az Logo
Landkreis Uelzen
0 km

Pferderatgeber

Pferde in Not: Vermittlung – Hintergründe und Tipps

Tag für Tag rettet der Tierschutz so manches Pferd aus elenden Verhältnissen. Unzählige Tiere wurden bereits auf diese Weise aus Notlagen befreit – diese Pferde benötigen dringend ein neues Zuhause, das geeignete Voraussetzungen für die Pferdehaltung mit sich bringt. Die Pferdevermittlung greift hier als Instanz, die speziell für Notfallpferde neue Besitzer sucht.

Aufnahme eines geretteten Pferdes – worauf müssen Sie achten?

Bild Frau mit Pferd Misshandelte Pferde brauchen viel Liebe und Zuneigung, damit sie wieder Vertrauen zu Menschen fassen können.

Die geretteten Geschöpfe haben oftmals einen langen Leidensweg hinter sich. Entsprechend schwierig können sich die Tiere im Umgang mit Menschen oder anderen Pferden verhalten. Wer sich für Tiere interessiert, die nur mit knapper Not vom Tierschutz gerettet wurden, sollte einige wesentliche Aspekte berücksichtigen.

Misshandelte Pferde haben traumatische Erfahrungen durchlebt, die tief im Gedächtnis verankert sind und schlussendlich Einfluss auf das Wesen des betroffenen Individuums nehmen. Beim Umgang mit solchen Tieren müssen Sie wachsam sein. Es ist nicht absehbar, wie das Tier bei der ersten Kontaktaufnahme (und folgenden) reagieren wird.

Damit das Tier sich auf Sie einlassen kann, müssen Sie zunächst Schritt für Schritt Vertrauen aufbauen. Rechnen Sie stets damit, dass das Tier Sie misstrauisch beäugt und Ihnen aufgrund von schlechter Behandlung oder gar Quälereien in der Vergangenheit eher skeptisch gegenübertritt. Durch Interpretation der Körperhaltung Ihres Pferdes lassen sich Rückschlüsse auf das Verhalten ziehen. Nehmen Sie sich Zeit für das Tier, bewahren Sie Ruhe und signalisieren Sie dem Pferd, dass von Ihrer Person keine Gefahr ausgeht! Durch Spiele mit Pferden bringen Sie mehr Freude in das Leben des Tieres.

Beobachten Sie das Tier aufmerksam, um eventuelle Verletzungen, die einige Zeit zurückliegen und äußerlich kaum auffällig sind, dem Tier aber dennoch Beschwerden verursachen, zu erkennen. Sie können viele Pferdekrankheiten anhand bestimmter Symptome erkennen. Was ist dem Tier angenehm, was mag es nicht, was bereitet ihm Angst?
Inwieweit man mit dem Tier Ausritte unternehmen kann, variiert von Fall zu Fall. Bei Einzelfällen ist dies durchaus möglich, wenn sie körperlich fit und wieder aufgepäppelt worden sind. Achtung: Überfordern Sie das Tier nicht, auch hier gilt: Schritt für Schritt!
Pferde, die grausame Zeiten durchlebt haben, sind oftmals bereits glücklich, wenn sie einen ruhigen Lebensabend verbringen können, umsorgt dank artgerechter Haltung: Ein liebevoller Halter und zärtliche Zuwendung, ausreichend Futter und ein gemütliches Plätzchen zum Verweilen. Wer sich für ein gerettetes Tier interessiert, sollte gründlich abwägen, ob er dem Tier einen Platz auf Lebenszeit bieten kann – ein mehrfacher Besitzer- oder Standortwechsel liegt nicht im Interesse des Pferdes!

Der Großteil der misshandelten Pferde weist erfahrungsgemäß deutliche Mangelerscheinungen auf und ist entsprechend auf eine spezielle Ernährung angewiesen. Dies macht zudem häufig die Betreuung durch einen Tierarzt vonnöten, der den Gesundheitszustand überwacht.

Wege der Pferdevermittlung

Bild Pferde auf der Weide Engagierte Tierschützer retten Pferde in Not und ermöglichen ihnen ein gutes Leben.

Wer sich schlussendlich für die Aufnahme eines solchen Tieres entscheidet, wird bei der Pferdevermittlung des Tierschutzes schnell fündig. Hier werden zahlreiche Notfallpferde angeboten, die dringend ein neues Zuhause benötigen. Eine weitere Anlaufstelle ist der Tierschutzverein vor Ort, der in der Regel die Kontaktdaten von Interessierten aufnimmt und in der Folge zu Besuchsterminen lädt bzw. informiert, sobald der Tierschutz wieder Tiere gerettet hat. Wem die finanziellen Mittel für den Unterhalt eines Pferdes fehlen, kann sich selbstverständlich auch als Helfer engagieren. Helfende Hände werden immer benötigt, beispielsweise bei der Erstversorgung der geretteten Tiere. Des Weiteren können Sie einem Tierschutzverein beitreten und diesen tatkräftig als auch finanziell unterstützen.
 

 

Erfahren Sie hier alles zur Rettung von "Schlachthofpferden".

 

Pferdeanzeigen in der Nähe

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Kleinanzeigen zum Thema "Stall, Weide & Transport"

Mehr Stall, Weide & Transport Kleinanzeigen

 

Bildquellen:
Bild 1: © Pixabay.com / barbiecpt0
Bild 2: © Pixabay.com / micakonrad