az Logo
Schwienau
0 km

Zur Ratgeberübersicht Hochzeit

Dekoration für eine tolle Hochzeit

Grafik Dekoration für die Hochzeit Die Dekoration sorgt bei einer Hochzeit für eine besondere Atmosphäre. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Es ist ein ganz besonderer Augenblick, wenn Du und Dein Partner an Eurem Hochzeitstag über Eure schön geschmückten Tische schaut, Ihr Eure Location betrachtet und an den ganz besonderen Moment in der Kirche denkt. Alles ist wunderschön dekoriert und ganz nach Eurem Geschmack gestaltet. Es sieht einfach wunderschön aus und ihr werdet sicher noch lange daran zurückdenken. Doch bis dahin war es ein langer Weg.

Solltet Ihr vorhaben vieles selber zu gestalten, zu basteln oder herzustellen, dann fangt am besten mindestens ein halbes Jahr vorher damit an. Ihr solltet Spaß daran haben und es soll nicht in Stress ausarten, denn nur so könnt ihr Euer Werk am Hochzeitstag richtig genießen.

Abhängig von Stil und Budget

Generell sollte man die Hochzeitsdekoration am Budget und an dem gesamten Stil anpassen. Farben und auch die Blumen sollten zueinander passen, damit das gesamte Bild stimmig aussieht. Du kannst Deine Hochzeit auch unter ein ganz bestimmtes Thema stellen, z.B. "Orange und Gelb", "Frühling", alles in Rosa, Garten, maritime Hochzeit etc. Hier sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wählt ein Thema bzw. einen Stil, der Euch ausmacht, Euch beschreibt und zu Euch passt. Wenn Du beispielsweise eine bayerische Hochzeit veranstalten willst, zu der alle Gäste in typischer bayerischer Tracht kommen und es bayerische Spezialitäten zu essen gibt, dann ist ein maritimes Meer-Motto eher unpassend.

Meistens ist der erste Ort des Hochzeitstages die Kirche. Und auch diese sollte festlich geschmückt sein, damit gleich zu Beginn der Hochzeit eine schöne Atmosphäre entsteht. Wenn Du willst, kannst Du z.B. die Kirchenbänke, den Altar, das Taufbecken und die Kanzel schmücken. Oft werden als Schmuck Blumen benutzt. Damit es einheitlich aussieht sollten Blumen ausgewählt werden, welche auch im Brautstrauß zu finden sind oder später bei der Hochzeitsfeier Verwendung finden. Besprich aber auch auf jeden Fall Dein Vorhaben mit dem Pfarrer bzw. Priester. So erfährst Du, was gemacht werden darf und was nicht.

Kirchendekoration

Dekoration im Eingangsbereich

Du kannst mit einfachen Mitteln den Eingang schön schmücken. So werden Deine Gäste schon am Anfang festlich empfangen. An der Eingangstür zur Kirche kannst Du einen bunten Blumenkranz hängen oder zu beiden Seiten der Eingangstür runde Buchsbaumkugeln in großen Töpfen aufstellen, die mit Schleifenbändern dekoriert sind - natürlich passend zum Farbmotto.

Dekorieren der Bänke

Bild Hochzeitsdeko in Kirche Ob mit Tüll, Schleifen oder Blumen - die Bänke in der Kirche sollten dekoriert werden.

Schau Dir die Bänke in der Kirche zuvor genau an und überlegt, wie Du den Bankschmuck daran befestigen kannst. Beliebt als Deko ist Blumenschmuck, welcher im Hauptgang an den Seiten jeder Bank befestigt wird. Dabei muss es nicht immer ein üppiges Blumenarrangement sein. Ebenso sehen auch kleine Sträußchen mit großen Schleifen oder sogar Vasen, die auf der Kirchenbank stehen sehr toll aus. Es müssen auch nicht zwingend Blumen sein. Große bunte Schleifen oder Tüllbänder geben der Kirche Deinen persönlichen Stil. Diese können aber natürlich auch mit kleinen einzelnen Blümchen kombiniert werden.

