az Logo
Natendorf
0 km

Zur Übersicht: Haushaltsratgeber

Thermomix Alternativen: Welche Geräte gibt es und welche lohnen sich?

Grafik Thermomix Alternativen Der Thermomix von Vorwerk ist ein wahrer Allrounder in der Küche. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Wer kennt ihn nicht, den sagenumwobenen Thermomix von Vorwerk. Fast jeder ist auf die eine oder andere Weise schon einmal mit der Wundermaschine in Berührung gekommen, sei es dass man selbst einen besitzt oder vielleicht der besten Freundin über die Schulter geschaut hat, wenn sie den Apparat eingesetzt hat um diverse Gerichte quasi wie von Zauberhand entstehen zu lassen.

Stehst Du vor der Entscheidung Dir selbst so ein Helferlein zu kaufen, gibt es bestimmt die eine oder andere Frage, die vorab geklärt werden sollte. Denn schließlich ist der Thermomix alles andere als günstig, auf der anderen Seite gibt es viele No-Name Küchenmaschinen, die wesentlich weniger kosten, aber laut Hersteller fast dasselbe können.

Brauche ich einen Thermomix ...

Bitte einen Moment Geduld.
Der Typ-Check wird geladen ...

Das kann der Thermomix

Guided Cooking

Hast Du bereits viel Gutes über die Küchenmaschine namens Thermomix gehört und stehst nun vor der Kaufentscheidung, so ist es wichtig zu wissen was das vollautomatische Heinzelmännchen überhaupt kann. Um es kurz zu machen: der Thermomix kann alles, außer backen.

Doch was genau ist "alles"? Durchleuchtest Du die Funktionen des Thermomix, so stößt Du schnell auf Unterschiede zwischen dem brandneuen Modell und seinen Vorgängern. Denn der neue, verbesserte State-of-the-Art Thermomix verfügt über einen Touchscreen und einen Drehregler, statt der vielen Knöpfe, an denen sich gern Schmutz absetzte.

Auch das erweiterte Fassungsvermögen der Rührschüssel von 2,2 Litern begeistert, doch die wohl größte Errungenschaft ist das sogenannte "Guided Cooking", mit dem der TM6 ausgestattet ist und welches via Chip sämtliche Thermomix-Kochbücher mit selbigem Gerät verbindet. So hast Du über den Touchscreen Zugriff auf Deine Lieblingsrezepte und kannst mit einen Tippen des Fingers den Thermomix instruieren ein Rezept Deiner Wahl für Dich zuzubereiten. Das intelligente Gerät erklärt Dir Schritt für Schritt was zu tun ist, von der Auswahl der Zutaten bis hin zur Kochzeit ist alles durchgeplant - schief gehen kann hier wirklich gar nichts mehr.

Erledigen der Arbeitsschritte

Ein Thermomix sorgt also dafür, dass Du selbst als unbewanderter Koch tolle Gerichte zaubern kannst und dabei auch noch jede Menge Zeit sparst. Denn der Thermomix sagt Dir nicht nur die verschiedenen Arbeitsschritte an, er erledigt sie auch für Dich.

Er knetet, er rührt und er mixt für Dich. Er wiegt die Zutaten ab, zerkleinert sie und kocht sie. Er kann Sahne oder Cremes aufschlagen, emulgieren oder auch dampfgaren. Er vermengt Dir auch Deine Produkte, mahlt Nüsse klein und erhitzt kontrolliert empfindliche Speisen wie Kuvertüren und ersetzt damit das Wasserbad und umständliches Aufschlagen mit dem Schneebesen. Ein wahres Wunderwerk ist er also der Thermomix von Vorwerk, doch selbst Wunder haben ein Preisschild und das ist nicht ohne.

Frau und Mann beim Kochen Mit dem Thermomix kann man beim Kochen viel Zeit sparen.

Thermomix Preis: Teuer oder gerechtfertigt?

Monopol

Vorwerk war lange Zeit der Vorreiter der Alleskönner-Küchenmaschine und hatte quasi das Monopol in Sachen "Kochen leicht gemacht". Daher konnten und können immer noch astronomische Preise für den Thermomix verlangt werden. Es gibt nach wie vor genügend Hausfrauen und Hausmänner, die ohne TM6 nicht leben können und bestimmt schon sehnsüchtig darauf warten, dass er sich via Alexa oder eine anderen Smart Home Technologie per Sprachsteuerung in Bewegung setzt.

Bequemlichkeit

Doch ganz so weit ist es noch nicht, der Preis der für Touchscreen, Guided Cooking und Kochbuchchips verlangt wird ist aber auch so schon kritisch zu beäugen. Doch was tut man nicht alles für die Bequemlichkeit, denn der Thermomix nimmt Dir wirklich viel ab und sorgt vor allem dafür, dass Deine Kreationen auch wirklich gelingen. Insofern sparst Du irgendwann eventuell sogar, denn wenn weniger im Müll landet und öfter zuhause als im Restaurant gegessen wird, schont das Deinen Geldbeutel auf lange Sicht.

Restaurant Mit dem Thermomix werden die Gänge ins Restaurant seltener und man spart Geld.

