az Logo
Landkreis Uelzen
0 km

Zur Ratgeberübersicht Katzenrassen

Seychellois Shorthair: Wesen, Haltung und Zucht

Die Seychellen-Katze oder Seychellois Shorthair zeichnet sich durch ihre unverkennbare Kopfform und den feingliedrigen Körperbau aus. Aus einer Kreuzung zwischen Siamkatze und Schildpatt-weißer Perserkatze sowie Orientalisch-Kurzhaar-Katzen entstanden, weist das Tier eine elegante Schönheit auf. Durch ihren eigensinnigen Charakter eignet es sich für erfahrene Katzenhalter. Interessierst Du Dich für die Anschaffung der exotisch aussehenden Katzenrasse, holst Du im Vorfeld besser Informationen über deren Haltung ein. Entsteht eine Vertrauensbasis zwischen Dir und der Seychellois Shorthair, kommuniziert das Tier mit Dir aktiv in plappernden Lauten.

Kurzinfo:

Ursprung Vereinigtes Königreich
Fellfarben Van, Harlequin und Bicolor, Grundfarbe Weiß,
Beige oder Hellgrau
Gewicht 4-6 kg
Schulterhöhe Mittelhoch
Lebenserwartung Bis zu 16 Jahre
Besonderheiten Lange Schnauze und spitz aufgerichtete Ohren,
eigenwilliger Charakter
Rassestandard Weiße Pfoten, schwarze bis schwarzbraune
Flecken am Kopf
Seychellois Shorthair Die Seychellois reagiert auf Vernachlässigung mit lautem Mauzen. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Rassebeschreibung der Seychellois Shorthair

Besondere Merkmale der Seychellois Shorthair

Die mittelgroße Seychellen-Katze weist eine Körperlänge von 40 bis 50 Zentimetern auf. Ihr Gewicht beträgt im Schnitt vier bis sechs Kilogramm, wobei Kater einen schwereren Körperbau besitzen. Die Rassekatze existiert in den Farbschlägen: Rot, Creme, Schwarz, Weiß, Blau, Lilac, Havanna, Fawn, Smoke, Tabby, Tipped, Shaded. Die charakteristischen Merkmale bestehen in dem muskulösen, lang gestreckten Leib und dem keilförmigen Kopf. Zudem besitzen die Tiere kein Kernen am Ansatz der Schnurrhaare. Das spitze Kinn und die großen Augen verleihen der Seychellois Shorthair einen klugen Gesichtsausdruck. Des Weiteren erkennst Du bei dem Haustier am Ansatz breite, keilförmige Ohren. Der Schwanz der Seychellen-Katze erweist sich als lang, dünn und spitz zulaufend.

Körperbau, Fellzeichnung und Gesicht

Nach der offiziellen Anerkennung legte die FIFe spezielle Regeln bei der Zucht der Tiere fest. Diese betreffen den Körperbau sowie die Fellzeichnung und das Gesicht. Der Kopf der Katze steht in einer guten Proportion zum Körper und zeigt eine mittlere Größe. Seine keilförmigen Maße mit den geraden Linien wirken edel. Den Eindruck unterstreicht die lange, gerade Nase, die sich ohne Stopp bis zur Stirn zieht. Neben dem mittelgroßen Kinn fällt bei der Rassekatze die intensive Augenfarbe auf. Das Blau sieht hell und klar aus. Zudem zeugen die mittelgroßen, mandelförmigen Augen von Neugierde und Intelligenz. Sie neigen sich leicht zur Nase und ergeben mit den Keillinien des Kopfes einen harmonischen Gesamteindruck.

