedene Gürtel mit unterschiedlichen Outfits.

Gürtel unterscheiden sich nach ihren Schnallen, von denen es mit den klassischen Dornenschnallen und den Klemmschnallen zwei unterschiedliche Typen gibt. Die Klemmschnallen können einhändig und stufenlos eingestellt werden, da sie keine Löcher wie die Gürtel mit Dornenschnallen haben. Für die richtige Gürtelgröße ist die Bundweite, nicht die gesamte Länge entscheidend. Die Gesamtlänge ist immer noch zehn bis fünfzehn Zentimeter länger, als die Bundweite. Es gibt Ledergürtel, die in ihrer Pflege zwar etwas aufwändiger sind, als Gürtel aus Stoff oder Kunstleder, dafür halten sie aber auch länger. Für den momentan angesagten Vintage-Look sind echte Ledergürtel Pflicht.

Ledergürtel Reinigen und Pflegen: So bleiben sie lange haltbar

Ist der Damengürtel aus Leder, wurde er aus einem natürlichen Material gefertigt. Besonders die Ledergürtel solltest Du regelmäßig pflegen, damit sie nicht austrocknen und reißen. Wird der Gürtel nass, kann er seine Festigkeit und Form verlieren, deswegen sollte er auf keinen Fall in der Waschmaschine landen. Mit einem weichen Tuch aus Baumwolle und destilliertem Wasser lässt sich fast jeder Fleck leicht vom Ledergürtel entfernen. Ist der Fleck doch etwas hartnäckiger, nimmst Du entweder Sattlerseife oder eine sanfte Seife, in der möglichst wenige Zusatzstoffe enthalten sind. Sobald der Gürtel nach der Reinigung wieder gut getrocknet ist, kannst Du ihn mit einem speziellen Lederfett pflegen. Das imprägniert den Damengürtel und schützt ihn vor Wetter und anderen Flecken. Ist das Leder farbig, solltest Du vor der Reinigung ausprobieren, ob die Farbe echt ist - oder abfärbt.

 

Jetzt Damengürtel kaufen

 

  Twittern

Verwandte Ratgeber

Handtaschen - mehr als nur schicke Accessoires
Antiker Goldschmuck - begehrte Sammlerobjekte
Tipps & Ratgeber - So verkaufen Sie Ihren Gold-, Silber- und Platinschmuck ganz unkompliziert
Second-Hand-Taschen – der individuelle Chic
Modische Damen- und Herren-Accessoires günstig online kaufen

Damengürtel Kleinanzeigen

  Mehr Damengürtel Kleinanzeigen
 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Masson / Fotolia.com
Bild 3: © pixabay.com / sardenacarlo