Eine weitere dekorative Idee für die Kirche ist Schleierkraut, welches zusammen mit einer Schleife passend zum Farbmotto an den Bänken befestigt wird. Wem knallige Farben in der Kirche zu viel sind, der kann auf cremefarbene Rosen zurückgreifen, die mit passendem Tüllband oder einem Satinband an die Bankreihen befestigt werden. In der Regel empfehlen sich für die Kirchenbänke Blumensorten mit besonders großen Blüten. Diese werden nämlich meist einzeln angebracht. Kleine Blüten könnten in der Dekoration untergehen. Hierbei gilt die Regel: Je größer und höher die Räumlichkeit, desto größer und ausladender der Blumenschmuck für die Kirchenbänke. Bei Blumen als Kirchenbank Deko ist unbedingt daran zu denken, dass diese ohne Wasserzufuhr in der Kirche sind. Aus diesem Grund sollten Blumen als Kirchenbank Deko erst kurz vor der Trauung angebracht werden. Dies könnten die Trauzeugen oder aber auch die Brautjungfern erledigen.

Wenn Du keine Blumen an den Bänken befestigen willst oder darfst, dann kannst Du auch ganze Buchskränze verwenden oder kleine Vasen im Gang aufstellen. Die mit Blumen gefüllt werden. Hier musst Du nur aufpassen, dass diese nicht versehentlich von den Gästen umgestoßen werden. Damit es keine versehentliche Überschwemmung gibt, bietet es sich hier an, auf Wasser zu verzichten und stattdessen Steckschwämme zu verwenden.

Altarschmuck

Auch der Altar kann in vielen Gemeinden individuell dekoriert werden. Hier kannst Du die Hochzeitskerze aufstellen. Sie gilt als Symbol der Liebe. Natürlich kann man auch große Vasen mit Blumen in der Kirche neben dem Altar aufstellen oder kleine Buchsbaumkugeln in Töpfen arrangiert. Auch ein Hochzeitsteppich kann vom Eingang bis zum Altar gelegt werden. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Du brauchst lediglich die Erlaubnis der Kirche.

Schmücken der Stühle für das Brautpaar

Natürlich sollten auch die Stühle von Braut und Bräutigam geschmückt werden. Meistens reicht es, wenn Du die Stühle mit einer Husse überziehst. Wählt dafür eine eher schlichte Farbe, am besten weiß. Dafür darf die Schleife gerne etwas farbenfroher sein, zum Beispiel passend zur restlichen Dekoration. Die Stühle können auch nur mit einer großen Tüllschleife verziert werden. Diese wird einfach um die Rückenlehne gebunden. Schön sieht es aus, wenn noch ein paar passende Blümchen hineingesteckt werden. Wenn die Stühle mit einer schlichten Husse überzogen werden, kann man an der Rückenlehne noch je ein Herz aus Buchsbaum anhängen.

Dekorieren der Location

Bild Hochzeitsdeko an Location Lichterketten, Lampions und Blumen sorgen bei der Location für eine festliche und gemütliche Stimmung.

Du hast den Ort gefunden, wo die Hochzeitsfeier stattfinden soll? Sei es im Restaurant, in der Scheune oder aber auch Zuhause. Oft wird die Location vom Betreiber hochzeitlich geschmückt (bitte besprecht das im Vorhinein). Selbst einige individuelle Akzente zu setzen, macht das Ambiente jedoch viel persönlicher und gemütlicher. Die Tischdekoration gehört zu dem wichtigsten Teil der Hochzeit. Damit sich die Hochzeitsgäste bei der Feier auch wohlfühlen, ist es wichtig, dass auch die Räume und Tische so gestaltet werden, dass eine angenehme Atmosphäre entstehen kann. Doch hier gibt es einiges zu bedenken, schau Dir deshalb vorher noch einmal den Saal oder Raum an, in welcher die Hochzeitsfeier stattfinden soll und beantworte folgende Fragen:

  1. Wie viele Tische und Stühle gibt es? Müsst Du evtl. noch welche ausleihen?
  2. Solltest Du in einem Restaurant feiern, werden da Tische und Stühle gestellt? Sorgen diese vielleicht auch für den Tischschmuck?
  3. Ist der Raum vielleicht schon dekoriert, Bilder, Kerzenleuchter? Wieviel zusätzliche Dekoration ist noch nötig?
  4. Welche Materialien bieten sich an? Findet die Feier in der Scheune statt, dann sollte sich Holz, Stroh oder auch Schiefer wiederfinden. Findet die Feier draußen oder in einer tollen Location statt, dann sieht die Dekoration ganz anders aus.
  5. Wird das Geschirr gestellt oder muss man dieses ausleihen?
  6. Wie ist der Raum? Eher schlicht? Dann darf die Dekoration schon etwas opulenter ausfallen.
  7. Welche Farben sind schon vorhanden und welche Farbe kann noch gewählt werden, damit es harmonisch wird? Feierst Du draußen, dann passt zu dem grün ein leuchtendes Weiß. Findet die Feier im Sommer statt? Dann passen Pastelltöne ganz wunderbar.

