az Logo
Schwienau
0 km

Katzenrassen

Ceylon: Charakter, Pflege und Zucht

Bei der Ceylonkatze, im englischen Ceylon Cat genannt, handelt es sich um eine kurzhaarige Rassekatze, die hierzulande noch eher unbekannt ist. Diese Katze ist eine zierliche, kleine Katze, mit kleinen, runden Pfoten und einem zwar feingliedrigen und trotzdem muskulösen Körperbau. Eine Besonderheit der Katze sind die Beine. Denn bei der Ceylonkatze sind die Vorderbeine etwas kürzer, als die Hinterbeine. Trotz ihrer zierlichen Gestalt kann die Ceylonkatze bis zu zehn Kilogramm auf die Waage bringen.

Kurzinfo:

Ursprung Sri Lanka
Fellfarben viele Farben, besonders Gold und Sand
Besonderheiten Vorderbeine sind kürzer als Hinterbeine
Gewicht 5 - 10 kg
Lebenserwartung bis zu 17 Jahre
Schulterhöhe mittelhoch
Rassestandart WCF (CEY) und FIAF
Rasseportrait Ceylon Die Ceylon ist sehr anhänglich, braucht aber auch viel Auslauf. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Zu wem die Ceylonkatze besonders gut passt

grau/weiße aufrecht sitzende Ceylonkatze Die Ceylon ist eine lebhafte Familienkatze, die aber viel Platz und Bewegung braucht.

Die Ceylonkatze ist klein, kurzhaarig und gesellig, weshalb sie sich besonders als Wohnungskatze in einer Familie eignet. Allerdings ist sie auch sehr lebhaft. Aus diesem Grund solltest Du dieser Katze viel Auslauf zur Verfügung stellen. Deine Wohnung sollte groß genug sein und zumindest über einen katzensicheren Balkon verfügen. Wenn Du einen Garten hast, ist es noch besser, da sie Freigänge besonders schätzt. Da sie ausgesprochen anpassungsfähig ist, wird sie sich aber rasch an die örtlichen Gegebenheiten gewöhnen, falls nur ein eingeschränkter Freigang am Balkon zur Verfügung steht. Ihre Anpassungsfähigkeit betrifft auch die Mitbewohner. Die Ceylonkatze kann gut von Familien mit Kindern gehalten werden. Sie wird die Aufmerksam der kleinen Mitbewohner sehr genießen. Allerdings solltest Du stets ein Auge darauf werfen, damit die Katze nicht mit einem Spielzeug verwechselt wird. Du kannst die Ceylonkatze auch aufnehmen, wenn Du bereits andere Haustiere hast. Sie wird rasch mit anderen Tieren zurechtkommen.

Wesen und Charaktereigenschaften der Ceylonkatze

Die Ceylonkatze ist eine agile und lebhafte Katze, die darüber hinaus sehr anpassungsfähig und aufgeschlossen ist. Außerdem gilt sie als sehr gesellig und anhänglich. Kommen Fremde ins Haus, wird sich die Ceylonkatze freundlich und neugierig verhalten. Dasselbe gilt für andere Haustiere, mit denen sie sich schnell anfreundet bzw. gut klar kommt, insbesondere dann, wenn sie mit ihnen aufgewachsen ist. Da die Ceylonkatze sehr verspielt ist, benötigt sie ausreichend Spiel- und Klettermöglichkeiten in der Wohnung. Auch solltest Du Dir täglich etwas Zeit nehmen, um mit ihr zu spielen und sie zu beschäftigen.

Körperbau und Aussehen der Ceylonkatze

Die Ceylonkatze gehört zu den kleinen bis mittelgroßen Katzenrassen mit einer feinen Struktur. Der Körper ist sehr elegant, der Kopf wohlproportioniert, der Widerrist etwa 35 Zentimeter lang. Sie hat eher kurze Beine, wobei die Vorderbeine etwas kürzer als die Hinterbeine sind. Der Schwanz ist kurz und im Ansatz breiter. Die Schwanzspitze der Ceylon ist abgerundet. Ihre Pfoten haben ein kleines und oval-rundes Erscheinungsbild. Rund ist auch ihr Kopf der mit hervortretenden Backenknochen ausgestattet ist. Auf der Stirn hat die Ceylon ein charakteristisches Muster in M-Form, das im Fachjargon auch "Cobra" genannt wird. Durchschnittlich lang ist die kurze Nase, die ein leicht angedeutetes Ende hat. Auffallend sind darüber hinaus ihre verhältnismäßig großen Ohren. Sie sitzen hoch am Kopf und liegen relativ eng aneinander. Besonders liebevoll wirken ihre großen, mandelförmigen Augen, die weit geöffnet sind. Die Augenfarbe kann von Grün bis Gelb variieren. Insgesamt ist das Fell der Ceylon fein, seidig und mit nur wenig Unterwolle versehen. Die Farbgebung des Fells kann vielfältig sein, ist normalerweise aber sand- oder goldfarbig. Oft hat das Fell auch eine typische Tabby-Musterung an den Beinen, im Gesicht und am Schwanz. Die Ceylonkatze kann ein Alter von bis zu 17 Jahren erreichen.

Geschichte und Herkunft der Ceylonkatze

Sandfarbene Ceylon Katze In vielen Fällen ist das Fell der Ceylon gold- oder sandfarben.

