az Logo
Landkreis Uelzen
0 km

Ratgeberübersicht Kleidung und Schmuck

High Heels oder Turnschuhe - welche Schuhe zu welchem Outfit passen

Infografik zum Thema High Heels oder Turnschuhe Verschiedene Schuhe können ein ganzes Outfit edel oder lässig wirken lassen. (Einfach klicken zum Vergrößern)

High Heels zaubern sexy Beine - Turnschuhe sind unheimlich bequem. Und hier hören die Unterschiede noch längst nicht auf. Das Schuhwerk kann auch die Aussage des ganzen Outfits verändern. Mit hohen Schuhen kann man auf einfache Weise eine Kombination edler wirken lassen, während man mit Turnschuhe schnell einen lässigen und sportlichen Style kreieren kann. Je nach Situation sind flache Schuhe oder hohe Hacken eher angebracht und wer dies nicht zu beachten weiß, begeht womöglich einen Faux-Pas. Also wo gibt es tatsächlich die Qual der Wahl und wann müssen es einfach hohe Hacken oder flache Sohlen sein? Und was sollte bei der Schuhauswahl zum Freizeit- und Businesslook noch beachtet werden?

Casual - Alles kann, nichts muss

Bild Frau im Casual Look mit Turnschuhen Ein Paar Turnschuhe ergeben kombiniert zu einer Jeans und kuschligem Oversized-Pullover einen lässigen Freizeitlook.

Jeans mit High Heels, Turnschuhe zum Mini-Rock oder Sommerkleid - bei der Freizeitkleidung gibt es eigentlich keine Regeln, wenn es um Höhe und Art der Schuhe geht. Damit der Look aber wirklich stylish ist und nicht völlig daneben geht, sollten zu große Extreme vermieden werden.

Absätze zu Jogginghose oder anderen, sehr weiten Beinkleidern, in Kombination mit Sweatshirt, Kapuzenpulli oder Ähnlichem wirken einfach nur deplatziert. Hier müssen es Turnschuhe sein, damit ein harmonischer Look entsteht.

 

Schicke schwarze High Heels zu Chino und Tank-Top hingegen machen aus dem legeren Outfit einen modisch-entspannten Blickfang. Mit Turnschuhen wird dieser sportlicher, funktioniert aber immer noch. Gleiches gilt für Mini-Röcke und Kleider, die relativ eng sitzen. Turnschuhe erzeugen hier einen interessanten Mix aus schick und sportlich, High Heels machen daraus eine abendtaugliche Garderobe. Und auch viele, möglichst kurze, Shorts lassen sich sowohl mit Sneakern als auch mit hohen Hacken kombinieren. Längere oder sehr weit ausgestellte Shorts vertragen sich allerdings nicht so gut mit hohen Hacken.

Als Faustregel kann also gelten: Je weiter das Outfit geschnitten ist, desto flacher sollten die Absätze sein. In Stein gemeißelt ist diese Regel aber ebenso wenig, wie frei von Ausnahmen. Schlussendlich entscheiden immer das individuelle Outfit, die Schuhe und der eigene Geschmack. In jedem Fall lohnt es sich, einfach mal Neues auszuprobieren. Vielleicht bekommt der Rock mit floralem Print durch Turnschuhe eine überraschend freche Frischekur und die luftigen Hosen werden mit High Heels zum Highlight.

Business - mit Turnschuhen ins Büro?

Frau mit High Heels Schuhen Anprobieren Zu hohe Absätze und sehr bunte Muster oder Glitzer sollten bei High Heels im Büro vermieden werden.

Dass allzu hohe Absätze und ausgelatschte Turnschuhe im Büro fehl am Platz sind, ist nun wirklich nicht neu. Allerdings heißt das nicht, das edle Sneaker und dezente High Heels ebenso fernbleiben müssten. Außer an sehr strikten und formellen Arbeitsplätzen.

Je kreativer die Arbeitsumgebung, desto mehr Mut dürfen Sie beweisen und desto mehr Freiraum haben Sie auch bei der Wahl von Kleidern und Schuhen. Auf auffälligen Glitzer und verrückte Muster sollten Sie aber dennoch - zumindest in den meisten Büros - verzichten. Wird das eingehalten, können es durchaus auch mal trendige und dennoch edle Turnschuhe oder High Heels zum Hosenanzug sein. Denn sowohl die flachen als auch die hohen Sohlen können für neuen Schwung sorgen. Bei Röcken ist allerdings Vorsicht geboten. Turnschuhe wirken schnell zu sportlich, High Heels mit zu hohen Absätzen zu sexy. Beides kann den ansonsten seriösen Business-Look zerstören. Hier ist also besondere Vorsicht geboten.

Der erste Tag im neuen Job: Was ist gefragt?

