0 km

Pferderassen Überblick

American Saddlebred Horse - Aussehen, Charakter, Zucht, Herkunft

American Saddlebred Steckbrief

Herkunft USA
Hauptzuchtgebiet USA, Kanada, Südafrika
Lebensraum USA, Kanada, Südafrika
Stockmaß 151-163 cm
Farben Häufig Füchse und Braune
Charakter Freundlich, neugierig,
bewegungsfreudig und unkompliziert
Erscheinungsbild Exotische Ausstrahlung mit eleganter Körperhaltung
Herausstellungsmerkmal Gangpferd mit bequemen Gängen
Haupteinsatzgebiet Reitpferd, Fahrpferd und Showpferd
Grafik American Saddlebred Horse Das American Saddlebred Horse ist ein großes, elegantes Reitpferd.

Passt ein American Saddlebred Horse zu mir?

Das American Saddlebred Horse ist ein amerikanisches Gangpferd und eignet sich für Reiter, die ein großes elegantes Pferd mit bequemen Gängen suchen und dabei Wert auf eine exotische Ausstrahlung legen. Hierzulande eher wenig verbreitet, sind die bewegungsfreudigen Gangpferde in den USA und in Kanada vor allem als Show Pferde beliebt. Dort dürfen sie auf keiner Reitsportveranstaltung fehlen. Geschickt, stolz und mit dem gewissen Etwas präsentieren Show Pferde zuverlässig ihre einstudierte Choreografie. Hier kommt es weder auf sportliche Höchstleistungen noch auf ein möglichst korrektes Exterieur an. Das American Saddlebred, oder auch American Saddle Horse, ist in den USA die am weitesten verbreitete Pferderasse für Shows. Dies ist wohl insbesondere auch in seiner Veranlagung als Gangpferd begründet.

Wer Interesse am Show Reiten hat, liegt somit mit dieser Rasse genau richtig, allerdings eignen sich die vielseitigen Pferde durchaus auch als Reitpferde. Suchst Du nach einem Freizeitpartner mit außergewöhnlichen Gängen, wirst Du viel Freude an den Saddlebreds haben.

Auch vor der Kutsche machen sie eine gute Figur und sind durch ihr unkompliziertes Wesen für Anfänger und Fortgeschrittene Reiter gleichermaßen interessant. Das American Saddlebred Horse ist sicher kein Pferd für Jedermann, aber ein exotischer Allrounder für alle Liebhaber der amerikanischen Gangpferderassen.

Aussehen

Körperbau

American Saddlebred Horse braun American Saddlebred verdanken ihr elegantes Erscheinungsbild ihrem Körperbau.

Das Pferd hat einen langen, sehr hoch aufgesetzten Hals. Der mittelgroße Kopf mit sichelförmigen Ohren hat ein gerades Kopfprofil mit weiten Nüstern und großen, freundlichen Augen. Das American Saddlebred hat eine tiefe Brust mit langen, ausgeprägten Rippen. Der Widerrist ist gut ausgeprägt und höher gelegen als die Kruppe. Sein Rücken ist kurz und kräftig.

Das American Saddlebred Horse hat lange Fesseln und besonders lange Hufe. Durch lange, gut bemuskelte und steile Schulterwinkel, gepaart mit einem ebenfalls hoch angesetzten Schweif, ergibt sich die charakteristische stolze Haltung des American Saddlebred. Nicht zuletzt die außergewöhnlich hohe Knieaktion in Kombination mit speziellen Gangarten machen das American Saddlebred zum Favoriten für den Einsatz als Show Pferd.

Farben

Es werden alle Farben dieser Pferderasse angeboten. Am meisten verbreitet unter dieser Rasse sind jedoch Füchse und Braune. Dabei haben Füchse ein rötliches Fell und erinnern, wie ihr Name bereits verrät, an Füchse. Bei den Braunen gibt es einmal die Pferde mit einem etwas dunklerem Braun, Braunschwarze und die mit einem eher rotbraunen Fell und schwarzen Beinen, Schweif und teilweise sogar mit einer schwarzen Gesichtsmaske. Auch Grey, Roan, Palomino und Pinto sind beliebte Farben.

Grey haben schwarze Augen und eine schwarze Haut. Ihr Fell kann weiß oder gefleckt sein. Manche Pferde haben zusätzlich farbige Haare. Zu Beginn können die Tiere jegliche Farbe haben und kriegen mit der Zeit immer mehr weiße Haare. Die weißen Haare auf der schwarzen Haut lassen das Pferd grau wirken. Mit dem Alter werden die Pferde zunehmend heller. Palominofarbene Pferde haben ein goldenes Fell. Ihre Mähne und ihr Schweif sind weiß oder gelb. Roan haben ein Fell bei dem die Haare zur Hälfte weiß und zur anderen Hälfte farbig sind. Dadurch wirken die Pferde recht hell. Der Kopf, die Beine, die Mähne und der Schweif sind dabei farbig. Das Fell kann je nach Jahreszeit dunkler oder heller werden. Bei manchen Pferden kann sogar ein blauer oder rosa Schimmer zu sehen sein. Das American Saddlebred Horse in der Farbe Pinto hat große weiße und farbige Flecken.

