az Logo
Soltendieck
0 km

Handy Ratgeber

Smartphone weg – was tun? Sicherheitstipps und Maßnahmen für den Verlustfall

Smartphone PIN Du solltest Dein Handy bereits vor dem Verlust durch einen PIN-Code absichern.

Smartphones haben sich zwischenzeitlich voll in unser Leben integriert. Kaum ein Besitzer solch eines schlauen Alleskönners möchte es mehr missen, das Handy mit dem großen Touchscreen und den wenigen Tasten. Fotos und Videos machen und in soziale Netzwerke laden, chatten, im Internet surfen, ja, sogar Filme anschauen: Fast nichts ist unmöglich für die Mini-Computer. Nicht zu vergessen: Mit Smartphones lässt sich natürlich auch telefonieren, so dass man die mobile Kommunikationszentrale meistens bei sich hat. Oftmals Statussymbol, kosten die kleinen Hightechgeräte meist eine stolze Summe, so dass sie auch in den Fokus von Langfingern gerückt sind. Bei einem Verlust büßt man nicht nur sein Mobiltelefon ein, sondern läuft Gefahr, dass private und vertrauliche Daten und Passwörter in die Hände von Dritten geraten, und Kriminelle auf fremde Kosten teure Telefonate und mobile Internetverbindungen nutzen.

Was im Falle des Diebstahls oder Verlustes zu tun ist

1. Bereits vor dem Verlust absichern

Jedes Mobiltelefon lässt sich so einrichten, dass beim Einschalten erst die PIN-Nummer der SIM-Karte eingegeben werden muss. In aller Regel ist dies auch die Standardeinstellung. Sollte der Dieb auf die Idee kommen, einfach eine andere SIM-Karte in das Gerät einzusetzen, ist ihm mit der Einstellung, dass nur die Karte des rechtmäßigen Eigentümers zugelassen ist, beikommen. Nur, was tun, wenn das Handy im angeschalteten Zustand verloren geht oder gestohlen wird? Moderne Smartphones schalten das Display nach kurzer Zeit aus, um Strom zu sparen. Zum Reaktivieren lässt sich ebenfalls die Eingabe eines PIN-Codes einrichten. Tipp: Wem dies zu umständlich ist, der sollte überprüfen, ob sein Smartphone die Möglichkeit bietet, stattdessen mit dem Finger ein Entsperrmuster auf dem Display zu zeichnen – dies geht meist schneller.

2. Die Handydaten aus der Ferne löschen

Nun ist es unglücklicherweise passiert: Das teure Smartphone befindet sich wider Willen in fremden Händen. Es gilt, Schadensminimierung zu betreiben und nach Möglichkeit private Daten zu vernichten. Dies gelingt entweder über Fernwartungsfunktionen des Handyherstellers, der über das Internet Möglichkeiten zum Löschen von Daten bereit stellt, oder über auf dem Telefon installierte Programme, sogenannte Apps, von Drittanbietern. Diese ermöglichen teils auch Ortungsfunktionen, so dass das Smartphone per SMS seinen Standort an eine vorher festgelegte Rufnummer sendet. Derartige Programme sind zwar in aller Regel kostenpflichtig, jedoch gemessen an ihrem Nutzen durchaus günstig.

3. Handy-SIM-Karte vom Netzbetreiber sperren lassen

Beim Verlust des Smartphones sollte umgehend die enthaltene SIM-Karte beim Mobilfunkbetreiber gesperrt werden. Idealerweise sollte man alle hierfür benötigten Daten griffbereit haben: Namen und Hotlinenummer des Anbieters, die eigene Handynummer sowie etwaige Kundennummern und –kennwörter, die sich dem Handyvertrag entnehmen lassen sollten. Beim Telefonat mit der Anbieterhotline sollte gleich eine Ersatz-SIM-Karte bestellt werden, damit möglichst bald wieder mit einem Ersatzhandy telefoniert werden kann. Teilweise wird hierfür eine Gebühr verlangt.

4. Strafanzeige bei der Polizei stellen

Die Polizei benötigt für ihren Fahndungscomputer die genaue Modellbezeichnung des Handys sowie die sogenannte IMEI-Nummer, eine weltweit einzigartige Individualnummer des Mobiltelefons. Diese findet sich nicht nur auf dem Gerät selbst, sondern auch in den mitgelieferten Unterlagen oder auf der Verpackung.

5. Zahlt die Versicherung?

Unter bestimmten Umständen zahlen Hausratversicherungen den entstandenen Schaden, z.B. wenn das Telefon bei einem Wohnungseinbruch gestohlen oder bei einem Überfall geraubt wurde. Bei einfachen Diebstählen, z.B. aus offenen Autos oder Handtaschen, geht der Eigentümer in der Regel jedoch leer aus.

6. Vorsorge durch Zweithandy

Wenn Du die obenstehenden Punkte beachtest, kannst Du Deinen Verlust bei Abhandenkommen des Smartphones minimieren. Vorsorge hilft auch. Kaufe Dir am besten ein zweites, günstiges gebrauchtes Handy, damit Du auch bei Verlust immer noch telefonieren kannst.

Jetzt Smartphone inserieren

Verwandte Handy-Ratgeber

Mobiltelefone, Handys und Smartphones Kleinanzeigen

Chinesisches Handy in 29525
Chinesisches Handy

Handy aus China ,p40 Nachbau ,billig abzugeben
Neu ungebraucht ,nur getestet 
Versand ist möglich ,bei Fragen  einfach melden

20 €

29525 Uelzen

29.10.2021

HTC Handy in 29525
HTC Handy

HTC Handy ,voll funktionstüchtig und ohne Schäden , keine Sprünge oder Kratzer auf Display ,
Akku hält
Aufgrund seines Alters ohne OVP 
bei Interesse einfach melden ,es muss weg !!!
Versand ist...

45 € VB

29525 Uelzen

29.10.2021

Mehr Mobiltelefone, Handys und Smartphones Kleinanzeigen

Bildquellen:
Bild 1: © Pixabay.com / Foundry