Welche Schuhe vom Stil her genau in das jeweilige Unternehmen passen, stellt man am besten einmal selbst vor Ort fest – denn auch wenn Stilfragen inzwischen etwas lockerer gehandhabt werden, haben viele Branchen und Unternehmen eine Art unausgesprochenen Dresscode. Diesen sollte man nicht übertreiben, aber auch nicht durch zu lockere Kleidung unterbieten. Ist man neu in einem Beruf oder in einer Firma gilt es erst einmal, lieber etwas zu schick als zu locker aufzutreten.  Schick meint dabei aber auch nicht die Schuhe mit den höchsten Absätzen, die man im Laden auftreiben kann, sondern eher schlichte, schicke Schuhe mit halbhohen Absätzen und ohne auffällige Muster, Farben oder Verzierungen. Was in der Firma letztlich getragen wird, kann man am besten in den ersten Tagen selbst herausfinden, indem man Schuhe und Kleidungsstil der Kollegen beobachtet. Sind alle lockerer gekleidet, als ich selbst an meinem ersten Tag? Dann kann man den eigenen Kleidungsstil etwas herunterschrauben.

Weder High Heels noch Turnschuhe: Die flache Alternative

Bild Edle bunte Slipper und flache Schuhe Ein Paar schicker Slipper kann eine gute, flache Alternative zu High Heels im Büroalltag sein.

Wenn im Berufsleben Turnschuhe ein echtes No-Go sind, man selbst aber keine Schuhe mit hohen Absätzen tragen kann oder will, gibt es mittlerweile auch viele schicke und edel aussehende Damenschuhe ohne Absätze. Damit sind nicht die günstigen ausgetretenen Ballerinas gemeint, die bereits nach dem zweiten Tragen aussehen, als wären sie Jahre alt. Doch auch von Ballerinas gibt es hochwertig verarbeitete Schuhe, die bequem zu einer dunklen Jeans oder einem schlichten und nicht zu kurzen Rock getragen werden können. Flache Slipper aus Leder können auch eine gute Kombination zu einem schicken Hosenanzug sein und wirken als Kombination nicht so leicht spießig wie die Kombination aus Hosenanzug und Pumps.

Das beste Schuhwerk zu jeder Jahreszeit

Auch wenn im Büroalltag schickes Schuhwerk gefragt ist, muss es doch der jeweiligen Jahreszeit angepasst sein. Auch wenn Pumps sehr schick sind, sind sie im Winter bei Schnee und Regen oft unpraktisch und sehen schnell dreckig und dadurch auch nicht mehr elegant aus. Sollten im Büro wirklich Pumps oder ähnlich schicke Schuhe gefragt sein, empfiehlt es sich, ein Paar zum Wechseln im Büro aufzubewahren. So kann man in kuschlig warmen Schuhen den Arbeitsweg zurücklegen und im Büroalltag trotzdem schick auftreten. Zudem können im Winter elegante Lederstiefel, wahlweise mit kleinem Absatz oder in einer flachen Ausführung, eine gute Alternative sein. Die Stiefel sollten dabei allerdings maximal bis zum Knie reichen.

Abendgarderobe - müssen es immer hohe Hacken sein?

Bild Paerchen in Abendgaderobe an der Bar Pumps in einer schlichten Farbe, zusammen mit einem Cocktailkleid ergeben eine elegante Abendgaderobe.

White Tie, Black Tie, Cocktail, Dark Suit - zu den richtig formellen Dresscodes passen Turnschuhe einfach nicht. Absatzschuhe, die höher als 6cm sind aber meist auch nicht. Denn selbst die eleganteste Robe und der stilvollste Dress werden dadurch zu sehr - und in wirklich formellen Kontexten vor allem negativ - auffallen.

Anders verhält es sich bei Partys und Anlässen, die ein wenig Freiheit bei der Kleiderordnung lassen. Hier kann es ruhig mal das kurze Cocktailkleid mit ausgeflippten Turnschuhen sein. Oder ein ansonsten schlichtes Etui-Kleid mit auffälligen Absatzschuhen in schwindelerregender Höhe. Denn diese Kombinationen erzeugen interessante Kontraste. Lediglich die Farben sollten nicht allzu extrem gewählt sein. Ein Dress in Pink und High Heels in Orange - das kann fast nur ins Auge gehen.

Die Orientierung hier: Mit nur einem herausstechenden Element, also auffälliges Kleid oder grelle Schuhe, kann fast nichts schief gehen. Ist das Schuhwerk in leuchtender Farbe gehalten oder weist ein Muster auf, sollte das übrige Outfit zumindest einigermaßen dezent sein. Und das Gleiche gilt natürlich für farbige oder gemusterte Kleidung. Allerdings gibt es auch hier wieder Ausnahmen, die aber zum Typ und zum Anlass passen müssen.

Bei allen Regeln und Hinweisen sollten Sie nicht vergessen, dass es immer wieder glückliche Kombinationen geben kann und wird, die diesen widersprechen. Wie das alte Sprichwort schon sagt, geht Probieren hier über Studieren.

 

Jetzt High Heels kaufen


  Twittern

Verwandte Ratgeber

High Heels Kleinanzeigen

Mehr Kleinanzeigen zum Thema High Heels

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Aliaksandr Barouski / Fotolia.com
Bild 3: © MoustacheGirl / Fotolia.com
Bild 4: © pixabay.com / Rakin
Bild 5: © Peter Atkins / Fotolia.com