Gangarten des American Saddlebred Horse

Die Naturtölter beherrschen je nach Art unterschiedlich viele Gangarten. Dreigänger beispielsweise können Schritt, Trab und Galopp. Fünfgänger können zusätzlich noch den Rack (schneller Tölt) und den Slow Gait (langsamer Tölt).

Charakter

American Saddlebred Kopf Das American Saddlebred ist sehr intelligent und nervenstark.

Das American Saddlebred ist ein Allrounder mit einem ausgewogenen Verhältnis an Temperament und Ausgeglichenheit. Er ist für die Arbeit vor Pflug und Wagen genauso geeignet wie als feinfühliges Reitpferd. Saddlebreds sind sehr schnell, sensibel, menschenbezogen und möchten alles richtig machen. Sie werden in diesem Sinne sogar mit Musterschülern verglichen.

Die schönen Pferde sind intelligent, lernen schnell und haben exzellente Nerven. Zudem sind sie noch freundlich, neugierig und haben eine sehr hohe Schmerztoleranz.

Viele Deutsche befinden sich jedoch im Irrglauben über diese Rasse. Der Grund hierfür ist die negative Darstellung des American Saddlebred in amerikanischen Shows. Dort wird es meistens als panisches Pferd mit durchgedrücktem Rücken und extrem hohen Kopf gezeigt. Für diese Shows wurden den Pferden sogar extra schwere Hufeisen für einen spektakulären Gang angenagelt. Früher wurde ihnen sogar bis kurz vor der Show ein Sack über den Kopf gezogen, damit sie sich noch ausdrucksvoller präsentieren. All dies führte zu diesem charakterfernen Verhalten des Pferdes.

Herkunft und Zucht

Die Rasse entstand laut Aufzeichnungen im 18. Jahrhundert in den Südstaaten der USA. Das American Saddlebred Horse wurde früher im Unabhängigkeitskrieg eingesetzt. Die Rasse wurde anfänglich als Reit- und Kutschpferd verwendet, später aber entwickelte es sich mehr in Richtung Show Pferd. Dies konnte durch mehrfache Veredelung geschehen.

Mithilfe von strenger Zuchtauslese konnte das bekannte American Saddlebred mit bequemen Gängen und außergewöhnlicher Ausdauer gezüchtet werden. Ein paar Rassen, die für die erfolgreiche Zucht des American Saddlebreds verantwortlich waren, sind Narragansett Parcer, Canadian Parcer, Morgan-Pferde und Vollblüter. Die wichtigsten Rassen waren aber der Narragansett Pacer Tom Hale und das Englische Vollblut. Die Einkreuzung eines Englischen Vollblutes zum Beispiel verbesserte die Show Eignung des American Saddlebred und führte zu mehr Bewegungsfreude und Eleganz.

 

Jetzt Pferdezubehör finden

  Twittern

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Kleinanzeigen für Pferde

Powergras - Heulage in 29525
Powergras - Heulage

Ihr Pferd hustet?  Wir haben die Lösung!
Powergras ist eine Heulage speziell für Pferde hergestellt.
Powergras ist absolut staubfrei, eiweiß- und fruktanarm und daher bestens für staubempfindliche...

43,20€ Festpreis

29525 Uelzen

07.05.2022

schöner Jährlingshengst in 29581
schöner Jährlingshengst

Hallo, zum Verkauf steht dieser kleine Mann. Er ist im April 2021 geboren und in einer gemischten Herde aufgewachsen. Er wird ca. ein Endmaß von 1,50m erreichen. Seine Mutter ist eine Haflinger Stute...

2.100€ VB

29581 Gerdau

22.04.2022

Jährlingshengst in 29581
Jährlingshengst

Hallo, zum Verkauf steht dieser kleine Mann. Er ist im Mai 2021 geboren und in einer gemischten Herde aufgewachsen. Er besitzt einen grünen Pass. Seine Mutter ist eine Rheinisch Deutsche Kaltblut...

1.800€ VB

29581 Gerdau

22.04.2022

schicker Jährlingshengst in 29581
schicker Jährlingshengst

Hallo, zum Verkauf steht dieser kleine Mann. Er ist im April 2021 geboren und in einer gemischten Herde aufgewachsen. MV ist Kventin und sein Vater ist Stedjeblakken. Er ist neugierig und zeigt bisher...

2.500€ VB

29581 Gerdau

22.04.2022

Mehr Pferdeanzeigen

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / PixelwunderByRebecca
Bild 3: © lichtreflexe / Fotolia.com