Raumdekoration an der Location

Ein wesentlicher Faktor ist die Dekoration des Raumes, wo die anschließende Hochzeitsfeier stattfinden soll. Es bedarf oftmals nicht vieler Dinge, dass sich die Hochzeitsgäste und das Brautpaar bei der Feier wohlfühlen. Durch Kleinigkeiten kann schon eine romantische und festliche Stimmung entstehen:

  • Girlanden und Lampions zaubern im Handumdrehen eine festliche Stimmung. Es gibt sie in nahezu allen Farben. Du kannst damit den Festsaal wunderbar schmücken, doch auch draußen sind Girlanden als Wegweiser gut geeignet. Platziert diese um die Eingangstür, vielleicht mit den Namen von Braut und Bräutigam bedruckt - so wissen die Gäste sofort den Weg.
  • Mit einem Sitzplan kannst Du vor allem am Eingang schön auf den Festsaal einstimmen.
  • Was wäre eine Hochzeit ohne Kerzen. Es gibt sie in vielerlei Arten: Klassische Kerzen, große Windlichter, Wunderkerzen etc. Sie eignen sich als leuchtende Wegweiser, wenn sie entlang des Weges platziert werden. In schönen, hohen Gläsern auf den Tischen der Gäste gestellt, zaubern diese eine schöne Atmosphäre. Mit großen Kerzen auf Fenstersimsen, Fackeln (außen) oder Blumen, die den Weg zum Saal säumen, lassen sich die Gäste in Feierstimmung versetzen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann auch LED-Kerzen verwenden - einige Modelle sehen täuschend echt aus.
  • Luftballons eignen sich hervorragend als Hochzeitsdekoration. In Weiß sieht es besonders edel aus, aber auch in anderen Farben setzen diese schöne Akzente. Bindet sie an den Stühlen der Hochzeitsgäste fest oder bindet mehrere zu einer Girlande zusammen und platziert diese z.B. über die Tür zu der Location.
  • Sind Decken und Wände eher langweilig gestaltet? Girlanden, Banner, Lichterketten, hängende Vasen an den Wänden oder der Decke angebracht, bieten den Gästen einen schönen Anblick. In den Hochzeitsfarben wirkt es gleich romantisch.
  • Eine warme Atmosphäre im Raum zauberst Du ganz besonders am Abend mit Licht. Ob Lichterketten an den Wänden, Standleuchten oder große Kerzen auf den Tischen und Fensterbänken – ein Lichtermeer schimmert zauberhaft.
  • Als Sinnbild der ersten gemeinsamen Schritte kann ein Teppich oder Läufer ausgelegt werden. Ganz besonders romantisch wirkt es, wenn dieser am Rand mit Blumenblätter geschmückt wird.

Stilvoll dekorierte Tische

Bild Hochzeitsdeko für Tische Auch mit Dekoration sollten die Gäste an den Tischen noch ausreichend Platz zum Essen haben.

Achtet unbedingt darauf, dass sich die Dekoration der Tische wie ein roter Faden durch die gesamte Hochzeitsdekoration zieht. Ein guter Anhaltspunkt stellt die Hochzeitsfarbe oder das Hochzeitsthema dar. Du magst es eher schlicht, aber doch auch ein bisschen elegant? Nichts zu Ausgefallenes? Dann solltest Du ein besonderes Augenmerk auf die Farbwahl legen. Nuancen in Weiß, Grau, Silber und dunklem Violett sind nicht aufdringlich aber doch edel und geschmackvoll.

Die Hochzeitsfarbe hat die wunderbare Möglichkeit, mit der Hochzeitsdekoration zu spielen. Für Frische und Extravaganz sorgen kräftige und knallige Farben. Ausgefallene Farbkombinationen wirken angesagt und modern. Helle Töne zaubern ein romantisches und märchenhaftes Flair. Die Größe der Hochzeitstische spielen eine große Rolle. Du musst bedenken, dass die Gäste beim späteren Essen auch Platz brauchen, daher ist es wichtig, dass die Tische nicht zu vollgestellt werden. Je größer die Dekoration, umso größer die Tische.