Die Ceylon erhielt ihren Namen von ihrer Herkunftsinsel Sri Lanka, die zu Zeiten des britischen Kolonialismus auch unter den Namen Ceylon bekannt war. Im Gegensatz zu anderen anerkannten Rassekatzen entstand die Ceylon auf Sri Lanka ohne gezielter Züchtung, also ohne menschlichem Einfluss. Es ist anzunehmen, das die Ceylon aus einer Kreuzung der beiden dort lebenden Kleinkatzenarten, der Rostkatze und der Rohrkatze, entstand. Entdeckt wurde die Ceylon von Dr. Paolo Pellegatta im Jahre 1964, als er damals das Land bereiste. Zu dieser Zeit nahm er ein paar Exemplare der Ceylonkatze mit in sein Heimatland Italien und begann mit einer Züchtung auf Vereinsbasis. 1984 wurde die Ceylonkatze zum ersten Mal auf einer internationalen Katzenschau in der Lombardei präsentiert. Nachdem die Ceylonkatze großen Anklang beim Publikum gefunden hatte, wurde der Club Amatori del Gatto di Ceylon gegründet, um die Weiterverbreitung dieser Katzenarzt zu fördern. Als eigene Rasse anerkannt wurde die Ceylonkatze offiziell im Jahre 1989 durch die World Cat Federation (WCF) und die Federazione Italiana Associazioni Feline (FIAF).

Pflege der Ceylonkatze

Da das Fell der Ceylon nur wenig Unterfell aufweist, bedarf sie wenig pflege. Du musst sie nicht bürsten oder gar baden, wie das bei manchen Langhaarkatzenrassen der Fall ist. Wenn Du sie ab und zu mit einem Tuch abreibst, kannst Du abgestorbene Haar leicht entfernen und ihr Fell zum Glänzen bringen.

 

Haltung der Ceylonkatze

Bei der Haltung einer Ceylonkatze solltest Du beachten, dass sie sehr lebhaft ist und genügend Auslauf benötigt. Verfügst Du über eine große Wohnung mit katzensicheren Balkon, ist die Haltung dieser Katzenrasse kein Problem, da sie auch sehr anpassungsfähig ist.  Jedoch benötigt sie Möglichkeiten, um ihren Kletterdrang ausleben zu können. Auch über diverse Spielzeuge wird sich die Katze, die sehr aufgeweckt ist, freuen. Wissenswert ist, dass Du für diese exotische Katzenrasse eine Katzenkrankenversicherung und eine OP-Versicherung abschließen kannst. Falls sie einmal krank werden sollte oder sich verletzt, hast Du als Katzenhalter gut vorgesorgt.

Wissenswertes zur Zucht

Wenn Du gerne eine Ceylonkatze bei Dir aufnehmen möchtest, musst Du hierzulande länger nach einem Züchter suchen. Denn diese Katzenrasse ist in Deutschland nur spärlich gesät. Jedoch gibt es im Ausland, insbesondere in Italien, einige Züchter, die Ceylonkatzen anbieten. Grundsätzlich handelt es sich bei der Ceylonkatze um eine natürliche Rasse, die nicht durch Menschenhand entstand. Bei der Züchtung von Ceylonkatzen sind alle natürlichen Farben erlaubt. Anerkannt sind auch spezielle Zeichnungen, wie der Ceylon Benota, bei dem das Ticking gleichmäßig auf Schultern, Flanken und Rücken verteilt ist. Kopf, Extremitäten und Schwanz hingegen sind bei dieser Zeichnungsvariante gestreift, der Bauch getupft. Bei der Musterung Chaus ist das Ticking gleichmäßig verteilt, wobei die Streifen nicht so deutlich zum Vorschein kommen. Unter der Variante Continental versteht man eine Musterung mit einem gleichmäßigen Tabby in Spotted, Blotched oder Mackerel. Nicht als Ceylonkatze definiert werden solche, bei denen die Tabby-Musterung fehlt. Katzenrassestandards werden durch die internationale Organisation für Katzenzuchtverbände definiert. Diese Standards sind Zucht-Regeln, die das Fell, das Gewicht und das Aussehen bestimmen.

Katzenrassenstandard

Allgemein   kurzhaarig, zierlich, muskulöser Körperbau
Größe klein bis mittelgroß
Gewicht  5 bis 10 kg
Kopf Form ausgeprägte, hervorstehende, kräftige Wangen
Nase kurz mit leichter Einbuchtung
Schnauze kräftiges Schnurrhaar-Kissen
Ohren Form groß
Platzierung nahe zusammen liegend
Augen Form groß, mandelförmig, weit geöffnet, weit auseinanderliegend
Farbe leuchtendes Grün bis Gelb
Körper Struktur muskulös, grazil, untersetzt, klein bis mittelgroß, runde Brust, kurzer und kräftiger Nacken
Beine   Hinterbeine länger als Vorderbeine
Pfoten klein und rund
Schwanz   kurz mit dickem Ansatz und abgerundeter Spitze
Fell Struktur kurz, seidig, fein, wenig Unterwolle
Farbe mehrere Farbeinschläge, grundsätzlich sand- bis goldfarbig, Farbe 26CY
 

Jetzt Katze adoptieren

 

Verwandte Ratgeber

Katzen und Katzenzubehör Kleinanzeigen

BKH Deckkater gesucht in 29525
BKH Deckkater gesucht

Hallo,
für unsere BKH-Katze Elfie suchen wir auf diesem Wege einen passenden Deckkater. Sie hat natürlich einen Stammbaum, ist Mitglied im Zuchtverein und hat Blutgruppe A. Elfie hat alle wichtigen...

29525 Uelzen

30.07.2022

2 Kitten abzugeben in 29525
2 Kitten abzugeben

Hallo
Wie haben 2 junge Kater abzugeben.
Sie sind 12 Wochen Alt Stuben rein verträglich mit anderen Katzen sind beide männlich Kinder Lieb.
Sie sind sehr aufgeschlossen und spielen Viel
Bei...

50€ VB

29525 Uelzen

14.07.2022

Mehr Katzen und Katzenzubehör Kleinanzeigen

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / nuzree
Bild 3: © Frank Waßerführer / Fotolia.com