az Logo
Suderburg
0 km

Übersicht: Sex-Tipps, Beziehungsratgeber & mehr

Erogenen Zonen der Frau

Nackte Frau Sekundäre erogene Zonen sind nicht zu unterschätzen.

Wo sind eigentlich meine erogenen Zonen? Die Frage mag auf den ersten Blick leicht zu beantworten sein, doch der weibliche Körper steckt voller Geheimnisse. Und es gibt immer noch etwas zu entdecken, auch für all jene, die sich bereits für sehr erfahren halten. Manchmal genügt es, eine neue Stelle oder eine andere Form der Stimulation zu entdecken und die Lust erreicht ungeahnte Dimensionen. Da können schon ein paar kleine Tipps Wunder wirken.

Primäre erogene Zonen

Als primäre erogene Zonen bezeichnet man die Genitalien der Frau, also Vagina und Klitoris. Das ist sicher weitgehend bekannt, aber dennoch gibt es viel Unwissen über die "richtige" Art der Stimulation.

Klitoris

Wichtig ist grundsätzlich, dass genügend Feuchtigkeit vorhanden ist. Ein Gleitgel kann sehr hilfreich sein, gerade wenn es um das Vorspiel geht. Berührungen der Klitoris mit den Fingern sollten zunächst sehr sanft sein, denn anfangs ist die Sensibilität meist hoch. Auf keinen Fall darf es zu schmerzhaften Überreizungen kommen. Nach und nach kann die Intensität der Berührungen jedoch gesteigert werden, denn durch die wachsende Erregung sinkt die Empfindlichkeit. Viel sanfter sind Liebkosungen mit den Lippen oder der Zunge.

G-Punkt

Stimulation G-Punkt Orgasmus Durch Stimulation des G-Punktes kann eine Frau zum Orgasmus kommen.

Der G-Punkt befindet sich im Innern der Scheide, etwa vier Zentimeter entfernt vom Scheideneingang, nahe der Harnröhre. Seine Empfindlichkeit ist keineswegs bei jeder Frau gleich. Oftmals sind die Empfindungen bei der ersten Stimulation noch eher gering, steigern sich aber bei jedem Mal ein wenig. Sie können sehr intensiv werden. Der G-Punkt kann mit den Fingern verwöhnt werden, aber auch mit speziellen Vibratoren. Beim Sex in der Reiterstellung kann er gereizt werden, indem sich die Frau nach hinten lehnt.

Weitere Stellen?

Es gibt weitere Punkte, die angeblich innerhalb der Vagina existieren und zu Erregung führen sollen, etwa den "A-Punkt" oder den "Tief-Punkt". Deren Existenz ist aber umstritten (so wie es früher auch die des G-Punktes war). Dass es so viele Mythen um die Scheide im Speziellen und die weibliche Sexualität im Allgemeinen gibt, zeigt nicht zuletzt, wie bedeutsam das individuelle Erleben, die Stimmung und viele weitere Faktoren sind, wenn es wirklich Spaß machen soll.

Sekundäre erogene Zonen

Auf jeden Fall sollte sich keine Frau unter Druck setzen oder glauben, irgendeiner Norm entsprechen zu müssen. Das ist für die Lust nur hinderlich. Geht man indessen entspannt und gelassen an die Sache heran, öffnet sich erst der Raum, in dem echte Erfüllung möglich ist. Das gilt auch für die sekundären erogenen Zonen des weiblichen Körpers, also jene Zonen, die sehr empfindlich auf Berührung reagieren und daher genutzt werden können, um die Lust zu steigern.