Du solltest mit dem Blumenschmuck beginnen. Er muss farblich mit der Dekoration der Kirche und auch mit dem Blumenstrauß der Braut farblich abgestimmt sein. Rosen, Rapunzeln, Lilien, Orchideen wären schöne Blumen zum Arrangieren. Für eine einfache Dekoration reichen ein bis zwei Blumensorten. Für eine ausgefallenere Dekoration kann man zu großen Blumen in Verbindung mit Kristallen, Bänder, Perlen und Federn greifen. Diese werden in hohe Gläser arrangiert und sorgen somit für einen tollen Hingucker. Stellst Du die Blumen in Kannen, Weidenkörbe oder Zinneimer, erhältst Du einen Vintage Touch bei Deiner Dekoration.

Tischdekoration mit Pfingstrosen

Material

  • Pfingstrosen
  • kleine Rosen
  • Gefäß, passend zur Hochzeitsdeko
  • Gartenschere
  • Grüne Steckmasse

Anleitung

  1. Schneide die Steckmasse mit einem Messer so zu, so dass sie in Deine Schale passt.
  2. Tränke die zugeschnittene Steckmasse mit Wasser und lege sie anschließend in die Schale.
  3. Jetzt werden die Pfingstrosen arrangiert. Dafür die Stiele schräg anschneiden, damit sie mehr Wasser aufnehmen können - die (unteren) Blätter ebenfalls entfernen.
  4. Die angeschnittenen Pfingstrosen werden nun in die Steckmasse gesteckt, achte darauf, dass Du schön den Übergang vom Blumenkasten zur Steckmasse verdeckst.
  5. Die Löcher werden dann mit den kleineren Rosen gefüllt, diese bitte auch vorher anschneiden.

Gefaltete Servietten

Bild Serviettenblume als Hochzeitsdeko Die Servietten sollten ins Farbschema passen und von möglichst guter Qualität sein.

Wenn Du Deinen Hochzeitsgästen etwas Gutes tun möchtest, dann solltest Du auf keinen Fall an den Servietten sparen. Gute Servietten sind ein Muss für die Hochzeit und für die Deko. Du solltest auf eine gute Qualität achten und auf jeden Fall Stoffservietten einsetzen. Reicht euer Budget dafür nicht aus, dann gibt es auch sehr gute Papierservietten. Sie sollten jedoch, egal ob Stoff oder Papier, schön gefaltet werden.

Der Fächer

  1. Falte die Serviette einmal auf, sodass die geschlossene Kante links liegt.
  2. Dann von unten beginnend einen Streifen nach oben falten.
  3. Anschließend ziehharmonikamäßig weiter falten, bis die Hälfte der Serviette in Streifen gefaltet ist.
  4. Nun drehe die Serviette um 180°, die aufgefaltete Seite (Ziehharmonikafalten) liegt auf der Tischplatte.
  5. Falte die Serviette von links nach rechts einmal zur Hälfte.
  6. Jetzt die rechte obere Ecke diagonal bis zur Kante nach links falten.
  7. Die Serviette nun um 180° drehen.
  8. Falte die überlappende Ecke an der Kante entlang.
  9. Zum Schluss musst Du nur noch den Fächer auseinander falten und aufstellen.

Der Tafelspitz

  1. Die ausgebreitete Serviette entlang dem Mittelbruch nach unten falten.
  2. Rolle dann die rechte Hälfte zu einem Trichter zur Mitte ein.
  3. Richte danach die Serviette auf.
  4. Lege dann die linke Hälfte komplett über den eingerollten Trichter. Fertig ist der Tafelspitz.

Die Lilie

Die Lilie kann man mit jeder Serviette falten, die 40 x 40 cm groß ist.

  1. Lege die Serviette komplett auseinander und falte sie dann zum Dreieck. Ist Deine Serviette bedruckt, dann ist die bedruckte Seite außen.
  2. Falte nun die zwei Spitzen nach innen.
  3. Die untere Spitze wird nach oben gefaltet, wobei ein Rand von ca. 2 cm berücksichtigt wird.
  4. Falte die Spitze des gerade entstandenen Dreiecks ein Stück nach unten.
  5. Jetzt kannst Du die Serviette aufstellen, indem die linke Ecke in die rechte Ecke gesteckt wird.
  6. Klappe dann die zwei unteren Spitzen nach unten.

Tipp:
Da Du sicher mehrere Servietten falten musst, falte bis Schritt drei und lege anschließend alle Servietten übereinander. Wenn Du die Tische dekorierst, musst Du nur noch die Servietten aufstellen und die spitzen Ecken herunterklappen.

