az Logo
Landkreis Uelzen
0 km

Das Hüpfpferd "Rody"

Grafik Hüpfpferd. Die mit Luft gefüllten Tiere, sorgen für jede Menge Hüpfspaß in Kinderzimmern.

Jeder kennt sie: Hüpfbälle . Besonders Kindern macht es Spaß auf den mit Luft gefüllten Bällen herumzutollen. Doch längst sind es nicht mehr nur runde Bälle, mit denen schon die Kleinsten fröhlich umherspringen. Auch Tiere, die mit Luft gefüllt werden, finden sich im breiten Spielzeugangebot wieder. Eines dieser Tiere ist das Hüpfpferd Rody, welches neben dem Spielspaß auch weitere Vorzüge bringt. Das Spieltier der Marke Gymnic punktet dabei auch mit therapeutischen Pluspunkten, den denen Deine Kinder besonders profitieren.

Das macht das Hüpfpferd Rody aus - So besonders ist das Gummitier

Hüpftiere gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Der Rody ist ein bei Kindern und Eltern gleichermaßen beliebtes Pferd, welches aus besonders strapazierfähigem Material hergestellt wird. Dieses ist so robust, dass Du und Deine Kinder im Außenbereich problemlos drauf los springen können. Auch Schmutz kann dem Springtier nichts anhaben. Im Handumdrehen lässt sich der UV-unempfindliche Kunststoff abwischen. Allergiker, die auf Latex reagieren, müssen sich ebenso keine Gedanken machen. Neben diesem Stoff wird das Hüpfpferd auch ohne Phthalate hergestellt. Allerdings sollte der Rody vor Benutzung einige Tage im Freien stehen, um die oftmals in diversen Foren genannten Gerüche verfliegen zu lassen. Aufgepumpt wird das Tier mit einer Ballpumpe, einem Blasebalg oder auch mit dem Mund. Letzteres ist allerdings mit etwas Zeit- und vor allem Pusteaufwand verbunden. Ein entsprechender Aufsatz für leichtes Aufpumpen sowie zwei Verschlussventile gehören zum Lieferumfang des Rodys.

Belastet werden kann das in rot, blau oder gelb erhältliche Spielzeug bis maximal 200 Kilo. Eine größere Variante ist in Orange erhältlich. Der Rody stammt aus italienischer Herstellung und unterliegt somit europäischen Herstellernormen. Er entspricht der Spielzeugnorm EN71 und wird unter der Marke Gymnic vertrieben. Die Firma Ledraplastic, die hinter der Marke steht, produziert bereits seit 1963 Artikel für therapeutische Zwecke und Wellness-Produkte. Auch Rody, als bekanntestes Spielzeug des Herstellers, ist mehr als nur ein Tier für den Zeitvertreib. Es bietet kleinen und großen Kindern die Möglichkeit, sich auf besondere Art und Weise fit zu halten.

Spielerisch in Form - So profitieren Kinder vom Rody

Hüpfpferd Rody. Das bunte Hüpfpferd spornt Kinder vieler Altersklassen zum bewegen an.

Das Spieltier aus Plastik ist ein Spielgerät, welches bereits bei den Kleinsten nicht nur für viele Spaßstunden sorgt. Auf dem Tier lernen die Kinder ihr Gleichgewicht zu halten und schulen so die Koordination - die Kleineren beim Schaukeln, die Größeren beim Hüpfen. Gleichzeitig werden beim Spiel auch viele Muskelgruppen trainiert. Besonders Arme und Beine werden bewegt und beansprucht. Aber auch der Rumpf kommt nicht zu kurz und die gesamte Haltung wird deutlich verbessert. Spielerische Wettkämpfe, wer den weitesten Sprung schafft, ohne herunterzufallen, bringen obendrein viel Freude an der Bewegung mit sich. Selbst kleine Bewegungsmuffel finden im Rody einen treuen Spielgefährten, der jedes Mal aufs Neue für viel Freude sorgt. Zusammen macht das Spielen mit dem Rody zudem doppelten Spaß und fördert den Gemeinschaftssinn, wenn in Gruppen um die Wette gesprungen wird. Ob im Kindergarten, in der Sportgruppe oder auch in Deinem Garten, als Spielzeug ist der Rody beinahe schon ein Must-Have. Insgesamt wird durch den Rody nämlich die gesamte körperliche Entwicklung positiv beeinflusst und Deine Kinder powern sich beim Spielen ordentlich aus. So schläft es sich nebenbei auch nachts besonders gut. Bei allen positiven Eigenschaften für Dein Kind hast Du wahrscheinlich Bedenken, ob dieses vielseitige vielleicht ungeeignet für Deine Sprösslinge wäre. Diese Bedenken lassen sich allerdings schnell zerstreuen.

Das Spielzeug für beinahe alle Kinder

Kleinkind sitzt selbstständig. Selbstständiges Sitzen und Greifen ist die Voaussetzung, um sicheres Nutzen von Rody zu gewährleisten.

Rody lässt sich durch Luft an die Körpergröße Deines Kindes anpassen. Ganz individuell wächst er so mit Deinem Kind mit. Dennoch sollten Kleinkinder erst auf dem Tier Platz nehmen, wenn sie selbstständig sitzen und sich festhalten können. Vorher könnten sich die Kleinen beim Herunterfallen ernsthaft verletzen, wenn Du einmal unachtsam sein solltest. Doch ab ca. 1 Jahr kann das vielseitige Hüpfpferd auch als Schaukelpferd verwendet werden. Hierfür gibt es zusätzlich einen entsprechenden Schaukelaufsatz. Die Füße des Pferdes werden dafür einfach in die vorhandenen Halter gesteckt und schon kann los geschaukelt werden. Mit der Zeit kommt dann auch das Gefühl für Sprünge mit dem Rody. Für größere Kinder ab ca. 5 Jahren, die dennoch nicht auf das Therapietier verzichten möchten, gibt es den großen Bruder: den Rody Max. Mit diesem können auch ältere Kinder herumtoben und sich spielerisch fit halten. Die Sitzhöhe liegt hier bei ungefähr 40 Zentimetern. Wie auch der kleine Bruder kann der Rody Max durch die Luft angepasst werden. Auch diese Variante, die allerdings nur in Orange mit blauen Punkten geliefert wird, liegt die Belastungsgrenze bei 200 Kilo. Wichtig bei allen Ausführungen des Hüpftieres ist allerdings, dass Du als Elternteil auch mit dabei bist. Manchmal kennen Kinder ihre Grenzen nicht und müssen etwas gezügelt werden. Oder Du springst einfach mit! Denn auch die ganz "Großen" können Dank des Materials bedenkenlos ab und an auf dem Rody springen.


Jetzt Hüpftier inserieren


  Twittern


Verwandte Ratgeber

 


Kleinanzeigen zum Thema Spielzeug:

 

Weitere Kleinanzeigen zum Thema Spielzeug

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / toys-992Peggychoucair
Bild 3: © ixabay.com / Unsplash