Seychellois Shorthair - grazil & elegant

Die Ohren der Seychellois Shorthair zählen zu ihren charakteristischen Merkmalen. Groß, spitz und am Ansatz breit setzen sie die Linien des Keils fort. Des Weiteren schreibt der Rassestandard bei den Tieren einen langen und schlanken Nacken vor. Dieser geht in einen grazilen und eleganten Körper über. Die Schultern der Katze überschreiten die Hüfte in der Breite nicht. Lange, dünne Beine sorgen für das geschmeidige Aussehen der Katzenrasse. Diese schleicht auf kleinen, ovalen Pfoten durch Deine Wohnung. Ihr langer, dünner Schwanz verjüngt sich zu einem Punkt. Die Fellstruktur der Seychellen-Katze fühlt sich seidig und fein an. Die Haare liegen aufgrund fehlender Unterwolle eng am Körper an. Die Point-Katzen besitzen Masken im Gesicht, an den Ohren, den Beinen und am Schwanz. Diese weisen eine gleichstarke Färbung auf. Die Maske überzieht nicht das gesamte Gesicht, wiederholt sich farblich aber an den Ohren. Die restliche Fellfarbe zeichnet sich durch einen klaren Kontrast zu den Points aus. Lediglich leichte Schattierungen liegen im Bereich des Möglichen.

Passt die Seychellen-Katze zu Dir und Deiner Familie?

Seychellois Shorthair Die Seychellois Shorthair sollte nur mit selbstbewussten und temperamentvollen Katzen gehalten werden.

Die anspruchsvolle Seychellois Shorthair eignet sich für erfahrene Katzenbesitzer. Ihr aufgeschlossenes, bisweilen eigenwilliges Verhalten macht sie zu lebhaften Begleitern in Alltag. Aufgrund ihrer Anhänglichkeit prägte ein Ausspruch die Beschreibung der Katzenrasse: außen Katze, innen Hund. Das Haustier genießt Deine Aufmerksamkeit und fordert diese aktiv ein. Hierbei bestimmt die intelligente Rassekatze, wann die Streicheleinheiten stattfinden. Dadurch eignet sich die charakterstarke Seychellen-Katze vorwiegend für Singles, Pärchen oder rüstige Senioren. Kinder toleriert das Tier. Es fordert jedoch seinen Freiraum. Dagegen benimmt sich das aufgeschlossene Wesen anderen Haustieren gegenüber neugierig und liebevoll.

Das verspielte Wesen der Seychellen-Katze

Abenteuerlustig und verspielt nutzt die Seychellois Shorthair jede Gelegenheit, um ihre Umgebung zu erkunden. Daher benötigt sie einen Besitzer, der ihr täglich viel Spielzeit und Aufmerksamkeit widmet. Um die aktive Katze zu beschäftigen, stellst Du ihr zahlreiche Spielmöglichkeiten zur Auswahl. Leidenschaftlich gern jagen die Rassekatzen Papier oder kleine Bälle, die sie bei Lust und Laune apportieren. Als eigenwilliges Haustier neigt die Seychellen-Katze dazu, andere Tiere zu unterdrücken. Speziell sanftmütige Exemplare drängt die anhängliche Seychellois Shorthair aus der Reichweite "ihrer" Menschen. Daher lohnt es sich, als Zweitkatzen Siamkatzen oder Orientalisch-Kurzhaarkatzen zu halten. Die Tiere ähneln sich in ihrem Temperament.

Haltung der Seychellois Shorthair

Schaffst Du Dir eine Seychellois Shorthair an, benötigst Du für deren Haltung ausreichend Zeit und Geduld. Fühlt sich das Haustier vernachlässigt, äußert es seinen Unmut durch anhaltendes Maunzen. Da dies in hoher Lautstärke geschieht, reizt es schnell die Nerven der Besitzer. Beweist Du jedoch Einfühlungsvermögen und Verständnis, zeigt die Katze ihren Charme. Diese Launenhaftigkeit sorgt dafür, dass sich unerfahrene Katzenbesitzer mit der Seychellen-Katze unter Umständen überfordert fühlen. Problemlos hältst Du die Rassekatze als Freigänger. Zu den Charakterzügen der Seychellois Shorthair zählt ihre Sensibilität. Daher benötigst Du bei der Katzenhaltung Einfühlungsvermögen und grundlegende Erfahrung mit den Tieren. Entsteht eine Vertrauensbasis zwischen Dir und der Seychellen-Katze, "plaudert" diese mit Dir. Entspannte Vertreter der Rasse geben häufig maunzende bis plappernde Laute ab, sodass Züchter der Katzenrasse Redseligkeit nachsagen.