Erogene Zonen mit Augenbinde erleben Mit verbundenen Augen werden Liebkosungen der erogenen Zonen noch stärker wahrgenommen.
  • Da wäre zum einen der äußere Bereich der Scheide, also der Scheideneingang ebenso wie die kleinen und großen Schamlippen. Sie können gestreichelt werden oder mit Zunge und Lippen liebkost.
  • Dasselbe gilt für den Dammbereich und den Anus. Wichtig ist es bei der Anus-Stimulation darauf zu achten, dass keine Bakterien in die Vagina gelangen. Im Klartext bedeutet das, dass Finger, Vibrator oder Penis nicht ungereinigt wieder in die Scheide eingeführt werden sollten, wenn sie einmal die "Hintertür" betreten haben.
    Geübte Liebhaber wechseln beispielsweise die Hand oder ziehen ein neues Kondom über den Penis, ohne dass es zu einer Unterbrechung des Spiels kommt. Die eventuelle Infektionsgefahr muss auf jeden Fall bedacht werden, wenn man verschiedene Zonen im Wechsel stimulieren möchte. Mehr Sexinfo unter Analverkehr ist nicht immer schmerzhaft für die Frau.
  • Geniale sekundäre erogene Zonen sind die Brustwarzen, an denen nach Lust und Laune gesaugt, gelutscht oder sanft geknabbert werden sollte.

Individuelle erogene Zonen der Frau

Erogene Zonen Frau Frauen kennen ihre erogenen Zonen meist am besten.

Es wartet eine Vielzahl von weiteren Zonen, für Lust entdeckt zu werden. Diese variieren noch stärker individuell von Frau zu Frau. Es ist wie mit der "Kitzligkeit": Manche Frauen winden sich bereits wild umher und lachen, wenn jemand nur leicht die Fußsohle streichelt, andere sind vollkommen unempfindlich an dieser Stelle. So hat jeder weibliche Körper gewissermaßen seine eigene Landkarte von Zonen und Punkten, an denen bestimmte Reaktionen herbeigeführt werden können, und es sollte Teil des gemeinsamen Spiels sein, diese Landkarte des Partners besser kennenzulernen.

  • Der Hals zum Beispiel ist eine Region, in der die meisten Frauen das Streicheln und Küssen sehr mögen. Auch Knabbern oder Küssen im Nacken kann viele Frauen sehr erregen. An diesen Stellen ist die Haut nämlich besonders dünn.
  • Ebenso der Mund, bekanntlich kann das Küssen bereits wie eine starke sexuelle Stimulation wirken, wenn es leidenschaftlich und gleichzeitig gefühlvoll ist.
  • Am Ohrläppchen kann man wunderbar knabbern und saugen. Dort verlaufen viele Nervenenden, was diese Region besonders empfindlich macht. Außerdem bietet sich hier auch gleich die Gelegenheit zum Dirty Talk.
  • Weniger bekannt ist der Kopf beziehungsweise die Kopfhaut als erogene Zone. Sanfte Kopfmassagen beim Vorspiel verfehlen ihre Wirkung ebenso wenig wie ein Ziehen an den Haaren später beim wilderen Sex - gerade kräftig genug, um spürbar zu sein, aber nicht zu grob.
  • Nicht vergessen werden sollten die Seiten der Brüste, der Brustwarzenvorhof oder der Bereich unter der Brust. Hier kann nicht nur geküsst, gestreichelt oder geleckt werden, sondern man kann sich auch langsam zur Brustwarze vorarbeiten.
  • Auch sanftes Streicheln und Küssen der Achseln oder Arminnenseite lohnt sich. Denn auch hier ist die Haut dünn und berührungsempfindlich. Dasselbe gilt übrigens auch für Kniekehlen und Schenkelinnenseiten.
  • Der Po kann massiert werden, manche mögen es etwas heftiger mit einem kräftigen Spanking. In jedem Fall ist es das untere Ende des Muskels, an dem die Empfindungen besonders stark sein können.
  • Für Erregung kann auch die sanfte Stimulation rund um den Bauchnabel sorgen. Am besten vor allem dem Nabel mit Zunge und Lippen viel Aufmerksamkeit schenken.

Wie kann man die erogenen Zonen stimulieren?

Paar auf Sofa Hände und Mund eignen sich am besten, um den Partner zu stimulieren.

Hier einige Ideen, wie die erogenen Zonen stimuliert werden können:

  • Streicheln mit den Fingern
  • Küssen
  • Sanftes Lecken
  • Sextoys, z.B. Vibratoren
  • Feder
  • Nippelklemmen
  • Analplugs
  • Gleitgele (& Massagegele) mit besonderen Effekten
  • Eiswürfel

So viele Möglichkeiten

Leider wissen viele Frauen gar nicht, zu welchen lustvollen Höhenflügen sie fähig sind. Das kann daran liegen, dass sie bisher eher unerfahrene Partner hatten, denen nicht mehr als das alte "Rein-Raus" einfiel oder auch, weil die Frau selbst sich bisher nicht darauf einlassen konnte oder wollte. Mit dem richtigen Partner und in einer ebenso sicheren wie entspannten Umgebung macht das Experimentieren aber sehr viel Spaß.

