0 km
zurück

Fetisch-Ratgeber Übersicht

Herrin Eva aus Köln - Portrait

Ob SM-Studio, private SM-Räume oder Dominas, die Hausbesuche machen - die Welt des BDSM wird immer beliebter und immer mehr Menschen wagen sich, geheime Fetisch-Fantasien auszuleben und Neues auszuprobieren. Doch wer erste Schritte in dieser aufregenden Welt wagt steht vor vielen Fragen: Welche Arten von Dominas und Fetischen gibt es, wie findet man die passende Domina, was passiert bei einer ersten Session und vieles mehr.

 

Herrin Eva Köln Herrin Eva aus Köln - eine klassische Domina

Herrin Eva aus Köln ist eine klassische Domina und im SM-Bereich weit bekannt für Ihr Einfühlungsvermögen und Ihre Professionalität. Ob in Ihrem privaten SM-Keller in der Kölner Innenstadt oder zu Gast in Fetischclubs in ganz Deutschland - Herrin Eva bietet Neulingen und erfahrenen Herren außergewöhnliche Sessions und wird durch ihr authentisches Auftreten und ihre langjährige Erfahrung geschätzt.

In dieser ganz besonderen Reihe auf markt.de erzählt Herrin Eva aus ihrem Alltag als klassische Domina. Darüber hinaus erläutert unser markt.de-Team wichtige Begriffe, Unterschiede und Praktiken, sodass Anfänger, Fortgeschrittene und Interessierte Einblicke in die wunderbare Welt des BDSM erhalten.

Viel Spaß wünscht dir das markt.de-Team und Herrin Eva

Begriffe aus der BDSM-Welt

Was ist eigentlich eine klassiche Domina und wie funktioniert eine Hodensackinfusion? Wir haben uns die wichtigsten Begriffe aus der BDSM-Welt von Herrin Eva erklären lassen.

Was ist eine klassische Domina?

Wie bereits oben erwähnt ist Herrin Eva eine klassische Domina. Doch was bedeutet das überhaupt und wo ist der Unterschied zu anderen Dominas? Klassiche Dominas sind nicht berührbar. Wenn Sie dir befiehlt ihre Stiefel zu lecken, darfst du das zwar, aber niemals darfst du ihre nackten Füße berühren. Sexuelle Handlungen - auch Handentspannungen - sind absolut verboten. Eine klassische Domina würde niemals gestatten, dass ein Sub sie berührt und dadurch beschmutzt. Wenn sich eine Domina berühren lässt oder sogar sexuelle Handlungen durchführt bezeichnet man sie als Bizzarlady.

Wie funktioniert eine Hodensackinfusion?

Hodensackinfusionen nennt man auch Balooning oder Saline und bei dieser Praktik injiziert die Domina dem Herrn Flüssigkeit in den Hodensack, sodass dieser stark anschwillt. Wir haben Herrin Eva gefragt, wie eine Session für eine Hodensackinfusion abläuft.

Herrin Eva bietet auch Hodensackinfusionen an.Herrin Eva bietet auch Hodensackinfusionen an.
Herrin Eva: "In einem ersten Vorgespräch werden wichtige Fragen geklärt. Gibt es Vorerkrankungen oder akute Erkrankungen? Werden Medikamente eingenommen? Das ist besonders wichtig, denn manche Erkrankungen oder Medikamente bedeuten, dass die Infusion gar nicht oder nur unter bestimmten Vorkehrungen gemacht werden kann. Auch ist es wichtig zu wissen, ob eine Angst vor Nadeln besteht oder ob bereits schon Hodensackinfusionen durchgeführt wurden. In letzterem Fall muss ich wissen, ob diese gut vertragen wurde und wie lange das her ist.

