az Logo
Wrestedt
0 km

Baby Tipps: Ratgeber-Übersicht für werdende Eltern

Angebote für Schwangere in Münster

 

Während einer Schwangerschaft stellen sich körperliche und auch seelische Veränderungen bei der Frau ein. Wachsende Bedürfnisse in Sachen Ernährung und Körperbewusstsein sind der Grundstein für eine ausgeglichene und gesunde Schwangerschaft. Dabei unterstützen Angebote für Schwangere in Münster die werdende Mutter und auch den Vater.

Sportliche Betätigung ist wichtig

Bild von SchwangerschaftsgymnastikSchwangeren Frauen erhalten in Münster ein breites Sportangebot
Schwangere Frauen erhalten in Münster ein breites Sportangebot
Verläuft die Schwangerschaft unkompliziert, so ist Sport und Bewegung durchaus erlaubt. Sport hat einen positiven Effekt beim Verlauf einer Schwangerschaft. Durch sportliche Betätigung werden die Muskeln gestärkt. Diese Stärkung kann auch in der Geburt umgesetzt werden. Außerdem wird die Blutzirkulation zwischen dem Kind und der Schwangeren erhöht, was wiederum viele Schwangerschaftsbeschwerden lindert. Hierbei ist an Rückenschmerzen zu denken. Allerdings sollte das Training 30 Minuten nicht übersteigen. Dehnübungen beispielsweise sollten vermieden werden, da Hormone in der Schwangerschaft eine Lockerung der Gelenke verursachen können. Das wiederum kann zu schweren Muskelverletzungen führen. Ruckartige und hüpfende Bewegungen sollten ebenso vermieden werden. Bei Aerobic-Übungen sollte sich die werdende Mutter nicht ganz verausgaben. Ungefährlich für Mutter und Kind sind Sportarten wie Walken, Joggen und Schwimmen. Bei der Ausführung sollte auf genug Pausen geachtet und es nicht übertrieben werden. Ebenso wenig müssen Sie auf das Fahrradfahren während der Schwangerschaft verzichten. Auf einem Hometrainer ist jedes Tempo erlaubt und auch genug Pausen können eingelegt werden. Der Straßenverkehr und Lärm der Stadt stellt somit keine Bedrohung mehr für Sie und Ihr Kind dar. Wer schon immer gerne getanzt hat und das während der Schwangerschaft weiterhin tun möchte kann sich fast ohne Bedenken durch die Wohnung bewegen. Sprünge und zu schnelle Drehungen sollten vermieden werden. Am sichersten jedoch ist ein professioneller Tanzkurs. Man lernt mühelos neue Leute kennen und bringt Herz und Kreislauf in Schwung.

Yoga für Schwangere ist ein sanftes Konzept

Angebote für Schwangere gibt es in der Geburtsvorbereitung, Yoga als Entspannungsübungen. Mit Yoga werden Atem- und Meditationsübungen erlernt, die das Wohlbefinden von der werdenden Mutter und dem ungeborenen Kind unterstützen und anregen. Aber nicht nur Atemübungen werden im Yoga-Kurs angeboten. Yoga bringt spezielle Übungen, die der Schwangeren helfen, dass Beschwerden in der Schwangerschaft gar nicht erst auftreten oder sie lindern können. Dabei entsteht eine optimale Haltung, die darauf hinzielt mit dem wachsenden Bauch besser zu Recht zu kommen. Verspannungen werden gelöst und die Muskulatur gekräftigt. Außerdem wird der Hormonhaushalt angeregt und das seelische Befinden erfährt eine Harmonie, sodass Sie entspannt auf die Geburt vorbereitet werden. Damit auch das Herzkreislaufsystem angeregt wird sollte darüber hinaus mehrmals in der Woche spazieren gegangen werden. Auch walken ist gut und bringt den Kreislauf in Schwung. Ersatzweise kann statt Yoga Chi Gong oder Tai Chi praktiziert werden.

Durch das Chi Gong soll die schwangere Frau mehr Vitalität und Energie erlangen. Die Übungen werden meist in hellen und gut durchlüfteten Räumen ausgeführt. Die verschiedenen Konzentrationsübungen sorgen dafür, dass der Körper und Geist nach stressigen Alltagssituationen in Einklang gebracht werden. Das Körperbewusstsein und die eigene Konzentrationsfähigkeit werden durch Chi Gong gestärkt. Zur Steigerung des Wohlbefindens und Verbesserung des Gleichgewichtsgefühls helfen Tai Chi-Übungen. Durch gleitende und fließende Bewegungen wird man zunehmend entspannter und ruhiger. Übt man Tai Chi regelmäßig aus, lässt sich sowohl die Körperhaltung also auch die Gelenkstellung optimieren.