Tischkarten

Bild Hochzeitsdeko für Tische Durch kreative Tischkärtchen, wie z.B. an Blumen, findet jeder Gast seinen Platz.

Damit die Gäste ihren Platz finden, solltest Du auf keinen Fall auf Tischkarten verzichten - entweder mit Namen oder mit Tischnummern versehen. Solltest Du Dich für Nummern entscheiden, dann muss am Eingang am besten die Liste mit den dazugehörigen Namen ausgehängt werden. Tischkarten zeigen jedem Gast, welcher Platz ihm zugewiesen wurde. Das lockert schon am Anfang ein bisschen die Stimmung, da jeder erst einmal nach der Suche seines Platzes ist. Man ist natürlich auch gespannt, wer dann wohl neben einem sitzt und die Überraschung ist meistens sehr groß.

Für die Gestaltung gibt es unzählige Möglichkeiten. Natürlich kannst Du die Tischkarten drucken lassen oder auch selber basteln. Hier sind ein paar Ideen:

  • Den Namen des Hochzeitsgastes mit einem guten Stift auf ein Palmen- oder großes Blumenblatt schreiben und auf den dazugehörigen Platz legen.
  • Hast Du ein Motto, z.B. Maritime Hochzeit, dann kann man Folgendes machen:
    Maritime Tischkarten in Schiffchen-Form. Wenn Du diese Tischkarte selber machen möchtet, dann besorgt zunächst passende Muscheln – z.B. Miesmuscheln oder andere Dekomuscheln. In die Mitte der Muschel klebst Du mit Heißkleber einen Zahnstocher. Aus Stoff oder Papier schneidest Du noch ein passendes Segel und klebt dieses an den Zahnstocher. Nun schreibst Du mit einem dünnen Stift die Namen auf die Tischkarten – fertig!
  • Erfrischende Tischkarten:
    Wenn Deine Hochzeitsfarbe Gelb ist, Du Saures liebst oder eine frische Deko suchst, ist die Tischkarte in Blattform ideal. Dafür schneidest Du aus einem Stück grünen Tonpapier ein Blatt, schreibst den Namen darauf und steckt dieses Blatt in die Zitrone. Anschließend auf einen kleinen Teller stellen. Fertig!
  • Statt zu Basteln, gehst Du für diese originelle Tischkarte ein paar schöne Steine sammeln. Darauf mit einem Stift die Namen schreiben und fertig.

Manchmal reicht aber der Platz für Tischkarten nicht aus oder sie passen einfach nicht zur restlichen Dekoration. Dann gibt es eine Alternative, wie Du Deinen Gästen den Platz zuweisen könnt: Jeder Gast bekommt eine Tischnummer zugewiesen, er kann sich dann selber aussuchen, neben wem er sitzen möchte. Eine andere Möglichkeit wäre, ein Plakat zu schreiben, auf dem alle Tische und Plätze mit den dazugehörigen Personen aufgezeichnet sind. Tischnummern können außerdem in einem silbernen oder goldenen Rahmen gesteckt und auf dem Tisch gestellt oder im Blumengesteck integriert werden.

Kerzenhalter für die Hochzeit

Kerzen und Kerzenhalter sind bei der Hochzeit ein wunderbarer Stimmungsmacher. Sobald es etwas dunkel ist, kommen schöne Kerzenhalter erst so richtig zur Geltung. Es gibt sie aus Holz, Glas, in Silber oder Gold oder auch aus Eisen. Je nach Form des Tisches entscheidet man sich auch für die entsprechende Form des Kerzenhalters.

 

Es gibt sicher unzählige Arten von Dekorationen und Möglichkeiten. Dieses soll nur eine kleine Hilfestellung sein und Euch Anregung geben. Das Wichtigste aber vor allem ist, dass Du mit Deinem Partner einen wunderbaren Hochzeitstag erlebt, der Euch sehr, sehr lange in Erinnerung bleibt. Deshalb ist es auch wichtig, dass Du Deine Hochzeitdekoration so gestaltest, wie Du es möchtet.


Jetzt Hochzeitsdeko finden


  Twittern

Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen zum Thema Hochzeit

Mehr Kleinanzeigen zum Thema Hochzeit

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / cbiusa
Bild 3: © Pixabay.com / Pexels
Bild 4: © Pixabay.com / NadineDoerle
Bild 5: © Pixabay.com / PublicDomainPictures
Bild 6: © Pixabay.com / Hans