Amortisationsdauer

Dafür müssen sich die Anschaffungskosten von 1.359 Euro aber erst einmal amortisieren. Die Konkurrenz schläft natürlich nicht und vorbei sind die Zeiten, in denen es keine Alternative zum Thermomix gab. Krups, Bosch oder auch No-Name-Hersteller wie Silvercrest oder Jupiter sind dem Hype um die Küchenmaschine auf den Fersen und bieten für weniger Geld Geräte an, die zwar nicht alles, aber doch vieles können, was der Thermomix auch kann.

Thermomix Alternativen: Welche lohnen sich?

Ein Blick auf die Konkurrenz lässt eines schnell klar werden, die Alternativen zum TM6 sind meist wesentlich günstiger. Folgende Produkte könnten für Dich lohnenswert sein:

  • Ambiano Küchenmaschine (Aldi) für 199 EUR
  • Jupiter My Cook für 726 EUR
  • Silvercrest Monsieur Cuisine Connect (Lidl) für 399 EUR
  • Krups Prep & Cook für 429 EUR
  • Bosch Cookit für 1.299 EUR

Abstriche machen

Wenn Du Dich für eine dieser günstigen Alternativen interessierst, musst Du natürlich Abstriche machen. Guided Cooking und auch die integrierte Waage hat nicht jeder No-Name-Klon. Wenn Du aber bereit bist, beispielsweise Deine Zutaten "extern" mit einer Küchenwaage abzuwiegen oder auf das Chip-Kochbuch und den Touchscreen verzichten kannst, kommst Du auch mit einer günstigeren Küchenmaschine zurecht.

Keine Extras

Bild Kochbuch Bei den No-Name-Produkten wird auf das digitale Kochbuch verzichtet.

Die No-Name-Produkte werden natürlich von der Stiftung Warentest ebenso auf Herz und Nieren geprüft wie das Original selbst auch und hier hat sich herausgestellt, dass das Kochergebnis größtenteils das gleiche ist. Der Unterschied besteht nur darin, dass auf unnötige Extras verzichtet wird um den Preis gering zu halten, das was am Ende auf den Teller kommt sich aber durchaus sehen und schmecken lassen kann.

Kein digitales Kochbuch

Bei den meisten No-Name-Produkten wird auf das digitale Kochbuch verzichtet, es gibt dafür aber meist die gute alte Alternative in Papierform. Das was vordergründig jedoch bei jedem dieser Alternativ-Produkte auffällt ist die wenig hochwertige Verarbeitung. Gehäuse, Innenleben und Knöpfe oder Display lassen Wünsche nach oben hin offen.

Thermomix Alternative: Das passende Gerät für Dich

Komplette Zubereitung

Natürlich ist es angenehm, wenn ein Gerät alles kann, doch hier stehen sich Kosten und Nutzen gegenüber. Wenn Du die Küchenmaschine Deiner Wahl exzessiv verwenden willst und nie wieder anders kochen möchtest, dann lohnt es sich, eine größere Summe zu investieren und sich für den Thermomix zu entscheiden.

Bist Du aber eher der Hobby-Thermomixer oder ein Einsteiger, der einfach nur mal ausprobieren will, wie kochen mit einer Küchenmaschine so ist, dann lohnt sich ein günstigeres Modell. Der gravierende Unterschied besteht tatsächlich in der Guided Cooking Anleitung, die es Dir erspart selbst kochen zu müssen. Du wirst mit dem Thermomix komplett durch die Zubereitung der verschiedensten Gerichte geführt - von einfach bis raffiniert und exquisit - und kannst dabei eigentlich nichts falsch machen.

Unterstützung

Bild Thermomix ersetzt Schneiden Auch mit Thermomix Alternativen fällt das lästige Zerschneiden der Zutaten weg.

No-Name Küchenmaschinen sind hingegen im Prinzip nicht mehr als Mixer oder Rührstäbe mit Sonderfunktionen wie dem Kleinschneiden von Zutaten. Vor dem Kauf einer solchen Küchenmaschine oder eines Thermomix musst Du Dir darüber klar werden, ob Du der Maschine das Kochen komplett überlassen willst oder teilweise noch ein wenig selber mitmischen willst. No-Name Produkte eignen sich hervorragend zur Unterstützung und um praktischerweise zeitraubende Vorgänge wie das Kneten von Teig oder das Aufschlagen von Flüssigkeiten zu übernehmen, die Funktionen und die Finesse des Thermomix können sie aber nicht ersetzen.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass es gute Alternativen zum Thermomix gibt, man aber gewisse Abstriche machen muss. Möchtest Du in den Genuss von Guided Cooking kommen, so solltest Du dich für das Original von Vorwerk entscheiden. Suchst Du hingegen nur eine Unterstützung und möchtest Du noch selbst mitmischen, so lohnt sich der Kauf einer günstigeren Alternative definitiv.

Egal wie Du Dich entscheidest, wir hoffen, dass Dir dieser Ratgeber geholfen hat und wünschen Dir viel Spaß beim Kochen.

 

Jetzt Thermomix inserieren

 

  Twittern

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Kleinanzeigen für Küchenmaschinen

Mehr Kleinanzeigen für Küchenmaschinen

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / 089photoshootings
Bild 3: © Pixabay.com / kaboompics
Bild 4: © Pixabay.com / Bru-nO
Bild 5: © Pixabay.com / JESHOOTScom