Man sollte sich auch niemals scheuen, über die Sexualität zu sprechen und offen zu sagen, was gefällt und was nicht. Denn nur wenn sich die Partner miteinander verständigen, können sie gemeinsam diese wundervolle Reise unternehmen. Lasst Euch dabei doch z.B. auch von den Vorlieben und Lieblingsplätzen anderer markt.de User inspirieren. Diese findet Ihr in den Ergebnissen unserer großen markt.de Erotikumfrage.


Erotisches Abenteuer erleben

Twittern

Lesen Sie weiter in diesen Erotik-Ratgebern

 

Die neuesten Erotik-Kleinanzeigen

Es fehlt noch ein Spielpartner oder Spielpartnerin? Hier einige beispielhafte Kontaktanzeigen für Affaire, Erotik und mehr:

Kerl(e) mit großen Füßen gesucht! in 29574
Kerl(e) mit großen Füßen gesucht!

Josy, Crossdresser/Schwanzmädchen, 38, 181, 85, Naturbusen Cup 75 A, rasiert, blonde Haare, Heels, Nylons) sucht maskuline, große und gern dominante Männer, gerne bärtig und/oder behaart, mit großen...

29574 Ebstorf (Klosterflecken)

08.12.2021

Luder sucht triebstarke(n) Kerl(e) in 29574
Luder sucht triebstarke(n) Kerl(e)

Hallo!
Josy (Crossdresser/TV, 38, 180, 85, Cup A, rasiert, blond, Heels, Nylons) sucht maskuline, große und potente Männer, gerne dominant, triebstark und mit großen, dampfenden Füßen.Wenn Du dazu...

29574 Ebstorf (Klosterflecken)

08.12.2021

Sexy Fussmassage für Männer | grat!s in 29574
Sexy Fussmassage für Männer | grat!s

Josy, Crossdresser/Schwanzmädchen, 38, 181, 85, Naturbusen Cup 75 A, rasiert, blonde Haare, Heels, Nylons) sucht maskuline, gern dominante, große Männer. Wenn Du dazu auch noch bärtig und/oder behaart...

29574 Ebstorf (Klosterflecken)

08.12.2021

Saunieren, schwimmen in 29525
Saunieren, schwimmen

Hallo, ich gehe gerne saunieren & schwimmen.
Leider nicht so gern alleine. 
Wenn du weiblich bist und es dir ebenso geht, dann scheu nicht dich zu melden ✌️ 
Ich bin ein schlanker, blonder Typ von...

29525 Uelzen

08.12.2021

Auto und Outdoortreffen in 29525
Auto und Outdoortreffen

Sie Ende 40 1m60 bei 64 kg kurze rote Haare bietet TG Treffen im Auto oder Outdoor  an .
Ich bin nicht mobil und auch nicht privat besuchbar .
Treffen in meiner Nähe , danach fahren wir mit Deinem...

29525 Uelzen

08.12.2021

💕 SUGARDADDY 💞 SUCHT in 29525
💕 SUGARDADDY 💞 SUCHT

Hi, ich bin 44 sportlich schlank  1,85  79Kg  attraktiv und sehr gepflegt. Wenn du weißt, was ein SUGARDADDY ist und du Lust hast dich verwöhnen zu lassen, melde dich bitte mit deinem Alter und einer...

29525 Uelzen

08.12.2021

Mehr Erotik-Anzeigen

Dieser Artikel wurde von einem freien Redakteur und Sexexperten verfasst; darin zum Ausdruck gebrachte Meinungen entsprechen nicht notwendig den Meinungen von markt.de.

Bildquellen:
Bild 1: © Jochen Schönfeld / Fotolia.com
Bild 2: © Piotr Marcinski / Fotolia.com
Bild 3: © mocker_bat / Fotolia.com
Bild 4: © Kletr / Fotolia.com
Bild 5: © olly / Fotolia.com