az Logo
Natendorf
0 km
zurück

Wie streiche ich richtig?

Sie haben Ihre perfekte Wohnung gefunden. Das WG-Zimmer, dass Sie für sich gefunden haben gefällt Ihnen. Doch eines möchten Sie ändern. Die Farbe des Vormieters gefällt Ihnen überhaupt nicht. Dieses Hellgrün finden Sie nicht toll? Dann sollten Sie lieber vor dem Einzug streichen oder tapezieren, bevor Möbel im Raum stehen.

  • Machen Sie sich Gedanken, ob Sie eine Tapete möchten oder die Wand nur streichen wollen . Streichen ist günstiger und deutlich einfacher, besonders wenn man noch nie tapeziert hat.
  • Wenn Sie sich für Farbe entschieden haben, sollten Sie dabei nicht zu sehr sparen und Billigfarbe nutzen. Denn diese deckt häufig nicht richtig, wodurch Sie mehrmals drüber streichen müssen. Also haben Sie mehr Arbeit und der Verbrauch ist auch höher.
  • Denken Sie vor dem Streichen daran den Boden mit Folie auszulegen . Lichtschalter, Tür- und Fensterrahmen mit Klebeband großzügig abkleben.
  • Streichen Sie , egal ob sie tapezieren wollen oder drüber streichen möchten, die Wand ein bis zweimal über. Sollte Ihre Wand tatsächlich grün sein und Sie möchten eine helle Tapete haben, streichen Sie mit weißer Farbe drüber, sonst kann es passieren, dass das Grün durchleuchtet.
  • Benutzen Sie eine Fellrolle zum streichen, keine Kunststoffrolle. Denn diese nimmt mehr Farbe auf und gibt sie Blasenfrei wieder ab. Dadurch fällt Ihnen das Streichen deutlich einfacher.
  • Eine wichtige Faustregel für den Verbrauch der Farbe ist: Mit 10 Litern Farbe können Sie ca 60 Quadratmeter streichen. Deshalb achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie nicht zu viel kaufen, aber natürlich nicht zu wenig.
  • Sollten Sie Farbe selber mischen, ist es ratsam etwas mehr als ausgerechnet sich zusammenzustellen. Da es sein kann, dass Sie doch noch eine Wand mehr streichen möchten. Behalten Sie eine Probe der Farbe auch separat auf, um in einigen Jahren kleine Löcher ggf. überzustreichen, oder sich die Farbe nach zu bestellen. Übrigens: Sie können Farbe in Ihrem Baumarkt mischen lassen.
  • Wenn Sie Ihre Wände farbig streichen, sieht es schick aus, wenn man am Rand einen 15 bis 20 Zentimeter großen weißen, oder anders farbigen, Rand lässt. Das verleiht einem Raum die gewisse Extravaganz.
  • Wenn Sie jetzt noch zwei oder drei gute Freunde zum streichen einladen, gute Musik und Snacks bereit stellen, dann macht die Arbeit gleich doppelt soviel Spaß .

  Twittern

Anzeigen zu Malerarbeiten

mehr Anzeigen zu Malerarbeiten

zurück