Nach diesem Vorgespräch geht der Gast duschen und desinfiziert den kompletten Intimbereich, während ich die wichtigen Utensilien vorbereite und griffbereit zurechtlege. Dabei ist das wichtigste immer die Hygiene. Ich verwende nur Einwegutensilien, z. B. Handschuhe, Spritzen, Kanülen. Nur durch richtige Hygiene kann man Infektionen vermeiden.

Wenn sich der Gast platziert hat wird Kochsalzlösung injiiziert. Es soll auch Dominas geben, die Glucose verwenden, doch davon rate ich dringend ab, denn bei Diabetikern oder Personen, die Probleme - auch unentdeckte - mit dem Blutzucker haben, kann das zu einem Zuckerschock führen und lebensbedrohlich werden.

Für den Ablauf gibt es zwei Möglichkeiten: Man kann entweder eine Infusion legen oder per Spritze mit einer dünnen Nadel den Hodensack aufspritzen. Dabei ist zu beachten, dass man nicht direkt in den Hoden spritzt, sondern in die erste Hautschicht. Das gelingt am besten, indem man mit 2 Fingern die Haut nach oben zieht und dann ins "Lehre" mit der Nadel sticht. Dann lässt man die Haut los und die Kochsalzlösung spritzt man hinein. Jetzt füllt sich der Hodensack mit Flüssigkeit. In der Regel empfindet der Gast das als besonders angenehm.

Meine Aufgabe ist es jetzt, den Gast genau zu beobachten. Um die Reaktion und mögliche Komplikationen zu erkennen, darf der Gast auf keinen Fall eine Augenmaske tragen. Wenn sich der Zustand stabilisiert und keine Komplikationen auftreten kann der Gaast gehen. Die Flüssigkeit wird innerhalb der nächsten 1-2 Tage abgebaut."

Herrin Eva empfiehlt, dass diese Behandlung nicht von Laien durchgeführt werden sollte. Falsches spritzen oder unhygienische Arbeitsweise kann sehr gefährlich werden und deshalb sollte man hier Profis ans Werk lassen. Wer Interesse an einer solchen Erfahrung hat kann bei Herrin Eva gerne einen Termin vereinbaren oder ein Erstgespräch führen und offene Fragen klären.

Herrin Eva berichtet

Herrin Eva gibt hier Antworten auf allgemiene Fragen - ob Anfänger oder erfahrener Szenegänger, hier erfährst du Spannendes aus erster Hand, direkt von Herrin Eva.

Wie ist ein SM-Studio eingerichtet?

Herrin Eva aus Köln empfängt im exklusiven Ambiente.Herrin Eva aus Köln empfängt im exklusiven Ambiente.
SM-Studios können ganz unterschiedlich eingerichtet sein, doch viele Elemente trifft man in den meisten Studios an, z.B Fixierungsmöglichkeiten. Herrin Evas Studio ist eine außergewöhnliche Location, denn sie befindet sich in einem 120 Jahre alten Gewölbekeller mitten in Köln, nur 5 Gehminuten vom Dom entfernt. Die Backsteinmauern und der Marmorboden bieten einen besonderen Flair. Neben einem Empfangsbereich mit Bar gliedert sich Herrin Evas Studio noch über ein Klinikzimmer mit einem Gynstuhl, ein Gewölbe und ein Schlafraum mit vielen Fixierungspunkten sowie sanitären Anlagen. "Ob Strafbock, Käfig, Sklaven- oder Toilettenstuhl - in meinem Studio gibt es viele Möglichkeiten, einen Sklaven in seine Schranken zu weisen. Auch mit einem OP-Tisch oder einer Fixierungsliege bieten sich viele Möglichkeiten.", so Herrin Eva über Ihre Einrichtung.

Sklavenberichte

Sklaven berichten hier von ihren Besuchen bei Herrin Eva. Egal ob erstes Mal, langjähriger Besucher oder jemand, der etwas ganz neues ausprobieren wollte - hier liest du authentische Berichte von Sklaven, die eine Session bei Herrin Eva hatten und ihre Erfahrungen mit dir teilen wollen.

