az Logo
Suhlendorf
0 km

Ratgeber zu Glückwünsche

Rezepte für den Muttertag

Grafik Muttertagsmenü Eingangsgrafik Am Muttertag solltest Du Deine Mama verwöhnen, beispielsweise mit einem Drei-Gänge-Menü. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Früher wurde der Muttertag zu Ehren der mütterlichen Fähigkeiten gefeiert. Es hat sich so eingespielt, dass der Mutter die Hausarbeit und Verpflichtungen abgenommen werden und sie so richtig verwöhnt wird. Mit dem Muttertag soll allen Müttern gezeigt werden, wie wichtig sie sind und welch wichtige Rolle sie innerhalb der Familie haben. Aus diesem Grunde sollte sie von der gesamten Familie verwöhnt und geehrt werden.
Entstanden ist er aus der englischen und amerikanischen Frauenbewegung heraus. In Deutschland ist er seit 1923 zu finden, er wird fast nur in der westlichen Welt gefeiert. In Deutschland findet er meistens am 2. Sonntag im Mai statt, sollte allerdings Pfingsten auf diesen Sonntag fallen, so findet der Muttertag am 1. Sonntag statt.

Bald ist es wieder soweit:

Am 2. Sonntag im Mai ist Muttertag. Jede Mutter freut sich, wenn sie an diesem Tag nicht kochen muss, und sie sich einfach einmal an den gedeckten Tisch setzen kann.
Es zeigt ihr, dass sie geschätzt und geliebt wird und das jemand sich Gedanken gemacht hat. Wie wäre es mit einem drei Gänge Menü? Du würdest es gerne probieren, weißt aber noch nicht, was Du kochen könntest? Zu einem Festtagsmenü gehören üblicherweise drei Gänge. Die Rezepte sind jeweils für 4 Personen gedacht.

 

1. Menü - Leckeres Drei-Gänge-Menü für Vegetarier:

Vorspeise: Rucola-Erdbeer-Salat

Grafik Muttertagsrezept 1 Vorspeise Als Vorspeise des Vegetarischen Menüs wird ein Rucola-Erdbeer-Salat zubereitet. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Zutaten:

  • Eine Schale mit Rucola Salat
  • Eine Schale Erdbeeren
  • Walnussöl oder Balsamico Essig
  • Geröstete Sonnenblumenkerne
  • Frisch geriebenen Parmesan
  • Evtl. Ciabatta oder Baguette

Zubereitung:

  1. Den Rucola Salat waschen und gut abtropfen lassen.
  2. Die Erdbeeren waschen, säubern und halbieren.
  3. Die Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, aber aufpassen, sie verbrennen sehr schnell.
  4. Anschließend auf kleine Teller anrichten. Zuerst den Salat auf den Teller geben, anschließend die halbierten Erdbeeren dazugeben.
  5. Einige Sonnenblumenkerne und den Parmesan darüber geben.
  6. Zum Schluss das Öl oder den Essig hinzufügen und schon ist die Vorspeise fertig. Dazu schmeckt Ciabattabrot oder Baguette.

Hauptgericht: Süßkartoffelcurry mit Kichererbsen und Spinat

Grafik Muttertagsrezept 2 Hauptspeise Als Hauptspeise des vegetarischen Menüs wird ein Süßkartoffelcurry mit Kichererbsen und Spinat zubereitet. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Zutaten:

  • 1Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (frisch)
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 1TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 Zimtstange
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 2 TL Curcumapulver
  • 1 TL Garam Masala
  • evtl. Koriandergrün
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Dose stückige Tomaten (400 g Füllgewicht)
  • 500 g Süßkartoffeln
  • 200 g Blattspinat oder 150 g aufgetauter TK Blattspinat
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Dose Kokosmilch

Zubereitung:

