az Logo
Wriedel
0 km

Umzug-Ratgeber Übersicht

 

Umzug-Ratgeber - Hilfe beim Umzug in Kiel und Charakter der Kieler

 

Wer einen Umzug nach Kiel plant, sollte sich außer der Umzugsplanung , der neuen Wohnung auch auf die neue Umgebung und die Menschen in Kiel vorbereiten. Es hilft, sich hier frühzeitig über die Kieler, die typische Lebenseinstellung und Kultur zu informieren. Wer die Nachbarn gleich zum Einzug in die neue Wohnung gut versteht, kann schneller nette Bekanntschaften in der neuen Nachbarschaft schließen, Freundschaften aufbauen und wird sich bald wie zu Hause fühlen. Damit wird jeder Umzug ein Erfolg und Sie können sich bald als echter Kieler bezeichnen.

 

Die Menschen in Kiel

 

Kiel ist eine norddeutsche Küstenstadt. Ein Klischee besagt, dass Norddeutsche wortkarg seien und der Besucher nur schwer Zugang zu ihnen bekomme. Für Kiel trifft dieses Klischee nur bedingt zu, zumal sehr viele Einwohner der Landeshauptstadt zugezogen sind und Kiel eine typische Studentenstadt ist. Zudem ist Kiel als Gastgeber der Kieler Woche und als beliebte Stadt für Städtereisen an Touristen gewohnt.

Eine Besonderheit in Kiel ist bei der Sprache zu beachten. Auch wenn nur wenige Bewohner der Stadt fließend Plattdeutsch sprechen, sind einige niederdeutsche Begriffe in die Alltagssprache eingedrungen und nicht wenige Einwohner sprechen auch auf Hochdeutsch ein langes offenes [o], wo die hochdeutsche Aussprache ein langes [a] erfordert. Der Gruß in Kiel lautet “Moin, Moin“ und ändert sich während des Tages nicht. An den Eingangstüren vieler Geschäfte findet sich der Hinweis, dass Plattdeutsch gesprochen wird, so dass von Bewerbern im Einzelhandel in Kiel oft niederdeutsche Sprachkenntnisse erwartet werden.

Die meisten Menschen in Kiel gehören der evangelischen Kirche an, gehen aber eher selten zum Gottesdienst. Ein großer Teil der Kirchengemeinden bieten an einem bis zwei Sonntagen im Jahr einen plattdeutschen Gottesdienst an, diese besonderen Ereignisse werden sehr gut besucht. Muslime leben überwiegend im Stadtteil Gaarden, dort finden sich auch die meisten türkischen Geschäfte. Wie gut das multikulturelle Leben in Kiel funktioniert, zeigt sich auch daran, dass eine der beiden jüdischen Gemeinden ihre Synagoge ebenfalls in Gaarden hat. Bei dieser handelt es sich um die kleine orthodoxe Gemeinde, die Synagoge der bedeutenderen liberalen Kieler Gemeinde befindet sich in einem Wohn- und Geschäftshaus am Schrevenpark.

Die meisten Menschen in Kiel lieben kulturelle Veranstaltungen wie die Kieler Woche. Dass es sich bei ihr eigentlich um eine Segelsport-Veranstaltung mit angeschlossenem Kulturprogramm handelt, ist den Einwohnern Kiels kaum bewusst. Sie besuchen die Veranstaltungen in der Innenstadt, während sie nur selten bei den Segelwettbewerbern zuschauen. Die Liebe der Kieler zur Kultur zeigt sich auch an den Besucherzahlen der Kinos. Noch lieber als in ein normales Kino geht der Kieler jedoch in ein Kulturzentrum, wenn dieses zu gelegentlichen Kinoabenden einlädt. Straßenmusiker bekommen in Kiel nicht nur mehr Geld als in anderen Städten, die Einwohner und Besucher der Stadt bleiben auch gerne stehen und hören ihnen zu.

Kiel liegt am Meer und besitzt schöne Badestrände. Am beliebtesten und am wenigsten reguliert ist Falkenstein, wo sich FKK-Anhänger und Textil-Badende gemeinsam aufhalten. Kein Klischee ist allerdings, dass Kieler deutlich seltener als Touristen zum Baden an die Strände der Förde fahren. Das ist nicht überraschend; wer ständig das Meer in seiner Nähe hat, empfindet es nicht mehr als eine außergewöhnliche Attraktion.


Tweet  

 

 

Angebote für Umzugshilfe in Kiel und andere Kleinanzeigen im Bereich Umzug und Transporte:


Mehr Umzugshelfer in Kiel

Umzugsratgeber für andere Regionen:

Westerwald und Charakter der Westerwälder

München und Charakter der Münchener

Hamburg und Charakter der Hamburger

Berlin und Charakter der Berliner

Dresden und Charakter der Dresdener

 

zurück