Wassergymnastik verringert viele Schwangerschaftsbeschwerden

Bild von Aquafitness und schwangeren FrauAquafitness fördert das Herzkreislaufsystem und die Gelenke während der Schwangerschaft
Aquafitness fördert das Herzkreislaufsystem und die Gelenke während der Schwangerschaft

Aquafitness macht die schwangere Frau für die Geburt fit. Außerdem beugt das Schwimmen ebenfalls bei typischen Schwangerschaftsbeschwerden vor und zählt zu einer der sichersten Sportarten für Schwangere. Die Gelenke werden entlastet und auch das Herzkreislaufsystem wird in Schwung gebracht. Zudem kann der Muskelaufbau und die Kondition verbessert werden. Anfangen sollte die werdende Mutter schon zu Beginn der Schwangerschaft, um sich vorsichtig an das neue Körpergefühl heranzutasten. Ebenso ist die Wassergymnastik eine ausgezeichnete Methode sich auf die Geburt vorzubereiten. Leichte Bewegungen im Wasser lockern die Muskulatur. Bei den vielen körperlichen Veränderungen die eine Frau während der Schwangerschaft erfährt, kann sie in den angebotenen Kursen sich mit anderen werdenden Müttern austauschen. Vielfach wird hier durch Gespräch mit anderen Frauen ein Angstverhalten beseitigt und Unsicherheiten können abgelegt werden. Eine Geburt ist ja ein einschneidendes und unbekanntes Erlebnis gerade für eine Erstgebärende. Ein Austausch mit anderen Schwangeren oder mit der engagierten Hebamme bringt zusätzlich eine entspannte Haltung.

Angebote in Münster

Bild von SchwangerschaftsgymnastikSchwangerschaftsgymnastik, aber auch Yoga und Aquafitness wird in Münster angeboten
Schwangerschaftsgymnastik, aber auch Yoga und Aquafitness werden in Münster angeboten

Umfangreiche Angebote gibt es in Münster zu buchen. Beispielsweise online beim Stadtpilot.de. Ein Informationsabend wird immer am 2. und 4. Montag im Monat ab 19:30 Uhr im Albert-Schweitzer-Campus 1 veranstaltet. Hebammen und Ärzte berichtet über die natürliche Geburt und führen Sie durch die modern gestalteten Räumlichkeiten des Universitätsklinikums. Passend dazu können Schwangere die in dem Klinikum entbinden ab der 37. Schwangerschaftswoche die geburtsvorbereitende Akupunktur jeden Mittwoch um 15 Uhr wahrnehmen. Weitere Kurse die im Universitätsklinikum Münster stattfinden sind die Geburtsvorbereitung, Partnerabende, Yoga für Schwangere, Schwangerenschwimmen, der Stilltreff, Babyschwimmen, Rückbildungsgymnastik und das Geschwisterdiplom.

Das Anna-Krückmann-Haus bereitet werdende Eltern umfangreich auf die Geburt vor. Regelmäßig werden Kurse über die Säuglingspflege, das Babytragetuch, die Vorbereitung auf die Geburt für Frauen/Paare angeboten.

Die aqua-vitalis Schwimmschule bietet mehrere Kurse rund um die Schwangerschaft an. Zum einen kann sich mit Massagen und Floaten verwöhnt werden, zum anderen wartet ein Aqua-Fitness Programm, ein Aqua-Rückbildungskurs und die Rückbildung auf der Vibrationsplattform auf Sie. Babys ab 3 Monaten dürfen mit ihren Müttern sogar beim Babyschwimmen teilnehmen.

In der Westfälischen Wilhelms-Universität gibt es speziell für schwangere Frauen vier tolle Kursangebote. Es kann zwischen Aqua-Fitness für Schwangere, Pilates, Fit nach der Schwangerschaft und Baby- und Kinderschwimmen gewählt werden.

Und auch im Vitalcenter Münster „aqua maris“ wird toller Wassersport angeboten. Die Kurse AquaFit und AquaRückbildung können besucht werden.

Übungen im Trockenen finden dafür im Geburtshaus in Münster statt. Yoga für Schwangere, Geburtsvorbereitung, Geburtsvorbereitung mit Shiatsu und Kinomichi bilden das Programm. Ebenso können Yoga Kurse in der Volkshochschule Münster besucht werden.

Genauere Informationen sind online auf den jeweiligen Webseiten abrufbar.

 

 

 
    Twittern

 

Schwangerschaft Kleinanzeigen

Mehr Schwangerschaft Kleinanzeigen

Bildquellen:
Bild 1: © Lunamarina / Fotolia.com
Bild 2: © Fmarsicano / Fotolia.com
Bild 3: © Do Ra / Fotolia.com