  1. Knoblauch, Ingwer und Zwiebel schälen und fein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen , die Zwiebel andünsten. Ingwer, Knoblauch, Zimt und Kreuzkümmel dazugeben und mitdünsten. Wenn die Gewürze anfangen zu duften, das Curcumapulver und Chili dazugeben und kurz mitrösten. Die Tomaten unterrühren, salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze leicht einkochen lassen., dabei ab und zu umrühren.
  2. In der Zwischenzeit die Süßkartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Nach Ablauf der Zeit mit 100 ml Wasser zum Curry geben und nochmals 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Inzwischen den Spinat putzen, waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Solltest Du TK Spinat benutzen, diesen bitte gut ausdrücken. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, abwaschen und abtropfen lassen. Beides vorsichtig unter das Curry geben und alles zugedeckt bei kleiner Hitze 5-8 Minuten weitergaren, dabei ab und zu umrühren.
  4. Mit Salz, Pfeffer und Garam Masala abschmecken und evtl. mit Koriander bestreuen.
  5. Die Kokosmilch unterrührend noch einmal abschmecken.

Dessert: Schokoladenmousse schwarz-weiß im Glas

Grafik Muttertagsrezept 3 Dessert Als Dessert wird eine Schokoladenmousse schwarz-weiß im Glas zubereitet. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Zutaten für die weiße Schokoladenmousse:

  • 200 g weiße Schokolade
  • 1/2 Blatt Gelatine
  • 75 g Joghurt
  • 125 g Schlagsahne

Zutaten für die dunkle Schokoladenmousse:

  • 150 g schwarze Herrenschokolade oder Schokolade mit mind. 70% Kakaogehalt
  • 200 g Schlagsahne
  • 4 Eiweiß
  • 1 EL Zucker
  • Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung: Weiße Schokoladenmousse

  1. Die weiße Schokolade zerbröckeln und in einer Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen, dann abkühlen lassen.
  2. Die Gelatine in kaltem Wasser quellen lassen.
  3. Den Joghurt unter die flüssige Schokolade rühren.
  4. Die ausgedrückte Gelatine in 2 EL Sahne auflösen und unter die flüssige, abgekühlte Schokolade rühren.
  5. Den Rest der Sahne steif schlagen und unter die Schokolade heben.
  6. Die fertige Mousse bis zur Hälfte in Gläser füllen.
  7. Kalt stellen.

Zubereitung: Schwarze Schokoladenmousse

  1. Die dunkle Schokolade zerbröckeln und in einer Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen, dann abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Schlagsahne halbfest schlagen.
  3. Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und unter die abgekühlte Schokolade heben.
  4. Ca. 6 EL Sahne zum Garnieren beiseite stellen, den Rest unter die Schokoladen-Eiweißmasse heben.
  5. Die Schokoladenmousse auf die weiße Mousse füllen und wieder kalt stellen.
  6. Vor dem Servieren die Mousse mit der restlichen Sahne garnieren und mit Kakaopulver bestäuben.

2. Menü - Krustenbraten-Menü mal anders

Vorspeise: Papaya Carpaccio mit Parmaschinken und selbstgemachtem Kräuteröl

Grafik Muttertagsmenü 2 Vorspeise Als Vorspeise von Menü 2 wird ein Papaya Carpaccio mit Parmaschinken und selbstgemachtem Kräuteröl zubereitet. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Zutaten Kräuteröl:

  • 3 Stängel glatte Petersilie
  • 5 Stängel Basilikum
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz
  • Frisch gemahlener Pfeffer

Zutaten Carpaccio:

  • 1 reife Papaya
  • 2 EL Pinienkerne
  • 50 g Greyerzer (Käse)
  • 80 g Parmaschinken

Zubereitung:

  1. Die Kräuter abspülen und gut trocken schütteln, anschließend grob hacken. Zusammen mit dem Olivenöl in einem Mixbecher pürieren und mit Salz und Pfeffer gut abschmecken.
  2. Für das Carpaccio die Papaya vierteln und die Kerne entfernen. Die Papaya schälen, das Fruchtfleisch in sehr dünne Scheiben schneiden und auf Tellern fächerartig anrichten. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und herausnehmen.
  3. Den Käse in dünne Scheiben hobeln und zusammen mit dem Parmaschinken auf der Papaya anrichten. Die Pinienkerne darüberstreuen.
  4. Das Kräuteröl über das Carpaccio träufeln. Danach am besten sofort servieren.

