az Logo
Soltendieck
0 km
zurück

Marken Ratgeber > AMD

AMD - Mit CPUs & Ati Radeon Grafikkarten im ständigen Wettbewerb mit Intel

Bild AMD Logo Der Chiphersteller wurde 1969 unter dem Namen „Sanders Association“ von Jerry Sanders III und Ed Turney gegründet.

Das Unternehmen AMD wurde bereits 1969 gegründet und beschäftigt über 11.000 Mitarbeiter. Das Kürzel AMD steht hierbei für „Advanced Micro Devices“. Das Unternehmen produziert und entwickelt Chipsätze, Mikroprozessoren, Grafikchips und – am bekanntesten – x86-Prozessoren für Server und PCs. In dieser Sparte ist AMD der zweitgrößte Hersteller weltweit. Daneben stellt AMD auch noch System-on-Chip-Lösungen bereit.

Weit mehr als nur der ewige Zweite

Am bekanntesten ist AMD als Hersteller und Entwickler für Prozessoren (CPUs), dem es zwar nie gelang an die Umsätze oder Absatzzahlen von Intel heranzukommen, doch das gerade durch seine Preispolitik den Markt sehr belebt hat. Mit seiner Athlon Prozessorreihe hatte AMD überraschend ein sowohl durchaus konkurrenzfähiges als auch preislich günstigeres Produkt zu den Pentium Prozessoren von Intel parat. Signifikant waren und sind der höhere Stromverbrauch und die teils höheren Taktraten der AMD x86 Prozessoren im Vergleich zu jenen von Intel.
AMD ist auch jener Hersteller der die ersten 64-Bit CPUs für PCs entwickelt und herausgebracht hat. Daneben auch die ersten erschwinglichen Prozessoren mit mehreren Kernen. So ist AMD zwar für seine Innovationsfreude und Rivale von Intel gut bekannt, doch da es durch Intel – manchmal früher, dann wieder später – stets überholt wurde auch als „nur“ zweiter Hersteller hinter Intel.

Die Produktlinien von AMD

Durch die Übernahme des Grafikspezialisten ATI vertreibt AMD nunmehr auch Grafikkarten die sich mit jenen der etablierten Firma Nvidia messen müssen, den Vergleich aber nicht zu scheuen brauchen. Es herrscht eine stete Rivalität der beiden Firmen welche die schnellste Grafikkarte der Welt produzieren kann.
AMD hat auch sehr erfolgreich damit begonnen in seine Prozessoren Grafikkerne der erfolgreichen Radeon Serie zu integrieren. So stehen gleich mehrere Prozessorserien bereit. Jene die mit bis zu acht Kernen, die vorwiegend auf Leistung und schnelle parallele Berechnungen optimiert sind, aber auch jene die mit ihren Grafikkernen für einfache bis durchaus gehobene Ansprüchen an Grafik b.z.w. 3D-Berechnungen heranreichen.

 

AMD Hardware gibt es auch hier bei markt.de günstig gebraucht und teilweise auch ganz neu.

 

 
Twittern

Aktuelle AMD Kleinanzeigen

Weitere AMD Kleinanzeigen

 

Verwandte Ratgeber

Marken Übersicht

Computer, Hardware Ratgeber Übersicht


Bildquellen:
Bild 1: © 360b / Shutterstock, Inc.

zurück