0 km

Ratgeber-Übersicht: Accessoires, Trends & Mode für Damen

Was soll ich anziehen? - Stylingtipps für unterschiedliche Figuren: Die Orange

Grafik Orangenfigur Auffallend bei der Orangenfigur sind die schlanken und schönen Beine

Frauen, die dem Figurtyp Orange zuzuordnen sind, weisen eine rundliche und mollige Figur auf. Meist haben diese Frauen eine beachtliche Oberweite und einen runden Bauch, während der Po und die Taille eher wenig ausgeprägt sind. Auffallend sind die schlanken und schönen Beine.
Insgesamt dominieren die Rundungen den Bauch- und Brustbereich. Die Glanzseiten des Orangentyps sind ein respektables Dekolletee und die sehr schön geformten und schlanken Beine.

Ober- und Unterteile, die dem Orangentyp schmeicheln

Die perfekten Oberteile sind Tuniken und Wickelshirts. Sie umspielen den voluminösen Oberkörper ohne ihn zu betonen. Oberteile und Jacken in Hüfthöhe kaschieren Rundungen und verleihen eine schlanke Silhouette. Das Oberteil sollte aus einem leichten Stoff sein, schlicht, in sanften Pastelltönen oder Naturfarben. Am Dekolletee darf ruhig ein bisschen mehr sein, so können hier Muster oder Verzierungen angebracht sein, die die Blicke anziehen. Der ideale Ausschnitt ist ein V- oder U-Boot-Ausschnitt. Die Oberteile sollten eine Größe größer gekauft werden als die Unterteile.
Der perfekte Hosenschnitt findet sich in den Straight-Cut-Modellen, egal ob für Jeans oder Stoffhosen. Dreiviertel-lange Röcke mit Gehschlitz und Bleistiftröcke akzentuieren die Beine, kombiniert mit dunklen und matten Strumpfhosen. Weiterhin, durch auffällige Jacken, Blazer oder Mänteln die ganz bis zur Mitte der Oberschenkel reichen können Sie schlanker wirken lassen.

Der ideale Businesslook für den Orangentyp

Hier sind Hosenanzüge zu bevorzugen, die am Bein und leger am Oberkörper sind oder Kostüme mit den oben genannten Röcken. Im Großen und Ganzen, sollten Kleidungen getragen werden die den Blick von dem Bauch zu den schlanken Beinen lenken. Allerdings sollte man am Arbeitsplatz aufpassen, dass es nicht übertrieben wird.

Abendkleidung, die den Orangentyp optimal in Szene setzt

Ein schönes Abendkleid steht jeder Frau und macht aus ihr eine Königin. Bei Damen des Figurtyps Orange soll es kurz und am Dekolletee betont sein, da die Orangenfigur normalerweise über ein schönes Dekolleté und schlanke Beine verfügt. Dazu, wie schon gesagt, sind die Röcke eine gute Wahl für die Organgenfigur, allerdings muss man hier beachten, dass der Rock nicht zu lang ist und die schönen Beine versteckt. Mit dem mittellangen Faltenrock können Sie Ihre Beine betonen, dazu ist der Tellerrock eine gute Wahl für jede Figur.

Accessoires, die die Vorzüge des Orangentyps ins rechte Licht rücken

Bild Dekolletee Mit Hilfe von mittellangen Ketten wird der Blick auf das Dekolletee gelenkt.

Mittellange Schals, dezente und mittellange Ketten, Colliers, lange Ohrringe sowie ein Gürtel, der locker um die Hüften liegt, unterstreichen die Vorzüge des Orangentyps. Stiefel und Stiefeletten mit einem Keil-, Trichter- oder Blockabsatz strecken die Beine und lassen sie noch schöner erscheinen als sie es ohnehin schon sind. Da die Organgenfigur üblicherweise über ein schönes Dekolleté verfügt, ist es wichtig durch verschieden Accessoires, den Blick nach oben zu lenken und weg vom den runden Bauch.

Bademode für die "Orange"

Fast jede Frau hat stellen an ihrem Körper die sie gerne verstecken würde. Bei der Bademode ist dies allerdings schwierig. Das wichtigste ist den richtigen Bikini zu wählen um die Problemzonen gut zu kaschieren. Wenn ein Bikini gewählt wird, scheint es vorteilhaft, das Oberteil mit stabilem Halt und Verzierungen auszusuchen, das Höschen nicht zu knapp. Beim Badeanzug kann der Ausschnitt betont und der Beinausschnitt hoch sein, damit die Beine betont werden.

Diese Modesünden sollten unbedingt vermieden werden

Bild Mantel Schlanker wirken durch auffällige Mänteln die ganz bis zur Mitte der Oberschenkel reichen.

Bei Mustern ist Zurückhaltung angesagt, weniger ist mehr. Querstreifen sind unbedingt zu vermeiden, sie verbreitern die Optik. Glänzende Materialien lassen die Figur üppiger erscheinen und sind tabu. Enge und kurze Kleidung betont die Rundungen, die man nicht zeigen will und Faltenröcke verstecken die sehenswerten Beine. Dazu sollte die Kleidung in der Körpermitte eher dunkel und unauffälliger sein. Außerdem sollten Sie auf jedes Accessoire verzichten die den Blick auf die Bauch Region lenkt, wie zum Beispiel ein Gürtel in Taillenhöhe, lange Ketten und Handtaschen, die bis zu der Mitte des Bauches reichen.
Jede Frau ist unterschiedlich gebaut und hat ihre starken und schwachen Zonen. Es ist sehr wichtig diese erkennen zu können, um ein passendes Outfit für sich zu wählen.




Wer sich diese Tipps merkt, setzt sich auch mit Problemzonen stets ins rechte Licht. Daher ist es wichtig, daran zu denken, das zu betonen was außergewöhnlich ist – Beine und Dekolleté, und verstecken, was nicht jeder sehen soll – die Körpermitte. Mehr über die Mode für Mollige erfahren Sie in unseren Ratgeber - Mode für Mollige: Stylingtipps für große Größen.

 
 

Jetzt Kleiderstücke kaufen

 

  Twittern

 

Ähnliche Ratgeber

 

Die neuesten Anzeigen im Bereich Damenmode

Verschiedene Tops gehäkelt in 29525
Verschiedene Tops gehäkelt

Alles einheitsgröße 
Bei Fragen gerne schreiben ich antworte sehr gerne :)
Preis verhandelbar
Nur Versand möglich

VB

29525 Uelzen

14.01.2022

Gil Bret Damenmantel Wintermantel mit echten Daunen in 29389
Gil Bret Damenmantel Wintermantel mit echten Daunen

hochwertiger Damen Wintermantel mit Kapuze und echten Daunen von Gil Bret, Farbe Bronze, Größe 40, ca. 5 Jahre alt, kaum getragen, neuwertiger Zustand, Neupreis ca. 350,00 €, Privatverkauf, Preis...

59 € VB

29389 Bad Bodenteich

13.01.2022

  Mehr Damenmoden-Anzeigen

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © pixabay.com / renepfister
Bild 3: © pixabay.com / SplitShire