Hauptspeise: Krustenbraten mit Erbsenpüree

Grafik Muttertagsmenü 2 Hauptspeise Als Hauptspeise von Menü 2 wird ein Krustenbraten mit Erbsenpüree zubereitet. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Zutaten:

  • 1 1/2 kg Schweinebraten mit Schwarte, aber ohne Knochen
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Kümmel (ganz)
  • 1 Bund Majoran
  • 1 TL Butterschmalz
  • 500 ml Brühe
  • 400 g Zwiebeln
  • 1 EL Honig
  • 450 g Erbsen
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Crème fraîche
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung des Krustenbratens:

  1. Die Schwarte rautenförmig einschneiden und den Braten mit Salz, Pfeffer und Kümmel einreiben. Dann das Fleisch in einem Bräter in heißem Butterschmalz kräftig anbraten. Die Hälfte des Majorans und die Brühe hinzugeben und das Fleisch mit der Schwarte nach oben im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober/ Unterhitze oder bei 190 Grad Umluft braten.
  2. Die Zwiebeln schälen, halbieren und mit ca. einem 1/4 Liter Wasser zum Fleisch geben und 50 Minuten weiterbraten. Nach Ablauf der Zeit etwas Bratensud mit dem Honig verrühren, das Fleisch damit bestreichen und 10 Minuten kross braten.

Zubereitung des Erbsenpürees:

  1. Erbsen in der Brühe 5 Minuten kochen, anschließend mit einem Stabmixer pürieren.
  2. Crème fraîche unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Das Fleisch vor dem Anschneiden noch 15 Minuten ruhen lassen. Den gegarten Majoran herausnehmen. Das Fleisch in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Zwiebelsud und dem frischen Majoran anrichten.
    Dazu das Erbsenpüree servieren.
    Besonders gut schmecken noch kleine Kartoffelwürfelchen dazu.

Dessert: Erdbeer-Schichtspeise im Glas

Grafik Muttertagsmenü 2 Dessert Als Dessert wird eine Erdbeer-Schichtspeise im Glas zubereitet. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Zutaten für den Bröselboden:

  • 50 g Löffelbiskuits
  • 25 g Butter
  • 1 1/2 EL Milch
  • 300 g Erdbeeren

Zutaten für die Creme:

  • 1/2 Limette
  • 120 g Frischkäse
  • 150 g Magerquark
  • 1/2 Limette
  • 40 g Zucker
  • 60 g Schlagsahne

Zubereitung des Bröselbodens:

  1. Die Biskuits fein zerbröseln. Butter und Milch erhitzen, die Butter muss geschmolzen sein.
  2. Buttermischung und Brösel mischen und auf die Gläser verteilen, etwas andrücken.
  3. Erdbeeren abspülen, putzen und vierteln. Einige Erdbeeren zur Dekoration aufbewahren, den Rest auf den Boden geben.
  4. Die Gläser kaltstellen.

Zubereitung der Creme:

  1. Die Limette heiß abspülen, trocknen, dann die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
  2. Frischkäse, Quark, 30 g Zucker, Limettensaft und 1 kleinen TL Limettenschale verrühren.
  3. Die Sahne steif schlagen und unter die Creme rühren.
  4. Creme auf die Erdbeeren geben und glatt streichen.
  5. Restliche Erdbeeren mit dem Rest des Zuckers pürieren. Das entstandene Püree auf die Creme geben und bis zum Servieren kaltstellen.

Wir hoffen bei den beiden Menüs ist was Leckeres für Deine Mama und Dich dabei. Ganz viel Spaß beim nachkochen und einen schönen Muttertag. Lasst es euch schmecken!

 

Menürezepte als Vorlage zum Herunterladen


Jetzt Muttertagsgeschenk finden


  Twittern

Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen zum Muttertag

Mehr Kleinanzeigen zum Muttertag

Bildquellen: © markt.de