az Logo
Uelzen Zentrum
0 km

Hunderatgeber- Zuchtverbände

 

Der Berger des Pyrénées in Deutschland - Zuchtverein im Portrait

Überblick:

  • gegründet: 1982
  • Anzahl Mitglieder: 1000
  • Mitgliedschaftsgebühr (Jahresbeitrag, Inland): nicht bekannt
  • Rassehunde im Zuchtverband: Berger des Pyrénées

 

Geschichte und Organisation

Der Club Berger des Pyrénées (cbp) e.V. wurde 1982 gegründet und gilt heutzutage weltweit mit über 1.000 Mitgliedern als der größte Zuchtverein für Berger des Pyrénées. Der Club ist der Nachfolger der Arbeitsgemeinschaft Berger des Pyrénées des Clubs für Französische Hirtenhunde e.V. (VDH), die mit der Züchtung des Hundes 1977 in Deutschland begann. Im Wesentlichen ist der Club ein Zusammenschluss von Züchtern und Hundeliebhabern aus dem ganzen Bundesgebiet.

Aktivitäten

Die Hauptaufgabe des Zuchtvereins ist die Erhaltung der Rasse. Während den Ausstellungen, die der Club veranstaltet, sind immer zahlreiche Bergers zu sehen. Der Erfahrungsaustausch mit den Mitgliedern sowie den erfahrenen Züchtern ist eine willkommene Angelegenheit, wenn es um spezifische Fragen zur Ernährung, Pflege und Erziehung des Hundes geht. Nach den Ausstellungen hat sich im Verein die Tradition eingebürgert, dass man bei regionalen Köstlichkeiten die vorherigen Stunden Revue passieren lässt, sodass dies auch zusätzlich für Interessierte eine wunderbare Gelegenheit ist, in persönlichen Gesprächen weitere Informationen zu erhalten. Darüber hinaus werden Zuchtanfänger-Seminaren, Züchtertagen und Fortbildungstagen angeboten. Zusätzlich werden immer wieder gemeinsame Tagesausflüge, an denen jedes Clubmitglied teilnehmen kann, angeboten. Die Zeitschrift des Clubs PyrenäenPost erscheint sechs Mal im Jahr und enthält Artikel zu jedem nur vorstellbaren Thema rund um die Hunderasse Berger des Pyrénées.

Zuchtverfahren

Hunde mit dem klassischen Verhalten der Rasse, funktionalen und vitalen Körperbau sind die Voraussetzung für den Erhalt einer reinen Hunderasse. Die Züchter des Clubs haben sich selbst aufgrund der Tatsache, dass es nur wenige Zuchthündinnen gibt, strenge Zuchtrichtlinien vorgeschrieben. Bevor ein männliches oder weibliches Tier im Club Berger des Pyrénées e.V. das erste Mal zur Zucht freigegeben werden kann, muss der Berger neben einer Gesundheits- auch eine Zuchttauglichkeitsprüfung vor einem Körrichter des Clubs abgelegt haben.

 

Kontakt:

Club Berger des Pyrenees 1983 e.V.
Udo Kopernik
Büllesfeld 2a
53773 Hennef (Sieg)
Deutschland
http://www.cbp-online.de/

 

Tweet 

 

Markt.de Berger des Pyrénées-Kleinanzeigen:

 

Mehr Berger des Pyrénées-Kleinanzeigen

Berger des Pyrénées-Ratgeber

Überblick: Hunderassen-Portraits

 

zurück