Die Angst überwunden...

Nach langer Überlegung entschloss ich mich Herrin Eva zu schreiben. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Daraufhin telefonierten wir und machten einen Termin für die ersten Session aus. Ich war sofort von ihrer Stimme begeistert. Leider musste ich den Termin absagen da es mir nicht gut ging . Ich hatte Angst!

Herrin Eva hatte sofort Verständnis und gab mir einen neuen Termin und somit mir eine neue Chance. Bis zu dem Termin schrieben wir und auf alle Fragen von mir antwortete sie mir so schnell wie es ihr möglich war. Das nahm mir die Angst.

Endlich kam der Termin und ich fuhr hin und klingelte. Herrin Eva öffnete mir Tür und bat mich rein. Sie führte mich ins Zimmer mit der Bar. Da unterhielten wir uns über meine Vorlieben und Tabus. Durch das Gespräch würde ich ruhiger. Dann zeigte mir die Herrin Eva den Umkleideraum und gab mir den ersten Befehl: Zieh dich aus und warte hier bis ich komme. Mir kam es ewig vor bis Herrin Eva zu mir kam. Sie legte mir ein Halsband an mit Leine. In dem Moment wusste ich, es gibt jetzt kein entkommen mehr. Sie führte mich ins Spielzimmer und fragte wie man eine Herrin begrüßt. Wie auf Befehl Antwortete ich die Frage mit: "Ja Herrin" und setzte dieses auch um. Ich konnte mich kaum umschauen da hat Herrin Eva mich mitten im Raum an den Händen gefesselt.

Plötzlich spürte ich die Peitsche auf meiner nackten Haut und von Schlag zu Schlag wurde ich erregter. Herrin Eva dosierte die Schläge wundervoll. Sie weiß genau was sie tut und macht. Herrin Eva erregt mich mit ihren Spielchen immer weiter ob mit der Nippelfolter oder Hoden- und Schwanzfolter. Besonders die Hoden- und Schwanzfolter gefiel mir sehr gut und stachelte mein Kopfkino immer weiter an. Herrin Eva war stehts aufmerksam in welcher Lage- oder Zustand der Sklave war. Durch das Vorgespräch wusste Herrin Eva das der Sklave auch auf Reizstrom steht.

Plötzlich schoss ein Stromschlag durch meinen Körper und ich schrie auf. Einfach nur Hammergeil dieses Erlebnis. Danach fesselte mich Herrin Eva auf einen Bock fest. Kniend und gespreizt konnte Herrin Eva schön meine Hintertür sehen und bearbeiten. Auch da wusste sie was sie macht und wie sie einen Sklaven zum Stöhnen bringt. Mit einen Vibrator und Handmassage brachte Herrin Eva mich zu einen traumhaften Orgasmus. Mein ganzer Körper zuckte. Nach diesem Erlebnis kümmerte sich Eva um ihren Sklaven wie es im geht und gab ihm auch die Zeit um wieder durchzuatmen. Sie ist eine herrliche und traumhafte Herrin.

Meine Angst war unbegründet. Es war ein tolles Erlebnis mit Herrin Eva und der neue Termin für die zweite Session steht schon fest. Bei Herrin Eva fühlt man sich geborgen und sicher und in guten Händen.

Und so geht es weiter...

Regelmäßig erweitern wir diese Seite mit spannenden Themen, zu denen uns Herrin Eva Auskunft erteilt. Ob Erläuterungen, Tipps, eigene Erfahrungen oder Berichte von Herrin Evas Besuchern - sei gespannt und erfahre mehr in diesem Portrait zu Herrin Eva aus Köln.

Herrin Evas Website

 

 Twittern

Aktuelle Anzeigen von herrin Eva

Mehr Fetischanzeigen

 

Bildquellen: ©Alle Bildrechte liegen bei Herrin Eva: www.herrin-eva.com

zurück