Pflege der Katze

Die Fellpflege nimmt bei der Katzenrasse im Regelfall wenig Zeit in Anspruch. Da sie kaum Unterwolle besitzt, haart sie wenig. Zudem verfilzen die glatten, feinen Haare selten. Damit dennoch keine Haarnester entstehen, bürstest Du die Katze am besten regelmäßig. Die intensive Streicheleinheit lässt diese sich ein- bis zweimal in der Woche gefallen. Das eigensinnige Tier weist Dich mit einem Pfotenhieb zurück, wenn ihr die Fellpflege zeitlich nicht passt. Daher erfordert diese Ausdauer und Geduld.

Gesundheit der Seychollis Shorthair

In der Regel neigen die exotisch aussehenden Rassekatzen nicht zu Krankheiten. Dennoch existieren rassebedingte Komplikationen, die auftreten können. Beispielsweise weisen einige Tiere schwache Hinterbeine auf. Bei überzüchteten Rassekatzen bemerkst Du eine ausgeprägte Mundatmung. Sie tritt aufgrund einer verstopften Nase in Erscheinung und belastet das Tier und die Halter.

Die Geschichte und die Zucht der intelligenten Rassekatze

Der Ursprung der Seychellen-Katze liegt in der Geschichte der Siamkatze. Bereits seit dem 18. Jahrhundert in Thailand bekannt, gelangte diese nach Europa, sodass eine groß angelegte Siamzucht stattfand. Züchter kreuzten verschiedene Rassen mit den Katzen. Daraus entstand die Idee zur Zucht der Seychellois Shorthair. Planmäßig begann diese bereits in den 1960er-Jahren im Vereinigten Königreich. Bis zum Jahr 1984 begannen auch Züchter auf dem europäischen Festland mit dem Kreuzen der Siamkatzen und der Orientalisch-Kurzhaar-Katzen. Vier Jahre später stellten sie die daraus resultierenden Seychellen-Katzen auf den ersten Ausstellungen vor. Seit 2005 gilt die Rasse als offiziell von der FIFe anerkannt.

Die Zuchtregeln der FIFe in einer übersichtlichen Zusammenfassung

Allgemein Größe Mittelgroß
Gewicht 4-6 kg
Kopf Form Keilförmig mit geraden Linien
Nase Gerade, ohne Stopp bis zur Stirn
Schnauze Schmal
Kinn Mittelgroß
Ohren Form Groß, breit am Ansatz und spitz zulaufend
Platzierung Setzen die Linie des Keils fort
Augen Form Mittelgroß und mandelförmig, neigen sich leicht zur Nase
Farbe Hell, intensiv Blau
Körper Struktur Lang, muskulös und grazil mit harmonischen Proportionen
Brust und Schultern Nicht breiter als Hüften
Beine   Lang und dünn
Pfoten Klein und oval
Schwanz   Sehr lang und dünn, verjüngt sich zu einem Punkt
Fell Struktur Seidig weich, kurz und eng am Körper anliegend, kaum Unterwolle
Zeichnung Points an Gesicht, Ohren, Pfoten und Schwanz, klarer Kontrast zwischen Körperfarbe und Points

Jetzt Katzenzubehör finden

Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen für Rassekatzen

Atemberaubende exklusive Reinrassige Black Silber Bengal Wurf sind da in 29591
Atemberaubende exklusive Reinrassige Black Silber Bengal Wurf sind da

Exklusive, reinrassige Black Silber Bengal Junge geboren 3.5.2022

Sie haben genau richtig gehört!



Einzigartige Black Silber Bengaljunge und nicht nur das !
Wir verkaufen auch Zuchttiere....

1.100€ Festpreis

29591 Römstedt

20.05.2022

BKH kitten zu verkaufen 2 Schwarze 2 graue und eine Grau-Weiße in 29525
BKH kitten zu verkaufen 2 Schwarze 2 graue und eine Grau-Weiße

Hiermit werden unsere bkh kitten verkauft es handelt sich um 2 schwarze 2 graue und eine grau weiße die mutter ist auch grau und reinrassig der Vater war schwarz und reinrassig abgegeben werden die...

600€ Festpreis

29525 Uelzen

22.04.2022

Mehr Kleinanzeigen für Rassekatzen

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © eSchmidt / Fotolia.com